mikrocontroller.net

Forum: Digitale Signalverarbeitung / DSP RS: Syndrome Null trotz Fehler?


Autor: Steffen Hausinger (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo zusammen,

ich schütze einen Datenblock mit einem Reed-Solomon Code. Angenommen, 
während meiner Übertragung wird nun mein Codewort verfälscht. Ist es 
theoretisch möglich, dass das Codewort so verfälscht wird, dass im 
Decoder die Syndrome trotzdem zu Null berechnet werden?

D.h., besteht die Möglichkeit, dass das Verfahren Fehler nicht erkennen 
kann?

Grüße
Steffen

Autor: CRC (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Definitiv kann das passieren. Jeder Sicherungscode kann nur die 
Warscheinlichkeit senken, dass ein Fehler nicht erkannt wird. 
Überschreitest du die Anzahl der korrigierbaren / erkennbaren Fehler 
(abhängig vom Code), so trifft dein Empfangswort wieder auf ein 
scheinbar gültiges Codewort und du bekommst ein Syndrom von 0 raus.

Autor: Steffen Hausinger (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Oh ja, stimmt!! Genaugenommen muss das empfangene Codewort ja nur soweit 
abweichen, dass es als ein anderes fehlerhaftes erkannt wird. Dann 
könnten die Fehler des vermeintlichen Codeworts vom Decoder 
herausgerechnet und korrigiert werden. Am Ende hätte der Decoder ein 
Codewort rekonstruiert, das gar nicht gesendet wurde.

Danke für Deine Antwort!
Steffen

Autor: Steffen Hausinger (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich diskutiere gerade mit einem Kollegen über eine weitere Frage:

Kann es vorkommen, dass ein Codewort auch dann vom Decodierer als 
fehlerhaft erkannt wird, obwohl während der Übertragung gar keine Fehler 
aufgetreten sind?

Seine Meinung ist, dass das Verfahren auf Wahrscheinlichkeitsrechnung 
beruht und dies deshalb schon vorkommen kann. Meiner Meinung nach ist 
das nicht so, weil ja gerade die Schlüsseleigenschaft des Codeworts ist, 
dass es sich durch jeden Term des Generatorpolynoms teilen lässt. Diese 
Schlüsseleigenschaft verliert es nur im Fehlerfall.

Wer hat Recht?

Steffen

Autor: MarkusW (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo!

Nene, wenn das Syndrom Null ist geht der Decoder von keinem Fehler aus.
Da gibt es beim RS-Code kein "vielleicht".

Nur bei Faltungscodes müsste man da nochmal genauer drüber nachdenken, 
weil die auch die "Vergangenheit" betrachten. (Ja, ich sollte sowas 
eigentlich ausm Kopf wissen...)

Gruß
Markus

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.