mikrocontroller.net

Forum: Offtopic Haha, sind die Italiener bekloppt!


Autor: Timbo (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die haben doch den Giftzwerg zurück gewählt. Meint ihr der könnte 
vielleicht auch bei uns helfen, so Sachen wie die EAR zu regeln? Hehe...

Autor: kaum zu glauben (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Da kann es nur eine Begründung geben. Der viele Müll in den Straßen hat 
den Italienern den Verstand vernebelt. Sieh haben ihrem "Clown" der sie 
ermuntert und erheitert erneut das Votum gegeben. Der Frust scheint 
insgesamt so groß zu sein, dass Niemandem mehr wirklich geglaubt wird 
und man deshalb die Figur wählt, die noch am meisten Unterhaltung 
verspricht und die Probleme quasi wegschwätzt.

arme Itaker

Autor: 6645 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Erstaunlich... Ja. Das wird teuer.... Was auch immer der macht. Wird 
teuer. Ohne das Chaos hinterher

Autor: The one (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Äh ihr irrt: Nicht die Wähler haben die Wahl entschieden sondern die 
Nichtwähler.

Autor: Timo (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@The one

Ahja, bei 80 % Wahlbeteiligung eine gewagte Behauptung! Von Statistik 
hast du nicht soviel Ahnung, oder?

Autor: Willi Wacker (williwacker)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wir hatten 16 Jahre Kohl, wollen wir da wirklich den ersten Stein 
werfen?

Autor: Geringverdiener (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Wir hatten 16 Jahre Kohl

Die ersten 8 Jahre gehörten zu den Besten der alten BRD.
Die zweiten 8 Jahre waren den Problemen der Vereinigung geschuldet.


> Haha, sind die Italiener bekloppt!

Typisch Deutsche Arroganz von 'Timbo'!
Da werden mal so eben 20Mio.Italiener beleidigt und der Eindruck erweckt 
als müsse am "Deutschen Wesen die Welt genesen".

Einfach nur Primitiv!

Autor: Willi Wacker (williwacker)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Geringverdiener wrote:
>> Wir hatten 16 Jahre Kohl
>
> Die ersten 8 Jahre gehörten zu den Besten der alten BRD.
> Die zweiten 8 Jahre waren den Problemen der Vereinigung geschuldet.
>

Naja

>
>> Haha, sind die Italiener bekloppt!
>
> Typisch Deutsche Arroganz von 'Timbo'!
> Da werden mal so eben 20Mio.Italiener beleidigt und der Eindruck erweckt
> als müsse am "Deutschen Wesen die Welt genesen".
>
> Einfach nur Primitiv!

Wo Du recht hast, hast Du recht

Autor: Zardoz (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die Italiener sind überwiegend froh, wenn der Staat sie in Ruhe arbeiten 
lässt. Ähnlich war es hierzulande zu Kohls Zeiten: Kein EEG, keine EAR, 
kein hin und her bei allen möglichen Gesetzen ... denn wie schon eine 
alte Börsenregel sagt: Hin und her macht Taschen leer.

Nice week,
Zardoz

Autor: kaum zu glauben (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Die Italiener sind überwiegend froh, wenn der Staat sie in Ruhe arbeiten
>lässt.

Der Staat hat sie doch "in Ruhe" gelassen, deshalb ersticken sie auch im 
Müll.

Der wiedergewählte "Giftzwerg" will auch in Ruhe gelassen werden, vor 
allen von der Justiz mit der er so viel Ärger hatte. Deswegen plant er 
die Möglichkeiten der Justiz deutlich zu beschneiden. Die Paten in 
Italien freuen sich schon über solche Pläne. Das wird ihnen mehr 
Freiheiten für ihre Geschäfte bescheren.

Armes Italien!

Autor: Bernd T. (bastelmensch)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Die ersten 8 Jahre gehörten zu den Besten der alten BRD.

Bei den damaligen wirtschaftlichen Bedingungen hätte das (fast) jeder 
hinbekommen.

In den zweiten 8 Jahren hat sich gezeigt wie kompetent die Birne war. 
Einheit so schnell wie möglich war nur der Anfang vom Ende. Aber macht 
ja nichts, wenn man unbedingt als Einheitskanzler in die 
Geschichtsbücher möchte...

Autor: juppi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Bernd T. (bastelmensch)


>In den zweiten 8 Jahren hat sich gezeigt wie kompetent die Birne war.
er hat etwas erreicht!...und Du?

Nationen darf man hier beleidigen, stellt mann Fragen und Vergleiche 
über die EX DDR wird gleich verschoben oder gelöscht.
Ohne Kenntnis der Sachlage.

Grüße
juppi

Autor: Geringverdiener (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Bernd T. (bastelmensch)

Deine Beiträge sind die, die einer beleidigten Leberwurst!

> Bei den damaligen wirtschaftlichen Bedingungen hätte das (fast) jeder
> hinbekommen.

Die "damaligen wirtschaftlichen Bedingungen" hat die Regierung aus SPD 
und FDP geschaffen. Das waren ca.50% der Buta-Abgeordneten.


> In den zweiten 8 Jahren hat sich gezeigt wie kompetent die Birne war.
> Einheit so schnell wie möglich war nur der Anfang vom Ende. Aber macht
> ja nichts, wenn man unbedingt als Einheitskanzler in die
> Geschichtsbücher möchte...

Auch hier fehlt dir die geschichtliche Bildung!

Es war die Bevolkerung der DDR die Jetzt, Sofort und Alles wollte.
Erinnere dich: "Kommt die DM nicht hier her, gehen wir rüber zu ihr".

