mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Stromgenerator


Autor: L. B. (power_uiser)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo
ich habe eine frage kennt jemand eien kleinen stromgenrator mit ca 30W 
und 12V oder auch mehr Spg, ca. 1000 U/min, oder weiß jemand wie ma  so 
einen selbst bauen könnte sollte allerdings keine Kohlenbürsten besitzen 
oder ähnliches weil er wartungsfrei sein sollte.
sollte für ein kleines wasserkraft werk sein auf einer ferienhütte.
mfg lukas

Autor: Stromer (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
30W - so wenig - vielleicht einen "kleinen" Motor, an sonsten 
KFZ-Lichtmaschine.

Sascha

Autor: ich (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
auf ebay mal geschaut???

Autor: L. B. (power_uiser)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
das mit der lichtmaschine habe ich shon ausprobiert aber sobald ich die 
eregerspannung anlege ist der widerstand zu groß und meine turbine kommt 
nicht auf die notige drehzahl auserdem hat eine LiMA auch Kohlen drin 
die verschleißen
im eaby habe ich nix geescheides gefunden
Lukas

Autor: Benedikt K. (benedikt) (Moderator)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bleiben also nur permanenterrege Wechsel/Drehstromgeneratoren.

Autor: L. B. (power_uiser)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
genau den was anderes würde mir nicht einfallen
hatte mal die ide das isch bei einem dc motor nicht den aker drehen 
lasse sondern nur die hüle also so das die magneten um den anker drehen 
und den strom bei den nicht direkt bei den kohlen abneheme sindern vor 
den schleifkontakten mit 2 kabeln aber ich denke das ist keine gute 
methode

Autor: WEIF (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

z.B. Schrittmotor - Rotor ist Permanentmagnet - als Generator

ciao WEIF

Autor: Benedikt K. (benedikt) (Moderator)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Oder BLDC Motoren. Aber all diese Motoren haben einen eher bescheidenen 
Wirkungsgrad (meiner Erfahrung nach). Zusätzlich muss noch eine relativ 
hohe Kraft durch die Magnete überwunden werden.

Autor: L. B. (power_uiser)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo
das mit den schrittmotoren habe ich schon ausprobiert aber der stromm 
ist (bei denen die ich probiert habe nicht gerade nenenswert groß isch 
denke 1A oder mehr solten es schon sein
mfg lukas

Autor: 6645 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Brushless DC gibt es in fast jeder Leistungsklasse. Deren Wirkungsgrad 
ist besser als ein DC Motor mit Kohlen. Aber einen Controller, der das 
Umsetzt braucht man schon.

Autor: TOM (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Für den Modellbau gibt es doch BLDC-Motoren von wenigen Watt bis über 
20kW. Da  sollte sich was finden lassen.

Autor: Udo S. (udo)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

bei den MotoGuzzi Motorrädern werden permanenterregte 
Wechselstromgeneratoren verwendet, da gibt es dann auch gleich den 
passenden Regler für.
hier z.B.
http://www.sd-tec.de/catalog/product_info.php/cPat...

und passender Regler hier:
http://www.sd-tec.de/catalog/product_info.php/prod...

Musst du dir nur ne passende Aufnahme bauen.

Gruß
Udo

Autor: L. B. (power_uiser)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hallo
habe mir die beiden links angesehen und allerdings find ich nichts über 
die leistung.
vileicht gibt ev eine günstigere möglichkeit zum das zu realisieren
mfg Lukas

Autor: Udo S. (udo)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Hmm Hmm,

der Regler ist mit 12V 26A angegeben, also rund 300 Watt. Die LiMa 
bringt diese Leistung natürlich nur bei entsprechender Drehzahl. Bei 
deinen 1000 1/m
wird die Leistung wesentlich geringer sein.
Günstiger gibt es die Teile auf dem Gebrauchtmarkt oder mal bei Ibäh 
schauen.

Gruß
Udo

Autor: Horst (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Schrittmotoren sollten dafür ideal sein, muss halt auch passend 
dimensioniert sein, ist klar, dass aus einem Lesekopfmotor für 
CD-ROM-Laufwerke keine 30 Watt zu holen sind. Zudem musst Du auch die 
geeignete Drehzahl für den Motor/Generator bereitstellen, dann sollte 
das ganz gut gehen.

