mikrocontroller.net

Forum: Offtopic Tool zum chaotischen Sammeln von Gedanken; Alternative zu OneNote


Autor: i5006 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich suche ein Tool (ähnlich Microsoft OneNote) zum Sammeln von 
Notizen/Gedanken/Todo-Listen. Welche kostenlosen/günstigen Alternativen 
zu OneNote gibt es?

Praktisch wäre auch eine eingebaute Aufgabenliste oder eine Anbindung an 
Outlook. Ganz wichtig ist Wysiwyg und einfache, schnelle, effiziente 
Bedienung. Aus diesen Gründen scheiden die üblichen Wikis leider aus. 
:-(

Danke.

Autor: Sven P. (haku) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Vielleicht son Mindmapping-Dings? VYM (ViewYourMind) ist Opensource. 
Weshalb denn eine Anbindung an Outlook?! Dann kannstu auch direkt die 
Terminplanerei von Outlook benutzen.

http://www.mind-mapping.org/
http://www.insilmaril.de/vym/
http://freemind.sourceforge.net/wiki/index.php/Main_Page
http://www.kde.org.uk/apps/kdissert/

Autor: i5006 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke für die Links.

> Weshalb denn eine Anbindung an Outlook?! Dann kannstu auch direkt die
> Terminplanerei von Outlook benutzen.
Genau, dann muss ich die Punkte aber eigentlich zweimal ablegen. Ich 
möchte meine "Aufgabe" in dem Tool erstellen/beschreiben (meist hängen 
da ja noch viele andere Sachen dran, die sich erst im Kontext des 
Projekts verstehen lassen) und mich dann "dort" auch erinnern/verlinken 
lassen.

MindMaps habe ich schon durch. Da fehlt mir die Möglichkeit auch mal 
eine ausführlichere Darstellung (Skizze, Text) aufzunehmen. Mindmaps 
sind gut um genau ein Problem zu beleuchten. Für Details und 
festzuhaltende Hintergrundinfos/Wissen usw. ist dort kein Platz. Zudem 
fehlt mir dann bei komplexeren Projekten die Verknüpfung zwischen den 
Mindmaps...

Ich suche einen digitalen Notizblock, in dem ich eintragen kann, was mir 
gerade in den Sinn kommt, ohne zuvor schon meine Gedanken 
ordnen/strukturieren zu müssen... das sollte während und hinterher 
möglich sein.

Ein Stück Papier mit Bleistift ist optimal für das was ich möchte (so 
mache ich es ja bisher), nur die Undo-, Such-, Erinnerungs- und 
Kategorisierungsfunktionen (automatisches Inhaltsverzeichnis usw.) 
fehlen dort.

Dieses OneNote kommt der Sache schon sehr nahe, allerdings suche ich was 
freies.

Und dass es genau das 100% passende nicht gibt, ist mir klar. Aber 
vielleicht hat noch jemand ein paar Anregungen die in diese Richtung 
gehen.

Autor: Fred S. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,

Windows Binaries für "vym" gibt es übrigens hier: 
http://www.kriener.de/index.pl/vym4win .

Gruß

Fred

Autor: Chris (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hatte hier selber mal ähnliches gesucht, sehr viel ausprobiert und bin 
doch bei Onennote 2007 (!) hängengeblieben.

Gefällt mich nicht in allen Punkten (z.B. sind die Notizbücher nervig, 
Ordnerstruktur hätte es auch getan) aber letztendlich ist es derzeit 
doch das beste Programm seiner Klasse.

Autor: Sven P. (haku) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
also bei den Mindmap-Tools die ich dir genannt hab, kannste überall auch 
beliebige Dokumente anhängen.

Autor: Mr K. (mrk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Ein Stück Papier mit Bleistift ist optimal für das was ich möchte (so
> mache ich es ja bisher), nur die Undo-, Such-, Erinnerungs- und
> Kategorisierungsfunktionen (automatisches Inhaltsverzeichnis usw.)
> fehlen dort.

Undo: Radiergummi
Redo: Bleistift
Suchen: Gucken

;)

Autor: Flo G. (phlo)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Vielleicht wäre EverNote noch eine Alternative, grade die neue Beta 3.0 
gefällt mir ziemlich gut, obwohl ich davor schon ein regelmäßiger User 
der 2.x war. Kann dir gerne eine Einladung ins Beta-Programm zukommen 
lassen falls du's mal testen willst (per eMailadresse!)...Ich hatte auch 
erst OneNote, und mir haben auch die o.g. Tatsachen daran nicht 
gefallen, das waren dann auch die Gründe für EverNote...

Grüße,
F. Geiselhart

Autor: Gabi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Als Notizblock nutze ich Stickies (Freeware)

Autor: Uhu Uhuhu (uhu)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
i5006 wrote:
> MindMaps habe ich schon durch. Da fehlt mir die Möglichkeit auch mal
> eine ausführlichere Darstellung (Skizze, Text) aufzunehmen. Mindmaps
> sind gut um genau ein Problem zu beleuchten.

Ich benutze freemind mit wachsender Begeisterung.

> Für Details und
> festzuhaltende Hintergrundinfos/Wissen usw. ist dort kein Platz.

Man kann zu jedem Knoten zusätzlich ausführlichere Informationen über 
einen speziellen Editor am unteren Fensterrand eingeben und Links zu 
externen Dokumenten funktionieren auch.

> Zudem
> fehlt mir dann bei komplexeren Projekten die Verknüpfung zwischen den
> Mindmaps...

Ich hab mein Geflecht von Mindmaps folgendermaßen organisiert:

+ Es gibt eine Wurzel-Map, die nur Einträge für andere Mindmaps enthält;
  es sind einfach Links auf Mindmaps eintragen.
+ Der Wurzelknoten der Maps Level > 0 erhält ein Link auf seine
  Vorgängermap.

Unschön ist lediglich, daß man diese Links von Hand eintragen muß. Da 
aber neu Maps nicht dauern erzeugt werden müssen, kann ich damit leben.

Autor: HariboHunter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich nutze Cuecards 2000

Ist Freeware, gut gemacht und wirklich hilfreich.

Autor: Uhu Uhuhu (uhu)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nachtrag zu Freemind: Man kann Knoten auch mit HTML formatieren.

Was das Teil leider nicht kann: Suchen über ein Geflecht von Mindmaps; 
das geht jeweils nur über eine MM.

Bitte melde dich an um einen Beitrag zu schreiben. Anmeldung ist kostenlos und dauert nur eine Minute.
Bestehender Account
Schon ein Account bei Google/GoogleMail, Yahoo oder Facebook? Keine Anmeldung erforderlich!
Mit Google-Account einloggen | Mit Facebook-Account einloggen
Noch kein Account? Hier anmelden.