Kohl hat mit seinem 10-Punkte-Programm und dem Vorschlag einer 
Konföderation sehr defensiv gehandelt.
Aber die Ostdeutschen wollten davon nichts wissen, sie wollten: 
DM-Umtausch 1:1, Marlboro, Videorecorder und Golf GTI.

Kohl war der getrieben, die Ostdeutschen waren der Treiber.

Autor: juppi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Geringverdiener (Gast)

>Kohl war der getrieben, die Ostdeutschen waren der Treiber.

Glaubst du das?

Welcher Bundesbürger hätte sich von einen DDR Bürger "treiben lassen"

das Wichtigste:
Die Weltpolitische Lage war damals entscheidend.
1-2 Jahre später war es nicht mehr Möglich.

MfG

Autor: Topentwickler (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Glaubst du das?
Nein ich glaube das nicht, ich weiss es, ich war "dabei".


> Welcher Bundesbürger hätte sich von einen DDR Bürger "treiben lassen"

Alle(fast)! Die Euphorie war einfach zu groß. Beim Sieg des Kapitalismus 
über den Sozialismus wollte jeder dabei sein.


> das Wichtigste: Die Weltpolitische Lage war damals entscheidend.

Umgekehrt ist es richtig: Die Bürger der DDR haben die Weltpolitische 
bestimmt!
Das hätte 2 Jahre später genauso funktioniert. Dafür war der gesammte 
Ostblock wirtschaftlich zu kaputt.

Autor: Topentwickler/Geringverdiener (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mist, jetzt hab ich meine Pseudos durcheinander gebracht.

Autor: juppi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ Topentwickler (Gast)

Jeden sollte sein Glauben heilig sein.

§18 Pol. Ber. Reha
dann kennst du das.

MfG

Autor: Dali (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Endlich ein würdiger Mann an der Macht der Veränderungen bringt.


So schlecht kann er ja nicht sein sonst müsste es Italien ja prächtig 
gehen wenn man anschaut was die "Linken Schmarotzer" in den Vergangen 
Jahrzehneten geleistet haben.

Autor: Nixwisser (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Der Duce ist zurück.

Autor: Skeptiker (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Praktisch ist auch, dass das Regierungsfernsehen in Italien endlich
in freier Hand und jedwede Zensur damit abgeschafft ist !

Wär doch auch ein gutes Modell für Deutschland ?

Sabine Christiansen, H. Kohl, Ackermann, Westerwelle und Co. als
Hauptmoderatoren im Fernsehen, selbstlos in ihrer Arbeitseinstellung,
aufopferungsvoll für Volkeswohl kämpfend ...
---
Die immer kritischer werdenden Zuschauer würden dann auch die 
öffentlich-rechtlichen Fernsehsender darum bitten, auch nach 20 Uhr 
mindestens zwei Drittel der Sendezeit mit Werbung auszufüllen, da ja der 
vielfach geäusserte Wunsch nach 24-stündiger Testbildaussendung die 
Quotenanforderung doch nicht ganz erfüllen könnte ...

Nur zu !

Autor: juppi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Praktisch ist auch, dass das Regierungsfernsehen in Italien endlich
>in freier Hand und jedwede Zensur damit abgeschafft ist !

ist sehr "blauäugig"

MfG

Autor: Skeptiker (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mir fiel leider nichts besseres, als dieser Spott ein !

Silvio B., angeblich Mussolini-Verehrer, kann sich innerhalb seines
Medium-Imperiums sicher jederzeit perfekter Ghost-Writer bedienen ...

Oder schreibt er seine Wahlkampf-Reden womöglich sogar selbst ???

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ist doch hervorragend, daß der B wieder dran ist! Weitere Jahre des 
Stillstandes in Italien und somit weiter wenig Wirtschaftskonkurrenz. 
Die Österreicher und Schweizer sind da gefährlicher!

Autor: Thilo M. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Um mal auf den Thread-Titel
> Haha, sind die Italiener bekloppt!
zu kommen:
was war denn bei uns die letzten 10 Jahre los? Da vergeht mir das Lachen 
schnell wieder! Die Italiener sind auch nicht bekloppter als wir! ;)

Autor: Skeptiker (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
"was war denn bei uns die letzten 10 Jahre los? Da vergeht mir das 
Lachen
schnell wieder! Die Italiener sind auch nicht bekloppter als wir! ;)"

Auch gut. Und davor haben wir die Parteien mit den erfolgreichsten 
Spendensammlern aller Zeiten mehrfach dankbar wiedergewählt.
Dabei störte es kaum jemanden, dass unser Helmut damals bereits 
mehrfach "Blackouts" hatte, und problemlos die EU-Etat-Defizite von uns 
Deutschen alleine bezahlen liess ...

Weiter so !

Autor: Skeptiker (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
"Dabei störte es kaum jemanden, dass unser Helmut damals bereits
mehrfach "Blackouts" hatte, und problemlos die EU-Etat-Defizite von uns
Deutschen alleine bezahlen liess ..."

... und bekanntlich hat ja auch unsere Perle der Uckermark mit einem 
Scharfsinn, wie er nur Physikern zu Eigen ist, sofort messerscharf 
erkannt, dass man nur so als deutscher Regierungschef europaweit 
Reputation erwerben kann !

Oder ?

Bitte melde dich an um einen Beitrag zu schreiben. Anmeldung ist kostenlos und dauert nur eine Minute.
Bestehender Account
Schon ein Account bei Google/GoogleMail, Yahoo oder Facebook? Keine Anmeldung erforderlich!
Mit Google-Account einloggen | Mit Yahoo-Account einloggen | Mit Facebook-Account einloggen
Noch kein Account? Hier anmelden.