mikrocontroller.net

Forum: HF, Funk und Felder RF12 transmitter, receiver, transiceiver


Autor: Tomi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo.

Vielleicht ist es eine blöde Frage.

Wenn ich einen RF12 Funkmodule zum senden einsetze brauche ich auf der 
Gegenseite doch das gleiche Modul um die Daten zu empfangen, oder?

RF12 hat ein SPI Interface, wenn ich also ein anderes Modul zum senden 
benutzte (z.B Steckdosen sender) wie weiß das SPI Interface welche Daten 
gesendet werden?

Oder ist das SPI von RF12 so zu verstehen das er beim lesen einfach den 
HF pegel ausgibt?

Dnake
BYE

Autor: Thomas Bremer (Firma: Druckerei Beste) (virtupic)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Entscheidend ist, das Transmitter und Receiver gleich arbeiten. (Gleiche 
Frequenz, gleiche Modulation, gleiche Codierung...)

Von Microchip gibt es auch rf-PICs. Vielleicht verstehen die sich ja mit 
RF12?

virtuPIC

Autor: Tomi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo.

Modulation und Frequenz ist gleich.
Das ist eigentlich meine Frage.
Ist eine Codierung bei RF12 vorgeben?


BYE
Thomas

Autor: Andreas K. (a-k)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
RFMxx: simples FSK. Zwei Frequenzen zwischen denen umgeschaltet wird. 
Alternativ An/Aus (OOK), dann muss man die Bits allerdings von Hand am 
Pin abholen.

Interessanter ist die Anfang vom übertragenen Block. Ein paar Bytes 0xAA 
womit also eine Zeitlang Bit für Bit zwischen beiden Frequenzen 
umgeschaltet wird, dann ein bestimmtes Bitmuster, das den Empfänger und 
ggf. den Controller aus seinem Schlaf reisst. Inwieweit man da mit 
anderen ISM Geräten kompatibel ist... Diese Technik man aber auch 
abschalten, dann kriegt der Controller halt jeden Mist der grad erkannt 
wird.

Wenn du dich auf die RFM12 beschränkst wird es vergleichsweise einfach. 
Weil Datentransport ausschliesslich per SPI. Mit RFM02 als Sender ist es 
ein bischen komplizierter, weil dieser SPI nur für die Einstellung 
verwendet und die Sendedaten von einem separaten Pin abfischt. 
Seltsamerweise arbeitet aber nur der Sender so, der Empfänger RFM01 
ähnelt dem RFM12 und hat für die Daten ein 16bit FIFO drin.

Die diversen RFMs sind sich zwar alle 3 ähnlich, verwenden aber 3 
verschiedene Kommandosätze, also wenn man nur den RFM12 verwendet, dann 
wird's auch in dieser Hinsicht deutlich einfacher.

Könnte übrigens durchaus sein, dass Hope bei den Modulen das Rad nicht 
neu erfunden, sondern einfach bloss den Kram von 
http://www.integration.com "nachempfunden" hat.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.