mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Rumil.de hardware testen


Autor: Tim (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hallo,
ich bin totaler anfaenger was Mikrocontroller angeht  und will mal
klein anfangen. Also habe ich mir das Tutorial hier durchgelesen und
mir die Hardware von http://rumil.de/hardware/avrisp.html#avrprog6
gebastelt. Ich habe aber keine Ahnung obs der auch tut. Programmieren
mit PonyProg oder yaap will er sowohl unter linux als auch windows
nicht. Kann ich jetzt irgendwie schauen, obs an demAdapter liegt?
Eigentlich muesst auf der Resetleitung beim programmieren ja ein HIGH
sein, ich messe aber nur 0.17V, oder liegt das daran, dass das ding
sich so schnell an und ausschaltet, dass das Messgeraet nicht mitkommt?
Oder kann das an meinem 25pol Verlaengerungskabel liegen, dass das
einige leitungen verstauscht werden? Wie bekomme ich sowas raus?

Mfg, Tim

Autor: anfänger (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
beim verlängerungskabel kannst du nachmessen, ob adern vertauscht
werden. das reset-signal wird nicht zu messen sein, weils zu schnell
geht. verlängerungskabel sollten übrigens nicht zu lang sein, wegen
störungen und sowas.

Autor: Michael (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Zum einen ist Reset low-aktiv, also musst Du 0V beim Flashen messen,
ausserdem geht das nicht zu schnell. Ist natürlich auch ein bisschen
abhängig von der Programmlänge, aber mit 1-2 KB kannst Du das sicher
messen.

Autor: Tim (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Jetzt muss ich da nochmal etwas genauer nach der Funktionsweise der
Experimentierschaltung aus diesem Tutorial fragen: Die Resetleitung ist
doch ueber einen Widerstand an 5V und ueber einen Kondensator an Masse
angeschlossen. Nun laedt sich der Kondensator auf, bis an ihm auch 5 V
anliegen und durch den Widerstand kein Strom mehr fliesst. Dann habe
ich ueber und unter dem Widerstand ein Potential von 5V und die
Resetleitung waere immer high.
Nun wurde aber ober gesagt die Resetleitung des Programmers waere
low-aktiv, also das beim flashen am Resetpin des uC low anliegt. Dann
kann ich aber doch gar nicht flashen, denn dafuer benoetige ich doch
ein high? will ich nicht flashen ist die Resetleitung high, also
programmierbereit, obwohl ich das gar nicht will.
Ich gehe davon aus, dass der Reset des uC minimalen Strom zieht, weil
doch heutzutage die 95% aller Rechentransistoren FETs sind.

waere dankbar fuer Erleuchtung TIM

Autor: Marco Haufe (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
In diesem Forum verstehe ich immer nur PonyProg.
Seit ich mit AVR's arbeite nutze ich SP12. Jedenfalls
nicht schlecht, wenn es darum geht mit jedem Bit im Byte per Du zu
sein...

VG Marco

Autor: Andreas (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Tim:
Hast Du überhaupt mal ins Datenblatt geschaut? Da steht eindeutig unter
SPI Serial Downloading, dass Reset auf GND gezogen werden muss...

Autor: Marco Haufe (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bei verwendung des Sp12 ist es wichtig (nach meiner Erfahrung) das
direkt auf der PCB ein C von 100n an RST gegen Masse liegen sollte,
da es sonnst zu Programmierproblemen kommen kann.
Das die Kabel nicht zu lang sein sollten (<1m), kann ich bestätigen.
VG Marco

Autor: Tim (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Andreas:

ich weiss ja nicht ob mein Englisch so schlecht ist oder mein
Datenblatt falsch, aber in meinem AT89S8252 datenblatt steht auf seite
25 unter "Serial programming algorithm" 1. Apply power between VCC
and GND, Set RST to "H"" ..<programmier, programmier>... 6. Set RST
to "L"". So falsch kann ich da dann doch nicht liegen?.

TIM

Autor: Andreas (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Oh, ich bin durch den Link (AVRisp) davon ausgegangen, dass es ein AVR
ist. Die 8051 können wohl in der Tat eine andere Reset-Logik haben.

Autor: Andreas (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
In Ponyprog kannst Du übrigens bei den Einstellungen angeben, ob Reset
invertiert werden soll.
Falls das nicht klappt, noch auf Kurzschlüsse messen.

Autor: Marco Haufe (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi
ich habe mich auch irreführen lassen.
Bei den 51'ern ist es genau umgedreht, wie bei den AVR's !
Deswegen mußte ja das EASY-TCPIP-Board einen Jumper haben,
der je nachdem ob AT89... oder AVR, das RST invertiert oder auch
nicht. Sorry...
Auf jeden Fall sollte das Kabel kurz gehalten werden.
VG Marco

Autor: buz11 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Für den AT89S8252 gibt es auch die Programiersoftware Atmelisp .
Sehr gut , sogar in deutscher Sprache .

Autor: Tim (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das Atmel ISP will glaube ich nur mit der Atmel Programmierhardware.
Habs jetzt aber geschafft, nachdem ich mir ein eigenes Kabel geloetet
habe. Jetzt programmiert er zwar, per PonyProg (yaap will nicht) aber
das Programm mach noch nicht was ich will, das bekomme ich aber auch
noch hin. Muss man bei nem AT89S8252 auch festlegen, welche Port Ein-
und welche Ausgangsports sind, so wie im Tutorial beschrieben?

TIM

Autor: Andreas (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Meines Wissens hat der Prozi quasi-bidirektionale Ports, also musst Du
das nicht festlegen. Ein Port hat wohl keine Pullups, die müsstest Du
dann noch hinzufügen. Aber schau am besten ins Datenblatt.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.