mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Entwickler gesucht für ein Projekt


Autor: Serkan (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Liebe Elektronik freunde,

ich habe ein paar fragen und suche gleichzeitig für einen Projekt gegen 
Vergütung ein paar Leute die daran Spaß haben zu entwickeln.
Es geht um Laserspiel, wenn ihr Erfahrung mit dem LPC2214 habt und mit 
RF würde ich mich freuen wenn Ihr mir eine mail schickt.

Vorerst eine paar Fragen und wie ich mir es vorstelle.

- wie schließe ich einen kleinen Motor and den uC? (Vibration)
- wie schließe ich 2 Taster an?
- wie schließe ich am Besten einen 7-Segment LED an?
- wie kann ich einen Akkuzustand auslesen?
- wie kann ich einen roten Laser Klasse 1 anschließen?
- wie kann ich über IR Daten mit max. Leistung schicken? (TSAL6100)
- wie kann ich 6 IR Sensoren unabhängig anschließen?
- wie schließe ich einen RFM12 Modul an?
- welche akkus würden sich dafür eignen? LiPo???
- wie kann ich MP3 ausgeben an einen kleinen LS?
- wie kann ich parallel eine serie von LEDs anschließen?
- würde das LPC22xx Board von Ulrich Radig ausreichen? (hab keine 
Ahnung, sorry)

Für euere Antworten würde ich mich sehr freuen.

Schöne Grüße aus dem Bodenseekreis.

Serkan

Autor: Ich (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ARM ist overkill
AVR tut´s auch

Autor: Serkan (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hmmmmmm,

und wie würde es gehen, hmmmmm, ööööööö, ehmmmm

Autor: 6645 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Es viele Fragen, etwas triviale Fragen ... lass es beser sein.

Autor: Der Dude (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Darauf hab ich gewartet - der erste Mecker-Depp ist schon aktiv.

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>>ARM ist overkill
>>AVR tut´s auch

viel Spass mit den MP3's
aber midi tut es vielleicht auch oO

Autor: Ja mann (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hier alle Antworten:

>- wie schließe ich einen kleinen Motor and den uC? (Vibration)
Über einen Transistor, die µC Ausgänge schaffen keinen Motor.

>- wie schließe ich 2 Taster an?
An einen beliebigen Port Pin gegen GND

>- wie schließe ich am Besten einen 7-Segment LED an?
Entweder auch über Transistoren oder fertige Treiberbausteine nehmen

>- wie kann ich einen Akkuzustand auslesen?
Mit einem Gas Gauge IC, z.B. BQ2060

>- wie kann ich einen roten Laser Klasse 1 anschließen?
Auch über Transistor

>- wie kann ich über IR Daten mit max. Leistung schicken? (TSAL6100)
Die Baudrate so weit hochsetzen wie möglich

>- wie kann ich 6 IR Sensoren unabhängig anschließen?
Einen µC auswählen der 6 IRQ Eingänge hat

>- wie schließe ich einen RFM12 Modul an?
Über den SPI Bus und einer zusätzlichen IRQ Leitung

>- welche akkus würden sich dafür eignen? LiPo???
Eigentlich alle (Pb, NiMh,...)

>- wie kann ich MP3 ausgeben an einen kleinen LS?
Einen MP3 Decoder IC an den µC anschließen mit einem kleinen 
integrierten Verstärker danach

>- wie kann ich parallel eine serie von LEDs anschließen?
Am besten mit isolierter Litze.

>- würde das LPC22xx Board von Ulrich Radig ausreichen? (hab keine
>Ahnung, sorry)
Kenn das Board leider nicht.

Was hast du denn eigentlich vor ?

Ja mann

Autor: vorbeigeschlendert (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>>Was hast du denn eigentlich vor ?

sieht nach einem Ego-Shooter für Fortgeschrittene aus... dunkle Halle, 
Laser, Nebelmaschine, Lärm und sinnlos Töten simulieren

Autor: Serkan (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Voll erfasst aber ist halt in DE nicht erlaubt, in England und Holland 
ist es sehr bekannt.

