mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik 4chip Superflux-LED getuned?


Autor: Paul H. (powl)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi!

Habe vorhin mal mein Testobjekt, eine gelbe 4-Chip Superflux LED 
ausprobiert. Versehentlich habe ich einen 350mA drüber fließen lassen 
anstatt der zugelassenen 80. Natürlich war ich erstaunt über die 
Helligkeit und gleichermaßen enttäuscht als ich das Ding auf 80mA 
gestellt habe ;-)

Das Interessante daran war für mich, dass die LED nicht wie eine 
herkömmliche bei Überschreiten der Spezifikationen einfach durchgebrannt 
ist sondern zwar etwas warm bzw. heiß wurde aber munter weiter 
geleuchtet hat.. und das recht stark. Haben die von Haus aus noch 
Reserven? Normale LEDs werden ja ab nem gewissen Punkt recht heiß und 
wieder dunkler.

Jetzt bin ich natürlich auf die Idee gekommen die Dinger in die Blinker 
von meinem Moped reinzubauen, da ich eh die Glühbirnen ersetzen wollte, 
und einfach mit ka 320mA anstatt 80 zu betreiben..

Meint ihr das machen die mit oder werden die sehr schnell ihre 
Leuchtkraft verlieren bzw. irgendwann bei ner lange Rot bleibenden Ampel 
einfach durchbrennen.

lg PoWl

Autor: B.A. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das lohnt sich nicht so richtig.

Die Lebenserwartung deiner Dioden sinkt doch erheblich und du willst die 
Dioden gegen die Birnen bestimmt deshalb austauschen weil die doch etwas 
länger halten sollen.

Der Wirkungsgrad wird auch schlechter.

Probieren kannst du es aber mal.
Kannst ja irgendwie Kühlflächen oder Kupferfahnen an die Kontakte 
befestigen.

Autor: Paul H. (powl)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die Birnen gehen eher durch Erschütterung als durch durchbrennen kaputt, 
glaub ich.

Wirkungsgrad ist im Moped relativ wurscht :-) Ich habe halt 
Klarglasblinker und möchte die orangen eingefärbten Birnen nicht sehen. 
Ich dachte auch schon an LY W5SM bei Reichelt, aber die ist auch weiß. 
Die SuperFlux LEDs haben ein klares Gehäuse.

So, hab die LED grad mal hier mit nem Strom von 320mA und 1:1 
Tastverhältnis blinken lassen. Sie wird warm aber nicht heiß. Ich weiß 
jetzt nicht wegen der Lebensdauer. Ich mein soviele Stunden Blinkzeit 
werden da nicht zusammenkommen.

lg PoWl

Autor: Paul H. (powl)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die von Reichelt hat gegenüber der Superflux LED halt noch ein paar 
Nachteile..
- Pins stehen ungünstig raus.
- Mehr Strom bei weniger Spannung -> größere Verlustleistung am 
Vorwiderstand.
- Weißes Gehäuse wobei man das wahrscheinlich garnicht so sehen wird 
durch das glas.

lg PoWl

Autor: Thomas (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
LED nehmen, eine Woche durchlaufen lassen, Fotodiode drüber, Schwarze 
Box drumrum, mit Mikrocontroller / PC alle paar Minuten messen, 
Ergebnisse in Excel oder sonstwas eintragen und hier ins Forum stellen! 
;-)

Thomas

Autor: HannsW (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Dann hoffe ich nur, daß Dich und Dein Moped keiner kontrolliert, wenn Du 
die ( NICHT zugelassenen ) "Birnen" montierst.

Hanns


Frag lieber vorher mal jemanden, der es richtig weiß

Autor: Paul H. (powl)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Auf den Blinkern ist eine E-Nummer drauf. Ob da nun eine orangene Birne 
oder eine gelbe LED drin ist wird wohl niemanden interessieren, 
geschweigedenn die Verkehrssicherheit beeinträchtigen :-)

lg PoWl

Autor: B.A. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Es scheint so als ob du eine Glühwendelbirne durch genau eine LED 
ersetzen möchtest.

Kannst du nicht den Reflektor raus nehmen und dafür ein paar dieser 
Dioden mit etwas weniger Strom verwendest?

Ich kann mir das nicht vorstellen, dass die LED den 4 mal so hohem Strom 
lange aushält.
Es geht ja darum wie warm das Stück Silizium in dieser kleinen 
Reflektorwanne wird.

