mikrocontroller.net

Forum: Offtopic Tipps für Modelleisenbahneinsteiger


Autor: Guenter B. (gbl)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich denke mal hier im Forum gibt es auch einige Modelleisenbahner.
Kann mir jemand Tipps zum Kauf einer Einsteigermodelleisenbahn geben.
Sie ist für meinen 9jährigen Sohn. Sollte nicht zu teuer sein, 
allerdings
auch erweiterungstechnisch keine Sackgasse sein, falls das Ganze zu 
einem echten Hobby wird.
Vielleicht hat auch jemand einen Link zu einem entsprechenden Forum.

Gruß

Günter

Autor: Funkenschlosser Kurzschluss (goalgetter)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hey Nimm am Besten eine Märklin 
C-Gleis-Einsteigeranlage.http://www.maerklin.de/de/.Ich selbst nutze 
noch die M-Gleise.Manche Fahrzeuge sind so alt di ekann man gar nicht 
umrüsten.

Autor: Guenter B. (gbl)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Thorsten,

was sind M bzw C -Gleise ?
Aus Prospekten kenne ich nur H0 und N.
Oder sind M und C spezielle Märklinformate ?
Bitte entschuldigt meine Unwissenheit. Ich hatte als Kind nur eine 
Legoeisenbahn.
Wie ist das mit der Steuerung ?
Kann man die Lok(s) getrennt steuern ?
Bei meiner Legoeisenbahn gab es bei bestimmten Gleisaufbauten einen
Kurzschluß, weil Innen und Außenpol zwischenzeitlich bedingt durch den 
Aufbau wechselten. Wie wird soetwas heute gelöst ? Werden die Gleise in 
Abschnitte unterteilt ?


Gruß

Günter

Autor: Zardoz (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Günter,

M- und C-Gleise sind von Märklin in Baugröße HO (1:87). Bei M-Gleisen 
sind die Gleisbettungen aus Metall, bei C-Gleisen aus Kunststoff.

Märklin fährt auf Dreileitergleis (in der Mitte liegen nahezu 
unsichtbare Punktkontakte) mit Wechselstrom. Die beiden äußeren Schienen 
sind verbunden, somit entstehen bei Kehrschleifen keine Kurzschlüsse.

Gesteuert wird heutzutage überwiegend Digital. Die Einsteigerpakete sind 
preislich überaus interessant - danach wird's so oder so teuer.

Alternative wäre der Einstieg in einen größeren Maßstab wie Spur I 
(1:32). Da gibt es sehr schöne preiswerte Modelle von Märklin mit sehr 
viel Metall - sprich: Sehr robust!

Nice week,
Zardoz

Autor: Heiko Herholz (heikoh)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Günter,

sieh dir mal zum Einstieg folgende Seite an:

http://www.kinderbahn.de/


Heiko

Autor: Zardoz (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
... und hier das Ganze im fortgeschrittenen Stadium: 
http://home.arcor.de/mobavossi/Die_Projekte/Dagobe...

;-)

Nice week,
Zardoz

Autor: FRAGENSTELLER (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@  Thorsten Weber (goalgetter)

der link funktioniert leider nicht mehr.

Autor: STK500-Besitzer (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>der link funktioniert leider nicht mehr.

Versuch's mal so:

http://www.maerklin.de/de/

Autor: FRAGENSTELLER (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
uups, ein punkt zuviel
na da hätte ich selbst darauf kommen können

danke

Autor: mbeyer (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi!

Märklin ist zwar (meist) sehr robust, aber auch im Gegensatz recht teuer 
und gering detailiert. Bei Gleichstrom (nur 2 Leiter) hat man wesentlich 
mehr Auswahl bei den Modellen und es gibt auch günstigeres Material.
Nur muss man hier aufpassen, dass man auf dem Teppich keine Kurzschlüsse 
durch Kehrschleifen erzeugt. Dies sollte einem 9-jährigen aber schon 
erklärbar sein.

Wenn du bei google "Modellbahn Forum" eingibst, sollten einige 
brauchbare Ergebnisse zu finden sein. Allerdings solltest du dort Fragen 
wie "Ist Märklin besser als andere" nicht stellen. Dies entfacht nur 
einen Glaubenskrieg.

Grüsse
mbeyer

Autor: bekennender Eisenbahner (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Sie ist für meinen 9jährigen Sohn

> Kann man die Lok(s) getrennt steuern ?

ja, ne, is klar, für den Sohn... ;-)

Autor: andy (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> ja, ne, is klar, für den Sohn... ;-)

LOL !!

Autor: Matthias (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die beste Eisenbahn war sowieso die von Lego ! Schade, daß das nahezu 
komplett eingestampft wurde.

Autor: Guenter B. (gbl)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Sie ist für meinen 9jährigen Sohn
Ist sie wirklich.

Allerdings hat er 2 jüngere Brüder.
Was natürlich nicht ausschließt, daß ich mich auch für so eine Bahn 
begeistern könnte.
:-)
Zumindest was die Automatisierung per Mikrocontroller angeht.

Aber im Ernst:
1 Zug alleine ist auf Dauer langweilig. Bei meiner Legoeisenbahn hatte 
ich 2 Loks und die konnte man nicht getrennt steuern. Hat mich immer 
gestört.
Bei der Playmobilbahn, die die Kinder jetzt haben kann man beide Züge 
getrennt per Funkfernsteuerung steuern.

Auf jeden Fall danke ich euch für die Hinweise.

Gruß

Günter

Autor: FRAGENSTELLER (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Die beste Eisenbahn war sowieso die von Lego

die beste lok war von die von matador ;-)

Autor: Reinhard Pölzleithner (carnival)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Als Alternative wären da noch die Roco Playtime und Piko Startsets zu 
nennen.

Piko hat für Einsteiger sehr günstige Loks und Wagen.

IIRC liegt z.B.: die 1016 (Taurus) bei ca 50-60EUR

ohne hier Glaubenskriege auszulösen:
Für 3-Leiter Loks zahlt man meistens ein Paar Euros mehr als für 
2-Leiter.

Meiner Meinung sehen die 2-Leiter Gleise auch besser aus als 3-Leiter 
Gleise.

Autor: Zardoz (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Meiner Meinung sehen die 2-Leiter Gleise
> auch besser aus als 3-Leiter Gleise.

Allerdings
- gibt es eine Betriebssicherheit (Staub!) wie bei Märklin in HO bei 
2-Leiter Gleisen nur in größeren Maßstäben.
- muss man dann auch entsprechend große Radien und flache Weichenwinkel 
verwenden.

Heute würde ich vermutlich mit Spur 0 von Lenz einsteigen. Bei gleicher 
Fläche sind die höheren Preise durch den geringeren Materialeinsatz zu 
verschmerzen. Und das Fahrbild in größeren Maßstäben ist es auf jeden 
Fall wert ...

Nice week,
Zardoz

Bitte melde dich an um einen Beitrag zu schreiben. Anmeldung ist kostenlos und dauert nur eine Minute.
Bestehender Account
Schon ein Account bei Google/GoogleMail, Yahoo oder Facebook? Keine Anmeldung erforderlich!
Mit Google-Account einloggen | Mit Yahoo-Account einloggen | Mit Facebook-Account einloggen
Noch kein Account? Hier anmelden.