mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Programmieren mit AVRISP MK2(USB) - fehler!


Autor: Seb (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Moin zusammen,

Ich hab ein Problem mit meinem frisch gekauften AVRISP mk2. Ich brauchte 
fuer eine schaltung mit einem µC in SMD bauform halt ein ICSP und habe 
mir den mk2 geholt.

So, Habe dann die Pins von dem Controler auf ne 6 pol Pfostenwanne 
geführt so das ich mit dem Pfostenstecker vom mk2 da drauf kann. die 
Pin-belegung von der Pfostenwann sieht so aus:

1 --- MISO
2 --- VCC
3 --- SCK
4 --- MOSI
5 --- Reset
6 --- GND

so bei dem Reset pin geht ein 4,7k widerstand gegen VCC also ein Pullup 
und ein 100nF C gegen masse also so:

+5V
 |
 -
|R|
 -
 |
 |--------> Resetpin vom µC
 |
 -
 c
 -
 |
--- Masse


Aber immer wenn ich das Programmierfenster im avr studio aufrufe sagt er 
mir das etwas mit der verschaltung des ISP nicht korrekt ist oder das 
die Resetleitung falsch ist dazu soll man sich das Troubleshooting im 
handbuch durchlesen.

Ich wüsste aber nicht was mein fehler ist.

Habe ich irgendwas vergessen ?

den MK2 selbst habe ich schon auf die neuste version geupgradet.


Ciao

Autor: Seb (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
So ich bins nochmal,

Ich hab es geschafft meine µC ca.5 bis 10 mal zu programmieren - es hat 
auch alles super geklappt und zwar hab ich den mk2 einfach nochmal 
geupdatet

Dann hab ich den mk2 einmal abgesteck von meinem Controller und wieder 
angesteckt und ich konnte nicht mehr programmieren und ich hab nichts an 
der schaltung geändert.

Auch nach einem erneutem update konnte ich nicht mehr programmieren.

woran könnte das liegen ?

Autor: Thomas W. (wagneth)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich kann Deine Probleme nachvollziehen...

Ich flashe hauptsächling mit AVRDude unter Linux.
Nach UpDate von AVRDude geht das Programmieren, mal nicht.

Scheint wohl irgendwie an der Firmeware des MKII zu liegen.

Meistens reicht ein update der MKII Firmware um wieder alles zum laufen 
zu bekommen.

Fuses konnte ich bis jetzt immer noch auslesen...

Mein alter Paralell-port Flasher geht natürlich ohne Probleme.

Die Schaltung kann ich als Fehlerquelle ausschliessen.

Autor: Seb (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich gucke es mir gleich noch einmal an -

Wenn jemand noch infos zu diesem Problem hat - immer her damit

Autor: Udo (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

der 4,7kOhm Widerstand vom Reset könnte ggf. zu klein sein. Einfach mal 
gegen einen 10KOhm tauschen.

Gruß
Udo

Autor: Seb (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also ich hatte vorher einen 12k ohm widerstand drin.

Im User manuel steht folgender Text bei den Infos zu der Resetleitung.

The Reset line should not have a stronger Pull Up then 4,7k ohm. any 
de-coupling conpicitor should not ne larger then 10µF.


Was sagt dieser Satz aus ? der Pull up am Reset soll nicht "stärker" 
sein als 4,7k ohm ?!

Autor: Düsentrieb (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
nicht kleiner als  4k7 eben

+ c kleiner 10u

Autor: Alexander (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Seb

Ich nutze ebenfalls den MkII.
Das Problem hatte ich auch schon einmal in meiner alten Wohnung (Altbau)

Hintergrund:

Der Programmer liegt über die USB-Verbindung an Masse des PC's und über 
das Netzteil an der Schutzerdung.

Dein netzteil für die Schaltung vermute ich mal ist entweder auch 
"Geerdet" oder liegt frei (Schutzisolierung)

Da kann es entweder zu einer Masseschleife kommen bzw. wenn die 
Hausinstallation noch die alte "klassische Nullung" besitzt (Teilweise 
reicht auch schon) zu einem zu hohen Störpegel aufgrund der 
Leitungswiderstände.

Du könntest das teilweise mit einem Multimeter bzw. besser mit einem 
Oskar herausfinden bzw. ausschliessen.




Keiner Tip zum MkII falls es interessiert:

Die abgehende Leitung (ISP-Kabel) ist den meisten vermutlich einwenig zu 
kurz.(Mir wars so)
Ich habe sie auf rund 50cm verlängert.
(6 Pol Stecker gibt es bei CSD)
Das funktioniert ohne Probleme und man zerrt das Teil nicht so über den 
Tisch.

Autor: Holger Krull (krulli) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ich weiß ja nicht, was Du so geupdatet hast... Aber es gab/gibt da grad 
ein Problem mit dem MkII aus einer bestimmten Serie. Siehe hier: 
http://www.atmel.com/dyn/resources/prod_documents/...

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.