mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Stoppuhr programmieren


Autor: KeinE_AhunG (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wir müssen ein Programm mit Optama programmieren. Es soll die Zeit 
gemessen werden so lange eine Taste gedrückt wird und die Zeit soll dann 
mittels PWM ausgegeben werden in einen Bereich von max. 100s wenn der 
Wert überschritten wird soll der PWM auf 100% bleiben bis die Taste 
ausgelassen wird. Ansonsten soll der gestoppte Wert bei loslassen der 
Taste gestoppt werden.
Und das Alles mit Interrupt, Duty Cycle und PWM.

keine Ahnung was das heißt
brauche HILFE =)
plss
es geht um leben oder 6 xD

mfg

Autor: Sebastian (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Uh, dumme Frage, aber wer oder was ist denn Optama?

Autor: KeinE_AhunG (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Optama ist ein Programm ähnlich aufgebaut wie C.
Programmname Optama C for SX Key

und dann bräuchten ich noch eine Berechnung für die Dauer eines 
Interrupts
=)

f vom Mikroprozessor = 50Mhz
8 Bit
bei 100 Interrupts
RTCC Divide Rate 1:128
bitttte brauche wenigstens etwas anfleh

Autor: Wegstabenverbuchsler (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> keine Ahnung was das heißt

nicht so oft die Schule schwänzen, dann kommt die Ahnung von allein ...

Autor: Sebastian (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
50 MHz geteilt durch 128 sind 390625 Hz. Mit dieser Frequenz wird also 
der RTCC (ein Zähler) hochgezählt. Beim Überlauf des RTCC, d.h. wenn 
dieser deinen Maximalwert überschritten hat und auf Null zurückspringt, 
kann ein Interrupt ausgelöst werden. Wenn der RTCC ein 8 bit Zähler ist, 
läuft er nach 256 Schritten über, d.h. der Takt, der sich daraus ergibt, 
ist ca. 1525,88 Hz.
(Etwa 0,66 Millisekunden).
Man kann diesen Interrupt (sozusagen ein zeitgesteuert regelmäßig 
ausgeführtes Unterprogramm) benutzen, um intern einen weiteren Zähler 
(als Variable) hochzuzählen und mit einem bewtimmten, gewünschten Wert 
vergleichen, um auf den gewünschten Sekundentakt zu kommen.

Autor: Peter Dannegger (peda)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
KeinE_AhunG wrote:
> Optama ist ein Programm ähnlich aufgebaut wie C.

Wohl, weil das Ding für richtiges C viel zu schwach ist.


> Programmname Optama C for SX Key

O Gott, dieses völlig verquere PIC12-Derivat lebt immer noch.
Kann ihm nicht endlich mal jemand den Gnadenschuß verpassen.


Für die Ausbildung taugt dieser Exot vielleicht gerade deshalb, weil den 
niemand einsetzt und damit kaum Hilfe zu erwarten sein wird.

Man muß sich also alles selber erarbeiten (um es danach sofort zu 
vergessen, weil man es nie wieder braucht).

Ich würde ihn nur genau einmal anfassen, nämlich um ihn in den Mülleimer 
zu werfen.


Peter

Autor: KeinE_AhunG (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
vielen dank

i hab jetzt meinen 4 :)

hast recht ich sollte öfter den Unterricht besuchen xD
ich hasse Programmieren mit deem SX Key Prozessor -.-
der geht mir am Ar...
:D

danke nochmal

mfg

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.