mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Belastungsgrenze von Schiebeschalter ermitteln?


Autor: Tom (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,

ich bin auf der Suche nach einem Miniatur Schiebeschalter. Eigentlich 
gibt es die ja bei jedem Hersteller, jedoch sind dort die 
Belastungsgrenzen immer bei Spannungen von >12 Volt angegeben.

Gibt es eine Möglichkeit aus den Angaben des Herstellers die 
Belastungsgrenze bei niedrigen Spannungen zu ermitteln?

z.B dieser hier:

Titelhttp://www.reichelt.de/?;ACTION=3;LA=2;GROUP=C24;G...

Wieviel Strom kann der wohl bei einer Spannzung von 5V?

Hat einer ne Idee wie man das näherungsweise Berechnen kann?

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wie wäre es einfach mit ausprobieren? Ein einstellbares Netzteil und 
dann immer weiter aufdrehen, bis es qualmt...

Autor: Michael U. (amiga)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

das, was draufsteht eben.
Der Strom ist hauptsächlich durch die Kontaktbelastbarkeit bei 
geschlossenem Schalter bestimmt und damit von dessen 
Kontaktübergangswiderständen. Die sind bei 5V nicht anders als bei 200V.

Alle Belastungsgrenzen sind für sich Maximalwerte, die nicht 
überschritten werden dürfen.

Beispiel: 100V 0,5A 10W Schaltleistung würden bei 5V trotzdem nur 0,5A 
maximal bedeuten, auch wenn das nur 2,5W Schaltleistung sind. Bei 100V 
wären eben maximal 0,1A zulässig wegen 10W Schaltleistung usw.

Gruß aus Berlin
Michael

Autor: Kuen (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Die sind bei 5V nicht anders als bei 200V.

>Alle Belastungsgrenzen sind für sich Maximalwerte, die nicht
>überschritten werden dürfen.

Das ist eben nicht so. Hatte das selbe Problem mal mit einem Schalter 
der laut Spec. mit DC 30V und 0.3A angegeben war. Daraufhin habe ich mit 
dem Hersteller gesprochen. Die haben das geprüft und den Anwendungsfall 
bei 4,2V bis 0,8A garantiert. Also wenn du es genau wissen willst, 
Hersteller kontaktieren.

Autor: Oszi40 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
"Also wenn du es genau wissen willst,Hersteller kontaktieren."
setzt jedoch voraus, daß man den Lastfall genauer kennt.
Eine ohmsche Last verhält sich anders als eine Glühlampe mit 100-fachen 
Einschaltstrom ...

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.