mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Diaprojektoren mit AVR ansteuern


Autor: Arvid Teichtmann (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

seit einiger Zeit befindet sich ein Projekt in meiner Pipeline, dass ich 
in den nächsten Wochen mal angehen will:

Ich möchte ein Interface mit einem 2313 (oder ggf. grösser) aufbauen, um 
preisgünstige Diaprojektoren (Kindermann, braun, reflecta ...) zu 
steuern.
Es gab vor ein paar Monaten in Elektor mal ein Projekt dazu, was mir 
aber gar nicht gefallen hat (80C535 Controller -> ich brenn doch keine 
Eproms mehr!!!!).
Das Interface sollte zwei Datenformate unterstützen, die über die RS-232 
Schnittstelle empfangen werden:
1.) MIDI Daten: Gesendet von einem MIDI Sequenzer (via Yamaha CBX Driver 
mit 38400, 8N1, Hardware-Handshake). Beim Protokoll möchte ich mich am 
MIDI-Protokoll der Bässgen MIDI-Card (http://www.baessgen.de) 
orientieren.
2.) Kodak P-COM Daten (9600, 8N1, kein Handshake, Protokoll unter 
http://www.kodak.com>): Gesendet von einer Freeware-Diashow-Software 
(Stumpfl Platinum, <http://www.stumpfl.com). Das Interface emuliert in 
diesem Fall einen (bzw. mehrere) Kodak Ektapro Diaprojektoren (die eine 
serielle Schnittstelle besitzen, nur leider ca. 1000 Euro pro Stück 
kosten).

Die Ausgaben des Interfaces:
* 1x Triac Ansteuerung pro Projektor
* 1x Dia vor/zurück pro Projektor
* Antworten auf Kodak-P-COM Befehle über RS-232 (nur wenn das P-COM 
Protokoll verwendet wird, bei MIDI macht es keinen Sinn)

Hardware-Optionen:
1.) Ein kleines Interface in jeden Projektor einbauen, oder
2.) Ein externes grosses Interface zur Ansteuerung von 2-4 Projektoren

Warum dieses Projekt?
a) kommerzielle Steuergeräte für Diaprojektoren sind sauteuer
b) Diaprojektoren mit serieller Schnittstelle (Kodak, Simda, Kindermann 
MPC ...) sind ebenfalls sauteuer.
c) ich möchte nur preisgünstige Projektoren (Kindermann silent 2500 
o.ä.)
einsetzen, die reichen mir völlig.
d) ich möchte 2-4 Projektoren für kleinere Diashows ansteuern, ohne 
gleich 3000 Euro für ein ganzes System hinzulegen.
e) die meisten billigen Projektoren haben eine Steuerbuchse für die 
externe Steuerung von Triac und Diatransport.

Hat jmd. Erfahrung mit der Ansteuerung von Diaprojektoren?
Insbesondere die externe Ansteuerung des Triacs ist mir nicht ganz klar, 
da das mit der internen Triac-Ansteuerung kollidieren müsste?
Und bei den kommerziellen Steurgeräten ist kein Eingriff in die 
Projektoren nötig. Noch habe ich keine Projektoren, sonst würde ich 
einfach mal aufschrauben.

Irgendwelche Tipps oder Anregungen?
Fragen?

Gruss
Arvid

Autor: Josef (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Gute Idee !


Habe eine sehr gut funktionierende Steuerung gebaut.
Mit Atmel-Controller 2051. Die Ansteuerung der Projektoren
erfolgt gleich wie in dem angef. Elektor Projekt.


Bei Interesse bitte melden.


Josef

Autor: DUDE (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich habe sehr viel mit Projektoren zu tun und muss sie sehr oft auch mal 
steuern. Darum empfehle ich dir einen mit RS232 und das Programm für den 
CPU ist dann auch sehr einfach.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.