Autor: Frank B. (frankman)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich würde schätzen, ca. 30-50 Stunden für das Layout, Schaltplan, Doku.
Und noch mal 150 Stunden programmieren.
Bin auf ARM allerdings nicht fit, deswegen würde ich davon die Finger 
lassen.

Autor: Frank B. (frankman)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja mann wrote:
> Hier alle Antworten:
>
>>- wie schließe ich einen kleinen Motor and den uC? (Vibration)
> Über einen Transistor, die µC Ausgänge schaffen keinen Motor.
>
Oder ULN 2003
>>- wie schließe ich 2 Taster an?
> An einen beliebigen Port Pin gegen GND
>
>>- wie schließe ich am Besten einen 7-Segment LED an?
> Entweder auch über Transistoren oder fertige Treiberbausteine nehmen
>
Wie viele Anzeigen, eine? Dann auch über ULN2003
>>- wie kann ich einen Akkuzustand auslesen?
> Mit einem Gas Gauge IC, z.B. BQ2060
>
Oder BQ20Z80, mit SMB-Bus oder besser gesagt i²C-Bus

>>- wie kann ich einen roten Laser Klasse 1 anschließen?
> Auch über Transistor
>
Oder ULN2003
>>- wie kann ich über IR Daten mit max. Leistung schicken? (TSAL6100)
> Die Baudrate so weit hochsetzen wie möglich
>
... und an den UART des Controllers anschließen
>>- wie kann ich 6 IR Sensoren unabhängig anschließen?
> Einen µC auswählen der 6 IRQ Eingänge hat
>
Oder alle Sensoren "ver-Odern" und einen IRQ-Eingang verwenden

>>- wie schließe ich einen RFM12 Modul an?
> Über den SPI Bus und einer zusätzlichen IRQ Leitung
>
>>- welche akkus würden sich dafür eignen? LiPo???
> Eigentlich alle (Pb, NiMh,...)

Natürlich keine Blei-Akku´s, ich würd LI-ION nehmen ( aber Du mußt Dich 
dazu schon gut damit auskennen) LI-PO sind leider Mist.
>
>>- wie kann ich MP3 ausgeben an einen kleinen LS?
> Einen MP3 Decoder IC an den µC anschließen mit einem kleinen
> integrierten Verstärker danach
>
>>- wie kann ich parallel eine serie von LEDs anschließen?
> Am besten mit isolierter Litze.

Nein, natürlich keine Litze, ggv. Flachbandkabel, sonst direkt auf dem 
PCB.
Schalten wieder mit ULN 2003, und Vorwiderstand.
>
>>- würde das LPC22xx Board von Ulrich Radig ausreichen? (hab keine
>>Ahnung, sorry)
> Kenn das Board leider nicht.
Ich auch nicht.
>
> Was hast du denn eigentlich vor ?
>
> Ja mann

Autor: holger (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>- wie schließe ich 2 Taster an?

Ich schmeiss mich weg ;)

SCNR

Autor: 6645 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>- wie schließe ich 2 Taster an?

Sag ich doch. Das wird teuer.

Autor: Serkan (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Laut schaltplan auf einer seite hatten die mit einem kondensator und 
einen widerstand aufgebaut, daher meine frage.

Autor: Manfred B. (vorbeigeschlendert)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Frank B. wrote:
> Ich würde schätzen, ca. 30-50 Stunden für das Layout, Schaltplan, Doku.
> Und noch mal 150 Stunden programmieren.
> Bin auf ARM allerdings nicht fit, deswegen würde ich davon die Finger
> lassen.

das wird schon so hinkommen - aber dann nocheinmal 50% dazu für 
Änderungen, 'das wollte ich aber so haben', 'kann man nicht...' 'cool 
wäre wenn...' etc

Autor: Stefan May (smay4finger)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Serkan,

Um Dir mal eine ernsthafte Antwort zu geben: Hier im Forum wirst Du 
niemanden finden, der Dir das für Deine Preisvorstellungen machen wird. 
Poste sie doch einfach mal und Du wirst wahrscheinlich ein höllisches 
Gelächter ernten.

