mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik 3Hz Alarmierung genau erkennen ?


Autor: Chris (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Servus !

Ich habe eine Steuertafel mit 12V geschalteten Kontrolllampen, diese 
blinken ständig verschieden, also mal schneller, mal langsamer NUR wenn 
eine Störung auftritt blinken diese regelmäßig mit einer Frequenz von 
3Hz.

Nun suche ich nach einer Möglichkeit diese 3Hz mit einer Schaltung genau 
erkennen zu können und dann eine Hupe anzusteuern. (Das mit der Hupe ist 
kein Thema, aber wie erkenne ich die 3Hz ?)

Hat da jemand evtl. nen Tip für mich ?

Danke

Autor: Martin Laabs (mla)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Du musst uns schon sagen wie genau Du die 3Hz messen willst. (1%, 10%, 
10ppm?) So spontan fällt mir die Lösung mit einem Monoflop, einem 
vergewaltigten Tiefpass und Schmitttrigger ein. (Wobei das vielleicht 
doch nicht klappt wenn es schneller als 3Hz blinkt .. mist)
Ansonsten tut es auch ein kleiner uC der das sogar recht genau machen 
kann.

Viele Grüße,
 Martin L.

Autor: Chris (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Servus !

Ich wollte direkt an das Licht gehen, also +12V, dort soll halt erkannt 
werden wann bzw. ob das Signal regelmäßig mit 3Hz blinkt oder nicht. 
Masse & 12V von der Birne nehmen, 12V OP von einem Netzteil wäre wohl 
das Einfachste. Das "Problem" ist halt das "normale" Blinken nebenher, 
man kann sich das wie eine LED an einem Netzwerkswitch vorstellen. Die 
blinken auch ständig anders nur wenn ein Fehler auftritt blinken sogar 
diese manchmal regelmäßig um einen Alarm zu signalisieren, das Problem 
ist nur, man kriegts nicht mit :)

Ein kleiner uC ? Mach ich gerne wenn Du mir sagst welchen, ich hab zwar 
noch nicht viel mit uC's gemacht außer mal hier und da nen Schaltplan 
aus dem Internet "abgebaut" aber evtl. gibts ja schon was relativ 
fertiges was ich "vergewaltigen" kann :-)

Danke,

Chris

Autor: Thomas Bremer (Firma: Druckerei Beste) (virtupic)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Kleiner uC ist gut. Ein PIC? 10f200? Du must da Signal von der Lampe 
irgendwie reinkriegen. Über Vorwiderstand und Z-Diode oder galvanisch 
getrennt über Optokoppler oder direkt Photodiode an die Lampe.

Wenn es "genau" 3 Hz sein sollen, dann kannst du mit einem einfachen 
Programm die Zeit zwischen den einzelnen Einschaltern messen. Sollte 
eine Drittelsekunde sein.

Okay, es geht auch ohne uC. Ist aber preiswert, einfach, elegant und 
kann gleichzeitig noch andere Aufgaben erledigen. Z.B. 230 V schalten 
über Triac.

Á propos preiswert. Bei Microchip kannst du kostenlose Muster anfordern.

virtuPIC

Autor: Dr. G. Reed (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mein Tip:

NE567 PLL Tone Decoder

den sollte man auch auf 3HZ abrichten können

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.