Das ist glaub ich die Kathode, an der du ein Stück Kupfer anlöten 
solltest.


Lass in einem Blinker (am einfachsten vorn) mal die Glühbirne und in dem 
anderen macht du die LED.
Dann stellst du dich vor eine Hauswand und testest das mal.
(Habe das vor 3 Jahren auch mal gemacht, allerdings mit 18 gelben 
Dioden.)

Autor: Paul H. (powl)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ja richtig, genau eine gelbe 4-chip Superflux LED. Die hat schon ein 
ordentliches Stück Blech drin und die zwei kathodenbeinchen sind 
breiter. Die Wärmeübertragung sollte ausreichend sein aber die LED wird 
wirklich nur warm. Habe das ganze mal ne Minute mit nem Tastschalter in 
der Hand so getestet ;-)

Beim Blinken fließt zwar der 4-fache Strom durch die LED aber durch das 
1:1 Tastverhältnis wird ingesamt gesehen nur die doppelte Abwärme 
produziert.

Am besten wird wohl sein ich probiers einfach mal aus. viele kleine LEDs 
habe ich damals schon probiert, allerdings sind die alle zusammen nicht 
so hell wie  diese eine superflux LED ;-) und ich hab den Blinker 
wirklich vollgequetscht mit LEDs, mehr haben nicht reingepasst.

lg Paul

Autor: B.A. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Na gut, es geht ja nichts über probieren.

Den Hauswandtest nicht vergessen und die gefühlte Helligkeit hier 
posten.

So ein Blinker ist ja eh nicht so oft an.

Autor: Paul H. (powl)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also mit meinen 20W Halogenlampen braucht der nicht mithalten, man soll 
ihn Mittags bei Sonne noch sehen und das langt. Nachts kann man damit 
die Ortschaft beleuchten.

Mein 5mm LED konstruktion hat sich hingegen damals nich sonderlich vom 
Umgebungslicht abgehoben :-D

Ihr habt aber recht, eventuell wär es garnicht so doof mehrere LEDs zu 
nehmen.. und zwar aufgrund der Spannung, dann könnte ich sie mit nem 
kleinen Vorwiderstand direkt an 12V betreiben, muss nur noch ins 
Blinkergehäuse reinpassen und hübsch aussehen das Ganze.

Ich sollte mir maln einstellbaren Drahtpoti für Experimentierzwecke 
besorgen.

lg PoWl

Autor: Timbo (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Es ist immer wieder erstaunlich, für was für Scheiße Leute den 
Versicherungsschutz ihres Mopeds aufs Spiel setzen. Du musst nachts nur 
mal in eine Polizeikontrolle geraten, denen auffällt dass Deine Blinker 
etwas hell sind. Junge dann ist die Kacke aber am Dampfen. Für Deine 
popeligen LEDs verlierst Du den Versicherungsschutz? Du siehst auf dem 
Moped eh wie ein Auffe auf ner Nähmaschine aus, denkst Du es 
interessiert jemanden welche Blinkerfarbe Du hast?

Autor: Benedikt K. (benedikt) (Moderator)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Timbo wrote:
> denkst Du es
> interessiert jemanden welche Blinkerfarbe Du hast?

Ja, die Polizei, wenn sie den Blinker zerlegt...

Autor: Paul H. (powl)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Timbo wrote:
> Es ist immer wieder erstaunlich, für was für Scheiße Leute den
> Versicherungsschutz ihres Mopeds aufs Spiel setzen. Du musst nachts nur
> mal in eine Polizeikontrolle geraten, denen auffällt dass Deine Blinker
> etwas hell sind. Junge dann ist die Kacke aber am Dampfen. Für Deine
> popeligen LEDs verlierst Du den Versicherungsschutz? Du siehst auf dem
> Moped eh wie ein Auffe auf ner Nähmaschine aus, denkst Du es
> interessiert jemanden welche Blinkerfarbe Du hast?

Reg dich mal nicht gleich so auf. Hast mich wohl auch nicht richtig 
verstanden.

Die 20W Halogenbirnen die grad drin sind, DIE sind hell! Sicher nicht 
die LEDs. Die Kacke am Dampfen ist wegen ein paar Blinkerchen übrigens 
nicht, da gibts meistens nur ein Zettelchen in die Hand und man muss das 
umrüsten und vorzeigen. Und noch so ein Tipp nebenbei: Meine 
Klarglasblinker haben eine E-Nummer. Niemand wird auf die Idee kommen 
meine Blinker aufzuschrauben. Ganz einach aus dem Grund, dass es daran 
nichts auffälliges oder störendendes geben wird. Ob ich Klarglasblinker 
toll finde oder es wichtig finde, dass man darin keine orangenen Birnen 
sieht, ist dann meine Sache.

