mikrocontroller.net

Forum: PC Hard- und Software Atmel AVR-Studio 4.14 unter Windows NT 4 SP 6??


Autor: Frank B. (fmbsg)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Liebe Gesinnungsgenossen,

ich sitze hier und will meinen ersten ATmega betanken, aber diese 
Sch...-Software will auf meinem Uralt-PC nicht starten:

Es ist ein Pentium-II-450MHz von IBM. Seinerzeit ein Top-Bolide, läuft 
mit Windows NT 4 SP6. Ich ging davon aus, daß die Kiste für das 
Programmieren/ Betanken von einem Mikrokontroller locker reichen sollte.

Aber ich bekomme regelmäßig die Fehlermeldung "Der 
Prozedureinstiegspunkt 'GetLongPathNameW' konnte in der Dynamic Link 
Library 'KERNEL32.dll' nicht gefunden werden", wenn ich AVRStudio 4.14 
starte. Angeblich läuft doch AVR Studio auch mit Windows NT?! Was soll 
ich dann von der Fehlermeldung halten?

Any ideas?

Moderneres Windows (zB 2000) will ich erstmal nicht installieren, um 
nicht zu riskieren, daß anschließend irgendwelche Treiberprobleme mit 
der prähistorischen Hardware auftreten...

Danke und Grüße
Frank

Autor: Rufus Τ. Firefly (rufus) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die Funktion GetLongPathName existiert nicht unter NT4. Die wurde erst 
mit Windows 2000 in den NT-Stamm übernommen, eingeführt wurde sie mit 
Windows 98.

Autor: Frank B. (fmbsg)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Lieber Rufus,

herzlichen Dank für die Info.

Aber warum erzählen mir die Atmels dann bis heute(!!)...

"AVR Studio® 4 is the new professional Integrated Development 
Environment (IDE) for writing and debugging AVR® applications in 
Windows® 9x/NT/2000/XP environments."

...wenn der Zirkus unter NT offenbar nie lief und bis heute nicht läuft? 
Habe ich da was nicht verstanden oder sind die bei Atmel einfach etwas 
durcheinander, was alte Windows-Versionen angeht?

Grüße,
Frank

Autor: Rufus Τ. Firefly (rufus) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nun, sie werden ihr Entwicklungswerkzeug bei der letzten Installation 
wohl nicht korrekt konfiguriert haben, denn die genannte Funktion lässt 
sich mit geeigneten Mitteln für NT4 und selbst das unsägliche Windows 95 
nachrüsten.

(Aus der Dokumentation von GetLongPathName)

> Windows NT and Windows 95:  Include an additional header file
> called NewAPIs.h to make GetLongPathName available on these
> operating systems. The function is not implemented natively,
> but by a wrapper that utilizes other native functions on these
> systems.
> See the header file for details of the use of preprocessor
> directives that make the function available. If you do not
> have this header file, it can be obtained by downloading the
> most recent SDK from the SDK Update Site.

Allerdings dürfte die Anzahl derer, die NT4 verwenden, so allmählich im 
Rauschen untergehen, aber das hilft Dir nicht, zugegeben ...

Autor: Michael U. (amiga)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

eigentlich sollte bei einem PII-450-System nichts drin sein, wo es keine 
W2000-Treiber gibt. Es seid enn, Du hast Peripherie drin/dran, wo es 
Probleme gibt. Das könnte man aber vorher erkunden.

Halbwegs Speicher wird das Ding ja haben und 450MHz reichen einem 2000.

Ich habe AVR-Studio in der Bastelkammer auf einem IBM-Thinkpad mit 
PII-233 und 96MB Ram laufen.

Braucht ewig, um ein Projekt mit vielen Teildateien zu öffnen, läuft 
dann aber gut benutzbar. Der Simulator fliegt mir um die Ohren, 
vermutlich Speichermangel, den brauch ich dort aber nicht.

Selbst Eagle benimmt sich noch brauchbar, zoomen ist aber Strafarbeit 
wegen der Rechnerei und des Grafikchips.

Gruß aus Berlin
Michael

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.