mikrocontroller.net

Forum: Offtopic Strassenlaterne Farben beim Starten


Autor: Benshee (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo und guten Tag,

warum haben die Lampen eigentlich beim Starten verschiedene Farben ? Ist 
das wegen den verschiedenen Frequenzen bis sich die Trossel und der 
Condensator auf ihre Resonanzfrequenz eingeschwungen haben ??

Hat das mit den Elektronen zu tun, wo die Elektronen auf ein anderes 
Energieniveau springen und bei verschiedenen Frequenzen auch an 
verschiedene Stellen springen ??



Vielen Dank

Autor: Phil J. (sunflower_seed)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Was für ne Laterne hast du denn?
Pauschal lässt sich das nicht sagen.

Autor: Michael Wilhelm (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die meisten Straßenlaternen haben als Leuchtmittel eine Entladungslampe. 
Und die brauchen, je nach Typ, 2 bis 3 Minuten um volloe leuchtkraft zu 
erreichen. Während des Hochlaufens ist die Farbtemperatur schwankend, 
weil die "Seltenen Erden" und weitere Gase im Leuchtmittel noch nicht 
auf Betriebstemperatur sind.

MW

Autor: klodeckel (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
..."Seltenen Erden" und weitere Gase ???

guude

ts

Autor: *.* (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Quecksilber ist doch nicht wirklich selten ;)

Autor: Mario M. (mariom)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich würde sagen, es dauert einfach seine Weile, bis alles Metall 
verdampft ist (bei Strassenlaternen meist Natriumdampflampen).

Autor: *.* (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> (bei Strassenlaternen meist Natriumdampflampen)

In deiner Stadt vielleicht

Autor: Lötkünstler (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> (bei Strassenlaternen meist Natriumdampflampen)

Natriumdampflampen erzeugen gelbes Licht (Für Fußgängerüberwege)

Quecksilberdampflampen erzeugen weißes Licht (Für Straßenlaternen)

Da nach dem Abkühlen der Lampen der im Gas gelöste Metalldampf
wieder auskondensiert dauert es eben eine Weile bis das Metall
nach dem Einschalten verdampft.Der Metalldampfanteil bestimmt die Farbe.

Lötkünstler


<Mit der Lizenz zum löten >

Autor: Andreas B. (bitverdreher)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
In einer Hochdruckgasentladungslampe befindet sich als Leuchtgas 
verschiedene Metallhalogenide. Die Zusammensetzung dieser Halogenide 
bestimmt die Farbe der Lampe. Da diese Halogenide aber verschiedene 
Dampfdrücke besitzen (bei RT sind sie unter NB fest), gehen sie nach der 
Zündung nacheinander in den Gaszustand über, bis die Betriebstemperatur 
und damit das Gasgleichgewicht erreicht ist.
Da nun aber die Zusammensetzung des Gases die Farbe bestimmt, ändert 
sich die Farbe eben bis zur Erreichung der Betriebstemperatur.
Als Metallkationen werden z.B. verwendet: Na, Hg, Li, Sn, In, Tl, Sc, 
Ho, Tm, Dy und was weiß ich (seltene Erden sind also auch dabei).
Die Halogenide sind i.A. Jod oder Brom.

Gruß
Andy

Autor: Benshee (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Vielen Dank. Man kann noch so viel Fachbücher lesen. Aber oft sind die 
so hochgestochen geschrieben. Deshalb bedanke ich mich hier für Eure 
Mühe.

Bitte melde dich an um einen Beitrag zu schreiben. Anmeldung ist kostenlos und dauert nur eine Minute.
Bestehender Account
Schon ein Account bei Google/GoogleMail, Yahoo oder Facebook? Keine Anmeldung erforderlich!
Mit Google-Account einloggen | Mit Facebook-Account einloggen
Noch kein Account? Hier anmelden.