Wie ich auf dem Moped ausseh kannst du im übrigen nicht beurteilen und 
ich wage zu behaupten, dass auch deine Vorstellungskraft hierfür nicht 
ausreichen wird, da du noch nichteinmal weißt um was für ein Moped es 
sich handelt und selbst wenn ist es ganz allein deine Einstellung dazu 
die du uns in deiner wütenden Laune nicht auf die Nase zu binden 
brauchst. Leute die die Sicherheit auf den Straßen wirklich gefährden, 
die kannst du anmotzen.

@ Benedikt, ja, wenn sie Blau Rot Grün Pink oder Lila blinken, dann 
interessiert es die Bullerei wohl, und auch erst dann wird der Blinker 
zerlegt ;-)

lg Paul

Autor: let (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich würde mir eher Sorgen um die Versicherung machen. Mal
angenommen du nietest beim Abbiegen einen Radfahrer um der
daraufhin Berufsunfähig ist.
Die Polizei wird sich für den Blinker vielleicht nicht interessieren
aber die Versicherung die dann >50k€ blechen darf wahrscheinlich
schon. Denn die können dadurch einen Haufen Geld sparen und du
wirst zum Sozialfall. Dein Unfallgegner vermutlich auch.

Autor: Paul H. (powl)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Da muss ich dir recht geben. Es können ja allerlei unglückliche Zufälle 
passieren.

Ich kann dazu nur sagen, dass ich dieses Risiko gewissermaßen in Kauf 
nehmen muss. Im Gegenzug dazu fahre ich vorsichtig und hab inzwischen 
auch "schon" 4 Jahre Fahrerfahrung. Nicht viel im Vergleich zu Leuten 
mit 10..20 Jahren, allerdings schon genug um einige Situationen im 
Verkehr kennen gelernt zu haben und besser mit seinem Gefährt umgehen zu 
können. Während dem Fahren beobachte ich mein Umfeld immer sehr 
aufmerksam und ehe ich einen Radfahrer umnieten kann, muss ich erstmal 
an diesem Vorbeifahren. Bevor ich irgendwie rechts einschere vergewisser 
ich mich dass ich genug Sicherheitsabstand habe und wenn ich mir 
wirklich nicht richtig sicher bin dann gucke ich mich erstmal um.

Die Ansichten gehen hier auseinander. Die einen werden mir zustimmen, 
die anderen werden mir vorhalten, ich sei leichtsinnig. Jedoch vergesst 
bitte nicht, dass mein LED-Blinker die Verkehrssicherheit nicht 
beeinträchtigt.

Ich denke, bevor jemand meine Blinker auseinanderschraubt wird er wohl 
eher meine schicken Spiegel beanstanden. Ich sehs aber nicht ein andere 
zu verwenden. Die sehen erstens sehr gut aus und zweitens seh ich 
dadurch deutlich besser als durch die originalen vibrierenden 
Windschilder.

Das Moped ist übrigens ein Schön-Wetter-Fahrzeug. Wird also auch nicht 
ständig gefahren.

Wer hat sich das System eignetlich so ausgedacht? Ein gut 
funktionierender LED-Blinker, der nicht zu hell und auch nicht zu dunkel 
ist, ist mindestens genauso gut/sicher wie jeder glühbirnenblinker. Dass 
ich keine Zulassung dafür hab soll man mir meinetwegen vorwerfen können 
aber das sollte kein grund dafür sein, dass die versicherung nicht mehr 
zahlen muss. Wird aber wohl so im Versicherungsvertrag stehen, hm? Ich 
muss zugeben, bisher hat das mein Vater gemanaged, es wurde jedes Jahr 
immer übernommen, ich hab mich damit noch nicht so intensiv befasst. Im 
Moment steht das Moped ja eh in der Garage.

lg Paul

Autor: B.A. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ Paul Hamacher

Die Klarglasblinker finde ich persönlich nicht so toll.
Wenn da eine farbige Glühbirne an und aus geht dann sieht man das bei 
Tageslicht so gut wie überhaupt nicht.

(Die klarglas Blinker können zugelassen und geprüft sein, man sieht sie 
trotztem nicht!)

