mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik LCD (HD44780 kompatibel) Stellen blinken lassen


Autor: CJ (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich möchte bei einem HD44780 kompatiblen Display bestimmte Stellen (mehr 
als eine) blinken lassen. Kann so etwas das Display selbst, oder sollte 
man dies direkt über den µC steuern?

Vielen Dank für eure Antworten!
Gruß CJ

Autor: Stephan (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
das Display kann die ausgewählte Cursor Position blinken lassen.
Bei mehreren wäre es besser die Positionen abwechselnd mit Leerzeichen 
oder Informationen zu beschreiben.
Kommt jetzt drauf an wie Du arbeitest. Ich lege das Display gern 
komplett im RAM ab und lasse den Rest eine ISR machen. Dann muß man nur 
die RAM Zellen entsprechend beschreiben ( log. AND /OR ).
Wenn Du zur Laufzeit schreibst, wird´s eben aufwändiger für Dich.

Autor: Max (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
ich möchte ein HD44780 kompatibles Display(16x2) als VU-Meter 
umfunktionieren.
Wie kann das überhaupt mit der Pegelanzeige hinhauen wenn in CG scho 
feste Characktere vordefiniert sind und man nur 8 zusätzliche Zeichen 
programmieren kann.
Bin in diesen Gebiet ein blutiger anfänger.
Hat da jemand ne ahnung?

Gruß
Max

Autor: holger (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Wie kann das überhaupt mit der Pegelanzeige hinhauen wenn in CG scho
>feste Characktere vordefiniert sind und man nur 8 zusätzliche Zeichen
>programmieren kann.

Wenn beim Bargraph nicht auch gleichzeitig andere selbstdefinierte
Zeichen ausgegeben werden, programmierst du halt vor dem einschalten
des Bargraph die Zeichen für den Bargraph ins CG. Wenn du den
Bargraph verlässt programmierst du ins CG wieder die anderen
Zeichen.

Autor: Michael U. (amiga)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

da die Teile einen 5x8 Font benutzen, ist es doch kein Problem.
Du brauchst ein komplett leeres Feld, ist das Leerzeichen, schon 
vorhanden.
Ein komplett volle Feld ist auch im Zeichensatz vorhanden.
Bleiben also noch 4, einmal die erste senkrechte Pixelspalte,dann eben 
noch 2 Spalten, 3 Spalten, 4 Spalten, macht also 4selbstdefinierte 
Zeichen.

Den Rest muß sowieso der µC machen, also Anzeigewert durch 5, dann hast 
Du die Anzahl komplett schwarzer Zeichen und der Rest ist das Zeichen 
mit entsprechender Anzahl Spalten.
Das Teil noch senkrecht gestellt und soweit fertig. ;)

Gruß aus Berlin
Michael

Autor: Karl Heinz (kbuchegg) (Moderator)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Max wrote:
> Hallo,
> ich möchte ein HD44780 kompatibles Display(16x2) als VU-Meter
> umfunktionieren.
> Wie kann das überhaupt mit der Pegelanzeige hinhauen wenn in CG scho
> feste Characktere vordefiniert sind und man nur 8 zusätzliche Zeichen
> programmieren kann.
> Bin in diesen Gebiet ein blutiger anfänger.
> Hat da jemand ne ahnung?

Dein Display stellt erst mal Zeichen dar.
Diese Zeichen sind in einer 5*8 Matrix eingebettet. Soll heissen
jedes Zeichen besteht aus 5 Spalten und 8 Zeilen.

Nun baust du dir 6 spezielle Zeichen zusammen.

Zeichen 0:   alles Leer
Zeichen 1:   1 senkrechter Strich ganz links
Zeichen 2:   2 senkrechte Striche ganz links
Zeichen 3:   3 --"--
Zeichen 4:   4 --"--
Zeichen 5:   5 --"--

Du hast damit 6 verschiedene Zeichen, die du je nachdem wieviele
Striche auszugeben sind, auswählst.
Mal angenommen, du möchtest daß ein Vollausschlag deines VU-Meters
als Balken mit 25 Strichen besteht. Um diesen Balken zu erreichen
musst du daher 5 mal das Zeichen 5 ausgeben. Das ist im Grunde einfach
nur ein Text der aus 5 Zeichen besteht, nur dass er nicht aus bsp.
den Zeichen "test1" besteht, sondern die Zeichen so ausgewählt wurden,
dass sich ihre Pixel zu dem Balken ergänzen.

Willst du den Balken nur halb voll haben (also nur 12 senkrechte 
Striche), dann bedeutet dass, dass du 2 mal das Zeichen 5 und 1 mal das 
Zeichen 2
ausgeben musst. Macht in Summe wieder 12 senkrechte Striche.

Autor: winne (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
für den horizontalen Bargraph kannst du das invertierte Lehrzeichen 
verwenden und so 5 digits erschlagen für 0 digit nimmst nen lehrzeichen 
bleiben noch 4 charaktere für 1-4 Digits

und dir so restliche 4 freiprogramierbare Charachtere

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Zusatzaufgabe: Eine Skala am Bargraphen. Dann man muss laufend Zeichen 
generieren und ins CG-Ram schreiben. Nette Programmierübung :-)

Autor: winne (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
sorry

meinte natürlich das invertierte Leerzeichen. (0xFF) ?

Autor: Max (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ok. dankeschön!

gruß

Max

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.