Vorteile: recht guter Wirkungsgrad, kaum externe Beschaltung, einfach zu 
bekommen.

Ich würde es damit nochmal probieren, musst halt den passenden finden,

Autor: Thomas Müller (thomas1123) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
warum denn nicht doch ne lima die hat zwar kohlebürsten aber selbst in 
muttis golf der jetzt schon über 200000km runter hat sind die noch nie 
getauscht worden also scheinen die doch nicht so dramatisch zu 
verschleissen und sind somit nahezu wartungsfrei

Autor: juppi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Thomas Müller (thomas1123)

Schlechter Wirkungsgrad

MfG

Autor: Bastler (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Moin,
der Fragensteller sagte nichts davon, dass ein Maximum an Effektivität 
erreicht werden muss. Natürlich ist ein permanenterregter Synchronmotor 
als Generator effektiver, dafür ist die Lichtmaschine besser anpassbar, 
da die Erregung einstellbar ist. Billiger als damit kann man das Problem 
wohl nicht lösen. Wenn dir die eines Autos zu groß ist, schau mal ob du 
eine aus einem alten Roller bekommst, wobei ich nicht weiß, ob das nicht 
wieder permanenterregte sind.
Problem ist, dass du zum Anfahren kurz einen Akku brauchst, um das 
Erregerfeld aufzubauen. Ich glaube nicht, dass die mit der 
Restmagnetisierung anläuft.
Wie lange so ein Ding im Dauerbetrieb durchhält kann ich dir nicht sagen 
Einen Versuch ist es allemale wert, denn die Dinger gibt es zuhauf beim 
Schrotthändler.

Bastler

Autor: L. B. (power_uiser)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
habe noch mal einen schrittmotor gesucht und habe einen gefunden er hatt 
alerdings nur 5 anschlusse und zwischen pin 1 und 2 einen 
innenwiderstand von ca 25 Ohm nun weiß ich allerdings nocht wie isch di 
anschlüsse "zusammenfassen soll" kann mir jemand weiterhelfen.
habe in der zip datei einige fotos reingetan.
typ: pm55L-048-Hp699
ich glaube er kommt us einem alten drucker bin aber nicht sicher
mfg Lukas

Autor: Benedikt K. (benedikt) (Moderator)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Zu einem Pin sollten alle anderen den gleichen Widerstand haben. Diesen 
Pin kann man offen lassen. Alle anderen werden über Dioden 
gleichgerichtet (je eine Diode zu + und eine zu -).
Der Wirkungsgrad wird aber miserabel sein.

Autor: 6645 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Den in Pict071 gezeigten Schrittmotor kannste vergessen. Der ist viel zu 
klein. Die billigen Bleche lassen einen schlechten Wirkungsgrad vermuten

Autor: 6645 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wie man Schrittmotoren und andere Motoren testet ? An den Akkuschrauber 
damit...

Autor: dmg (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die in unserer Firma verwendeten BLDC-Motoren (Leistung von 200-500W 
Außenläufer) haben einige für kleine Windkraftanlagen verwendet, scheint 
gut zu gehen.
Soll hier keine Werbung werden, deshalb genaueres per Mail erfragen.

Bei Drehzahlen von 100 U/min ist bereits ordentliche Leistung zu 
entnehmen. Mit einem 3Phasen-Gleichrichter und Laderegler(Der aber je 
nach maximaler Drehzahl auch Eingangsspannungen bis 60V verkraften 
sollte da die Leerlaufspannung schon ab 300 U/min recht hoch ist) kann 
man einen dicken Akku laden.

Autor: dmg (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Seh grad das die Mailadresse ja gar nicht angezeigt wird, also hier die 
Adresse Info@dmg-movement.de

Autor: gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> habe in der zip datei einige fotos reingetan.
Damit auch das erwähnt wird:
Bitte auf die Bildformate achten!

Autor: L. B. (power_uiser)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hallo
habe jetzt mal im i net gesucht und bin bei 
http://www.neuhold-elektronik.at/catshop/product_i... 
auf einen schrittmotor gestoßen ich hofe das ich so einen verwenden 
könnte
mfg lukas

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.