Bin Fußgänger und Fahrradfahrer und das schon seit etlichen Jahrzehnten.

Du brauchst eine diffuse Scheibe, die das Licht zerstreut.
(Acrylglas angeschliffen)
Dann sieht der Fußgänger die 21W Birne in deinem Blinker auch.

Autor: Paul H. (powl)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Glaub mir, die Blinker sind recht klein. Auch mit der Superflux LED sind 
die richtig hell. Hebt sich auch bei Sonne jedenfalls deutlich von der 
Umgebung ab. Die Lichtleistung von dem kleinen LEDchen bei 320mA ist 
wirklich nicht schlecht.

Das Blinkergehäuse hat einen Reflektor innen drin und das Klarglas ist 
auch nicht einfach eine gewölbte glatte Scheibe sondern hat eine 
Struktur. Das Licht wird durch Reflektor und Glas gestreut so dass der 
ganze Blinker leuchtet. Ist auch von der Seite noch gut zu sehen.

lg Paul H.

Autor: B.A. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das Negativbeispiel kommt von den Autos mit Klarglasblinkern.
Da muss man tagsüber raten ob der Blinker an ist oder nicht.

Alle Blinker sind natürlich zugelassen und mit Zertifikat und so, will 
mal wissen ob sich jemand in der Zulassungsstelle die Blinker bei 
Tageslicht angeschaut hat.

Schön sehen die ja aus, nur sicher sind die meisten nicht.

Autor: Paul H. (powl)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
also bei sowas wie polos wo der klarglasblinker aus einem ring gelber 
LEDs besteht.. da erkennt man wirklich nix.

die orangenen originalblinker sehen genau gleich aus bei mir, nur dass 
das glas eben orange gefärbt ist. ob das licht nun für orange gefiltert 
wird oder gleich gelborange aus der lichtquelle kommt ist hier egal. 
Steuen tun die beiden gläser gleichermaßen. Sind ja baugleich.

lg PoWl

Autor: Jankey (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
LEDs sind wie Elektromotoren die kannst du auch mit 10x der nennleistung 
betreiben, hauptproblem is die Thermik.

lg

Autor: Paul H. (powl)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also meine bisherigen 5mm LEDs sind schon bei etwas "Überstrom" einfach 
nicht mehr heller geworden sondern haben nur mehr Wärme produziert. Bei 
noch mehr sind sie wieder dunkler geworden.. die Lichtfarbe hat sich 
verändert und schließlich ist die LED kaputt gegangen.

Die Superflux LED ist wohl standardmäßig nicht an ihrer Leistungsgrenze.

Das wird wie schon gesagt ein Blinkerbirnenersatz, demnach ist die 
Lebendauer hier eher letztrangig denn soviel Leuchtzeit kriegen die 
insgesamt nicht zusammen.

Lg PoWl

Autor: Knut Ballhause (Firma: TravelRec.) (travelrec) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Was sagt denn eigentlich Dein Blinkgeber zu den LEDs? Ich denke mal, die 
350mA (oder 700mA bei 2 Blinkern pro Seite) reichen dem nicht, um eine 
funktionierende Blinkanlage zu detektieren...

Autor: Paul H. (powl)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Der Blinkgeber wird ersetzt :-)

lg PoWl

Autor: B.A. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Dein Moped ist nicht zufällig eine Simson?
S51 S73 ?

Autor: Paul H. (powl)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
nein das ist eine sachs madass :-D

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Es interessiert keinen wenn ne E-Nummer drauf ist was fürn Leuchtmittel 
drin ist?

Ich hatte bei meinem Auto Probleme mit meinen LED-Seitenblinkern 
(Klarglas + 3 helle Chips) durch den TÜV zu kommen!
(Hab die übrigends nicht wegen der Optik dran, sondern weil mir ein 
Originalblinker beim Ausbau gesprungen ist und ich hoffe, dass die LEDs 
länger halten als die Birnchen :) )
Die Echtheit der Prüfnummer in Verbindung mit den LEDs konnte aber dann 
doch bestätigt werden...

Autor: Paul H. (powl)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Zum glück muss ich mit meinem Mopedchen nicht durch den Tüv...

Wie schon gesagt, solange die Blinker hell genug, nicht zu hell, 
orange/gelb und gut sichtbar blinken wird denen das recht sein und sie 
werden nicht auf die Idee kommen meine Blinkerbirnen anzugucken.

lg PoWl

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.