mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Wie kann ich berechnen wieviele Treiber ich für meine LED´s brauche


Autor: Peter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich bin grade dabei LED´s über den TLC5940 von Texas Instruments 
anzusteuern.

Meine LED´s (54St) haben eine Gesamtleistung von 18W bei einer Spannung 
von 12V.

Wie kann ich jetzt berechnen wieviele Treiber (TLC5940) ich dafür 
brauche?

Werde irgendwie aus dem Datenblatt dieses Treibers nicht schlau.

Kann mir vielleicht noch jemand erklären was das mit den 16 Kanälen auf 
sich hat.


Vielen Dank bereits im Voraus

Gruß Peter

Autor: Schwurbl (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Cooles Bauelement. Es handelt sich praktisch um ein Zählerbergwerk.

Fakt ist, dass der TLC5940 schlicht 16 LEDs ansteuern kann. Und zwar mit 
allem Pipapo: Helligkeit, Gamma, Helligkeitsangleichung usw. Viel Spass 
beim Einlesen ins Datenblatt. Wie man mehrere Bausteine kaskadiert steht 
ja auch dabei.

Wenn Du das alles nicht brauchst, sondern LEDs einfach nur Ein- und 
Ausschalten willst, nimm besser zwei ULN2308 mit Vorwiderständen und 
zwei Schieberegister.

Autor: Jankey (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Schwurbl:
naja jeder hat ne meinung, ich würd jetzt nicht jemanden meine eigene 
Meinung aufzwingen nur weil ich der meinung bin 2 ULN sind besser, gibt 
ja sicher mehr faktoren nach denen er sie ausgewählt hat, zb Baugröße, 
Pins die zum ansteuern gebraucht werden, Betriebsspannung, auserdem vl. 
will Peter es ja aus irgend einem Grund genauer haben als mit 
Widerständen, und bevor du da wieder einen Inkompetenten Kommentar von 
dir gibts, die Widerstände sind eh sehr genau aber die LED's leider 
nicht. also Strangspannungen von +/- 0.3V oder mehr is durchaus möglich 
und sehr lästig wenn man mehrere LEDs ansteuern will ( Parallel ).

@Peter.:
PVerbraten = (VSupply - LedStrangspannung) * Ledstrom = Leistung die im 
Chip verbraten wird.
Spannung die übrig bleibt von deinen LED's * Strom der durch den Treiber 
geht. Es gibt im Datenblatt eine Maximalleistung die du sagen wir mal 
auf keinen fall überschreiten darfs, wenn du nicht die Optimale PCB 
Kühlung gewährleisten kannst würde ich mich einfach mal 20% drunter 
halten, dann bist auf der sicheren seite. übrigens solche chips werden 
meistens so designt das sie bei 80° am besten arbeiten, also wenn du dir 
die Finger verbrennst is das ding noch nicht kaputt.

Autor: juppi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Autor: Schwurbl (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Jankey

Das war klar. Man kann sich noch so vorsichtig ausdrücken: "Wenn Du das 
alles nicht brauchst...", es riecht trotzdem jemand einen Braten und 
stellt den Poster noch als inkompetent hin.

Wenn der OP das Datenblatt nicht versteht, besteht zumindest eine 
gewisse Restwahrscheinlichkeit, dass er mit dem Baustein zu hoch ins 
Regal greift. Aber immer schön nach vorne drängeln. Hast ihm auch ganz 
doll weitergeholfen.

Autor: juppi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Jankey (Gast)

es wird jeden gelehr positiv zu denken,
warum hier ncht?

MfG

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.