mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik AT90S8515


Autor: Sebastian (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo !

Ich habe mir gerade mal ein Board aufgebaut.

- AT90S8515 und Spannungsregler mit der nötigen beschaltung 470yF 100nF
am Eingang und 10yF und 100nF am Ausgang des 7805

- Quarz 8 Mhz mit 33pF

- Resetschaltung

Erstmal habe ich keine Port´s usw. angeschlossen, da ich erstmal testen
wollte.

Problem: Die Spannung schwingt bei eingesetztem Prozessor auf der 5V
und auf Masse mit 16Mhz und 200mVss. Der Spannungsregler wird dann
Handwarm und der Prozessor nimmt einen Strom von 10mA auf.

Ich bekomme die Schwingungen nicht weg !!!!!

Bitte um RAT ! Dringend ! Tausend Dank schonmal.

mfg
Sebastian

Autor: Frank Linde (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Sebastian,

hast Du dem 8515 ganz dicht am Gehäuse ebenfalls 100nF zwischen VCC und
Masse spendiert?

Gruß, Frank

Autor: Sebastian (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja ! Habe ich ! Ich habe schon alle möglichen Kondensatoren und Elko´s
ausprobiert.

Kann es sein, daß ich irgendwo ein FuseBit setzen muss ?

Ich habe gelesen, daß der Prozessor einen interen Quarz hat. Extener
Quarz muss man vielleicht aktivieren ???

mfg
Sebastian

Autor: Frank Linde (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nein, der AT90S8515 hat keine interne Takterzeugung und selbst wenn,
würde sich das kaum so auswirken. Hast Du mal eine andere Last an den
Spannungsregler gehängt und dann gemessen? Die Dinger können nämlich
auch selbst schwingen. Ansonsten den Aufbau nochmal überprüfen
(möglichst kurze Leitungen (insbesondere Masse), ordentliche
Lötstellen, keine Masseschleifen, große Masseflächen, usw.) oder
Schaltplan und/oder Bild des Aufbaus posten. Von ATMEL gibt es auch
eine Application Note zum Thema EMV; mußt Du mal auf der Homepage
suchen.

Gruß, Frank

Autor: Sebastian (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Frank

Erstmal danke für die Tip´s :)

Habe alles nochmals kontrolliert, keine Fehler gefunden. Mit
Belastung-Widerstand (Strom 25mA) keine Fehler am Spannungsregler.

Da habe ich mir gedacht, es kann nur am Prozessor liegen. Doch leider
hatte ich nur einen von dem 8515.

Ich bin gerade nochmal losgefahren, und habe mir einen neuen Prozessor
geholt. UND SIEHE DA !!! DER FUNKTIONIERT ! komisch. Aber wahr !
::::))))

mfg
Sebastian

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.