mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik AVR Dragon mit ATmega48?


Autor: Hans (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo zusammen,

ich bin seit kurzem mit der Programmierung eines ATmega48 beschäftigt 
und wollte jetzt mal das Programm auf den Controller spielen. Dafür 
wollte ich den AVR Dragon verwenden, bin damit aber bis jetzt auf keinen 
grünen Zweig gekommen. Ich hab leider nicht viel Ahnung wie ich mit dem 
Teil umgehen muss.
Das Manual hab ich soweit befolgt, hab es nach einem firmware update 
auch geschafft eine Verbindung über USB aufzubauen, aber ab da scheitert 
eigentlich so ziehlich alles. Ich krieg eine Fehlermeldung nach der 
anderen, egal was ich mach. scheinbar stimmt mit der Verbindung noch 
irgendwas nicht.
Hab auch schon alle Frequenzen ausprobiert von 51 Hz bis 8 MHz. Immer 
die gleich Fehlermeldung. 0x00
Hab ich noch irgendwas wichtigens vergessen?
Warum muss ich überhaupt einstellungen machen, wenn doch im AVR Studio 
schon ATmega48 und AVR Dragon eingestellt sind, sollte es doch 
eigentlich nur eine richtig Einstellung geben?

Danke im voraus für die Mühe

Autor: Hans (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hab grad mal gemessen und festgestellt, dass der chip auf dem board 
überhaupt nicht mit Spannung versorgt wird. Muss ich dem den selber eine 
Spannungsversorgung geben?

Autor: Uwe ... (uwegw)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hans wrote:
> Hab grad mal gemessen und festgestellt, dass der chip auf dem board
> überhaupt nicht mit Spannung versorgt wird. Muss ich dem den selber eine
> Spannungsversorgung geben?
Ja!

Also doch das Handbuch nicht gründlich gelesen...

Autor: Hans (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Naja handbuch is ja übertrieben ;) die kleine pdf.
Ich bin halt davon ausgegangen, dass der Steckplatz bzw die Löcher schon 
richtig beschalten sind.
kann ich da irgendwo was brücken (hab was gelesen vonn VCC pin 2 auf ISP 
pin 2 bin mir aber nicht sicher) oder wo soll ich die Spannung hernehmen 
und gibt es vielleicht noch was, das ich beachten muss?

Autor: coldtobi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Tipp: Die Hilfe vom AVR-Studio....

Autor: Hans (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mist da muss man ja alles selbst verkabeln wenn ich das richtig 
verstanden hab.

Autor: Spess53 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi

Richtig. Woher sollte der Dragon auch wissen welcher AVR drinsteckt?

MfG Spess

Autor: Hans (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Naja geht ja bei anderen Entwicklungsboards auch.  Dann zieh ich lieber 
gleich die 6 kabel direkt an den uC.

Ok danke für die Hilfe

Autor: coldtobi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Naja, so kann der Dragon ermitteln, auf welcher Spannung das Target 
läuft, und sich darauf anpassen... Der Dragon ist ein Debugger, kein 
Entwiicklungsboard.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.