mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Anfänger : Sensor an ADC


Autor: Christian O. (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Forum !

Leider sind trotz eurer guten wiki-Artikel noch einige Fragen offen 
geblieben.

1)
Um die interne Referenzspannung zu nutzen, klemme ich AREF mit 100nf 
gegen GND. Richtig ?



Jetzt habe ich hier einen NTC 232264262152 von Pollin. Um ein bisschen 
zu tetsen wird das Teil wohl reichen...

2) Nach Datenblatt (http://www.b-kainka.de/Daten/Sensor/NTC.pdf Seite 
19) komme ich auf folgende Formel : 1500 * {2,718281828459 ^ [3975 * ( 
1/T - 1/298,15) ]} . Richtig ?

3) Es wird im wiki geraten, die Mitte des gewünschten Messbereiches als 
zweiten Widerstand zu nehmen : -20°C = 16045,09 Ohm ; 100°C = 102,88 Ohm

16045,09 + 102,88 = 8 073,985 >>> 8 kOhm, richtig ?

4) Die Beschaltung wäre dann also so wie im Anhang, richtig ?

Autor: 3349 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich wuerde NTC und Widerstand tauschen. Dann ergibt steigende Temperatur 
steigende Spannung.

Autor: Magnus Müller (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
[Klugscheiß]

Christian O. wrote:
> 16045,09 + 102,88 = 8 073,985 >>> 8 kOhm, richtig ?

Nicht wirklich. Bei mir ergibt 16045,09 + 102,88 immer noch 16147,97. 
Wenn man das dann durch 2 teilt, kommt man auf 8073,985 (also dein 
Ergebnis).

[/Klugscheiß]

Klar... war nur ein Flüchtigkeitsfehler beim Tippen, aber ich konnte mir 
den Kommentar gerade nicht verkneifen ;)

Gruß,
Magnetus

Ach ja... deine Schlussfolgerung (8K) ist somit korrekt.

Autor: Christian O. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Stimmt denn meine Formel ?

Autor: Gs Scarnight (gs-scarnight)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja müsste stimmen. Weiterhin nützlich gerade in Bezug auf die Formel:
http://de.wikipedia.org/wiki/NTC (ist etwas übersichtlicher als das 
Datenblatt, wenn man nur die Formel sucht).

Hast du schon erste Messungen vorgenommen ? Wie sieht es mit der 
Genauigkeit aus ?

Autor: Christian O. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wie komme ich eigendlich vom ADC-Wert auf den NTC-Wert in Ohm ?

Autor: Karl Heinz (kbuchegg) (Moderator)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Christian O. wrote:
> Wie komme ich eigendlich vom ADC-Wert auf den NTC-Wert in Ohm ?

Mit dem Ohmschen Gesetz bzw. seiner Anwendung auf Spannungsteiler?
(und das ist dann auch dein Stichwort für Google: 'Spannungsteiler')

Der ADC Wert entspricht einer Spannung, und mit der kann man wiederrum
den Widerstandswert berechnen.

Autor: Gs Scarnight (gs-scarnight)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mal auf die schnell :

Wobei
 die eingestellte Referenzspannung des ADC ist. Anschließend 
Spannungsteiler wie Karl heinz Buchegger meinte:
R1 ist bei dir 8kOhm.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.