Aber Deine Idee ist nicht neu, und ich empfehle Dir mal Google mit dem 
Stichwort "laser tag" anzuschmeißen. Gefunden habe ich unter anderem 
das:

http://www.lasertag.de/index.php?i=tech

Auf den ersten Blick sieht das wie eine Selbstbauanleitung aus. 
Vielleicht findest Du über diesen Weg auch ein Forum, in dem Du Dein 
Problem ernsthafter diskutieren kannst.

mfg, Stefan.

P.S. Hört auf die Leute lächerlich zu machen. Auch Ihr hattet früher mal 
sehr naive Vorstellungen über die Umsetzung von Ideen.

Autor: Manfred B. (vorbeigeschlendert)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ich denke frankman und ich haben nicht versucht ihn lächerlich zu 
machen... nur ist das Problem (wie immer bei solchen Anfragen), dass man 
bei sinnvoller Kalkulation - also 200h x (einem vernünftigen 
Stundensatz) - immer einige Tausend Euro rechnen muss  -  und ich  bin 
mir nie sicher was denn der OP für Vorstellungen hat...

andere Firmen stecken in so etwas einige Mannmonate... einige von uns 
können  dieses Projekt sicher durchziehen - ist eben nur eine Frage der 
Spec, Zeit und sicher auch Geld

Autor: Lötkünstler (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
HAllo Serkan,
Als erstes muß du mal ein Plichtenheft (was gewünscht wird)
erstellen(lassen).
Dann haste eine Informationgrundlage womit man dann ein Lastenheft
(was machbar ist)erstellen kann.
Dann kann man erst die Kosten ermitteln.
Zum Basteln,lernen oder weniger kommerziellen Gründen o.K.
Ansonsten ist das Forum dafür wohl nicht geeignet.


Gruß

Lötkünstler

<Mit der Lizenz zum löten>

Autor: Thilo M. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Um es mal in Zahlen Auszudrücken:
ein realistischer Preis für die Entwicklung bis zum fertigen Produkt 
dürfte zwischen 15 und 20k€ liegen. Zusätzlich die Hardware. 
EMV-Prüfungen für CE-Zeichen usw. eingeschlossen.

Gruß

Thilo M.

<ebenfalls Mit der Lizenz zum löten, sogar nach ESA-Standard>

Autor: Stefan May (smay4finger)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>ich denke frankman und ich haben nicht versucht ihn lächerlich zu
>machen... nur ist das Problem (wie immer bei solchen Anfragen), dass man
>bei sinnvoller Kalkulation - also 200h x (einem vernünftigen
>Stundensatz) - immer einige Tausend Euro rechnen muss  -  und ich  bin
>mir nie sicher was denn der OP für Vorstellungen hat...

Genau das weiß der OP doch gar nicht. In seinem jugendlichen Leichtsinn 
hat er wahrscheinlich gedacht, das kostet Ihn einen Hunderter oder so. 
Fühlt Euch nicht auf den Schlips getreten, ich nehme nur den Schwächeren 
in Schutz. :-)

mfg, Stefan.

Autor: Manfred B. (vorbeigeschlendert)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Stefan May wrote:
[...]
> Genau das weiß der OP doch gar nicht. In seinem jugendlichen Leichtsinn
> hat er wahrscheinlich gedacht, das kostet Ihn einen Hunderter oder so.
> Fühlt Euch nicht auf den Schlips getreten, ich nehme nur den Schwächeren
> in Schutz. :-)


passt schoin ;-)

Autor: gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Für 15K€ bekomme ich dieses schon hin, aber leider nicht in der Bauform 
eines
kleinen Transpondes, daß ist Faktor 3 (45k€). (Proto 1/Proto 2/...)
Nun soll der OP mal sagen, was er ausgeben kann, und welche 
Eigenleistungen.

Autor: Thomas (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ihr habt alle zuviel zeit!!!

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.