mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Sicherung für Trafo


Autor: Kun Guan (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo...

Könnte jemand mir sagen, wie man einen Trafo an seiner Primäre Seite 
sichert?? Trafodaten: pri:230 V /50-60 Hz, sec1: 12 V / 2,5 VA , sec2: 
12 V / 2,5 VA...
danke

Autor: Thomas (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Kommt auf deine Anwendung an. Wieviel Strom brauchst du?

Thomas

Autor: Kun Guan (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ich baue eine spannungsversorgung,ich verwende die beiden 
Spannungsregler 7805 und 7905 ...ich brauche 13,1 mA Strom..

Autor: Thomas (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Dann würde ich mit 2x 50mA flink absichern. Genug Luft für deine 
Schaltung und den Trafo.

Thomas

Autor: Kun Guan (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sorry, bin noch anfänger was elektotechnik angeht, aber was meinst du 
genau mit 2 x 50mA flink ?

Autor: Franz (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo !

Primärseitige Sicherung : 50 mA

Für normale Eisenkerntrafos gängige Richtlinie :

 ca. 2,5 x primärseitiger Nennstrom  ( 5VA / 230 V )

 2,5 x 0,0217 A = 0,054 A -> passender Sicherungswert : 50 mA

mfg,

Franz

Autor: PIC user (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die Sicherung brennt sehr schnell durch, auch wenn nur kurzzeitig und 
nur eine kleine Übertretung des Stromes auftritt. Das ist eben die 
Auslösecharakteristik flink. Superflink wäre noch schneller, bzw. eher.

zweimal soll wohl bedeuten, dass du sie in Serie schaltest, für doppelte 
Redundanz!

Autor: Niels Hüsken (monarch35)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Primärseitig FLINK? Seid ihr da sicher? Ich würde mal glattweg 
behaupten, das der Anlaufstrom des Trafos das Ding voll durchhaut.

Autor: Nicht_neuer_Hase (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Alte Regel für Sicherungen ( nicht für Laien ), KEINE GEWÄHR:

Transistoren: superträge
Antriebe mit Schwerstanlauf: superflink

????

Autor: Tommi Huber (drmota)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hier kannst du einiges erfahren über die Problematik des Einschaltens 
von Trafos 
http://www.radiomuseum.org/forumdata/upload/begr-o...

Autor: HildeK (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Die Sicherung brennt sehr schnell durch, auch wenn nur kurzzeitig und
>nur eine kleine Übertretung des Stromes auftritt. Das ist eben die
>Auslösecharakteristik flink. Superflink wäre noch schneller, bzw. eher.

Nunja - eine träge Sicherung ist schneller bei einer 'kleinen 
Übertretung' als eine flinke. Flink oder superflink sind die nur bei 
deutlicher Überlast.
Da muss man mal die Kurven im Datenblatt genau anschauen und vergleich - 
speziell den Bereich von 1 - 1,2 * I_Nenn!
Das meintest du doch,  Nicht_neuer_Hase (Gast)?

Autor: Jörn Paschedag (jonnyp)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ahem 2x12V je 2,5A macht imho 60VA sekundär! D.h. 60VA / 230V = 0,26 A 
primär, runden wir wg. Verlusten etc. auf 0,3A auf. Wegen des 
Anlaufstroms sollte die sicherung ca. 3xIn, also rund 1A Träge sein. 
Primärsicherungen berechnet man nicht nach der sekundären Last! Dafür 
ist die Sekundärsicherung da, denn sie verhindert eine Überlast des 
Trafos. Eine Überlastung des Trafos ist hier bei der geringen Last nicht 
gegeben, so das man sekundär mit 50mA hinkommt. Aber flink? Flink 
bedeutet, das ein Überschreiten des Stroms flink abgeschaltet wird, 
wärend eine träge Sicherung sich dabei mehr Zeit läßt.
Bei den üblichen Schaltungen mit Dreibeinreglern fließt der 
Sekundärstrom über den Gleichrichter erst mal in den ungeladenen Elko, 
der in diesem Moment praktisch einen Kurzschluss darstellt, bis er fast 
aufgeladen ist. Und jetzt kann sich jeder vorstellen, welcher 
Sicherungstyp verwendet wird. Vielleicht sollte man auch mal etwas über 
die Verwendung von NTC-Widerständen nachlesen.

Autor: Michael Wilhelm (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Ahem 2x12V je 2,5A macht

nee, 2 x 2,5 VA

MW

Autor: Niels Hüsken (monarch35)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Michael Wilhelm wrote:
>>Ahem 2x12V je 2,5A macht
>
> nee, 2 x 2,5 VA

Wie auch immer! Jedenfalls ist "flink" der falsche Sicherungstyp für 
einen normalen Trafo mit Gleichrichtung und Glättung. Und Superflink 
wäre dann Kategorie "noch falscher".

Autor: Jörn Paschedag (jonnyp)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@monarch35
Hast Recht mit den VA. Und natürlich mit den Sicherungstypen!

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.