mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Welchen µController?


Autor: Funkenschlosser Kurzschluss (goalgetter)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich möchte so langsam aber sicher in die Welt Mcontroller einsteigen.
Jetzt suche ich einen µController ,welcher einfach zu programmmiern 
ist,nebenbei auch noch kostengünstig und mit keiner grossartigen 
Aussenbeschatung arbeitet.Könnt ihr da weiterhelfen?

Autor: Unbekannt (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Autor: Funkenschlosser Kurzschluss (goalgetter)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Tolles TUT...
Ich suche was kostengünstigeres....


danke schonmal

Autor: Andreas K. (a-k)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Was verstehst du unter kostengünstig?

Das Tutorial kostet nix und ein Mega8 ca. 1,60€. Nicht wirklich teuer.

Autor: Robert S. (razer) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Und die Entwicklungsumgebung (C und Assembler) sind kostenlos...

Autor: Funkenschlosser Kurzschluss (goalgetter)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
JA hast du ne Ahnung
1. ne Passende Karte für de Pc
2. die Platine
3. der Controller
Was habt ihr denn immer mit den ATmegas ??

Autor: Michael G. (linuxgeek) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nei der Mega8 kost nur noch 1.20 bei der Angelika ;)
Ich denke die meisten werden Dir hier die AVRs empfehlen (wie auch ich), 
andere moegen vielleicht noch auf der PIC-Schiene fahren. Ich hatte auch 
die Wahl und hab mich nicht zuletzt wegen der starken community um die 
AVR fuer diese entschieden.

Michael

Autor: Funkenschlosser Kurzschluss (goalgetter)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Software hab ich bis zum umfallen.......

Autor: manoel (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Was meinst mit kostengüngstigeres? Das Beispiel im Tut mit "Selbstbau" 
ist sicher das kostengünstigste...

Autor: Andreas K. (a-k)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Thorsten Weber wrote:

> 1. ne Passende Karte für de Pc

USB wird er wohl haben. Und wenn dafür zu alt, dann eine serielle 
Schnittstelle.

> 2. die Platine

Lochrasterplatine plus etwas Kleinkram. Wie im Tut beschrieben.

> Was habt ihr denn immer mit den ATmegas ??

Ok. Vergiss die AVRs, vergiss das Tutorial und nimm einen 6pinner PIC10. 
Kostet in Tausenderstückzahlen fast nix ausser einiger Nerven, dafür 
kann er dann auch fast nix.

Autor: Εrnst B✶ (ernst)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Thorsten Weber wrote:
> Software hab ich bis zum umfallen.......

Wenn du schon Software hast, dann nimm halt den µC der zu deiner 
Software passt, und frag nicht groß rum...

Autor: Andreas K. (a-k)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Thorsten Weber wrote:

> Was habt ihr denn immer mit den ATmegas ??

Frag mal im BMW Forum warum die alle so auf BMWs stehen und nicht viel 
lieber Daimler fahren. Fans anderer Baureihen tummels sich teilweise 
woanders (bei PIC beispielsweise fernando-heitor.de).

Autor: Funkenschlosser Kurzschluss (goalgetter)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ei es gibt doch noch annere ausser die PIC`s und ATmegas?
Oder is zur zeit für de einstieg gedacht denn das Programmiern behersche 
ich noch nit so wirklich ......

Autor: Andreas K. (a-k)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Klar gibt es andere. Jeder Hersteller hat grob gepeilt mindestens 3 
verschiedene Controller-Architekturen im Angebot. Die meisten davon 
kriegst du schlecht bis garnicht im Einzelhandel. Und von Tutorials und 
Foren wie dem hiesigen kannst du nur träumen.

Autor: Funkenschlosser Kurzschluss (goalgetter)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
wie du meinst..

Autor: Εrnst B✶ (ernst)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Dann lern C.
Damit kannst du so gut wie alle µCs programmieren, mit wenig Umlernen 
beim Umsteigen.

Autor: Andreas K. (a-k)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Vielleicht hilft dir das ja ein bischen: AVR PIC 51-Vergleich

Autor: Michael G. (linuxgeek) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Es gibt verdammt viele MCUs. Aber wenn Du schon irgendwas im Sinn hast, 
nehm sie halt. Du bist hier halt in nem Forum in dem AVR deutlich am 
staerksten vertreten ist, natuerlich neben anderen. Aber fuer den 
Einstieg solltest Du nicht gleich mit 16 oder sogar 32-bittern anfangen. 
Ein grosser (und fuer mich auch entscheidender) Vorteil der AVR ist halt 
die freie GNU toolchain, kann man wunderbar unter Linux mit entwickeln. 
Und der GCC ist ein sehr guter Compiler. Und wenn ich "frei" sage, meine 
ich nicht "kostenlos".

Autor: Joan P. (joan)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Thorsten Weber wrote:
> Tolles TUT...
> Ich suche was kostengünstigeres....

Du musst schon mal ein wenig runter scrollen, wenn du 'billig' suchst ;)
http://www.mikrocontroller.net/articles/AVR-Tutori...

'Selbstbau' wäre das Stichwort gewesen.. auf das Breadboard in der 
Abbildung kannste auch verzichten, brauchst ja nur 6 Drähte dranmachen, 
dann geht die MCU schon per ISP mit beliebigen Programmern. ;-)

Mein Rat:
- wenn du keinen Lötkolben dein Eigen nennst..
- wenn du nicht weißt, warum man eine LED besser mit Vorwiderstand an 
ner Spannungsquelle betreibt..
- wenn dir Pull-Up nix sagt..

Dann besorg dir besser ein auf den ersten Blick im Vergleich zu dem 
nackten Chip teureres fertiges Eval-Board, sonst wirste ganz schön 
beißen müssen, bis sich auch nur ein fitzelchen von Erfolgserlebnis mal 
in deiner Ecke blicken lässt. Bestückt kostet nun mal Geld..
Überhaupt, was für Preise schweben dir denn so vor?

Falls ich dich falsch eingeschätzt haben sollte, musste dich klarer 
ausdrücken.. meine Kristallkugel ist grad bei der Überholung ;-)

Autor: Εrnst B✶ (ernst)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Es gibt ja neben dem (AVR/MSP)-GCC auch noch den SDCC...
Läuft auch unter Linux, und kann u.A. auch Code für '51er, PICs und z80 
erzeugen.

Autor: Frank B. (frankman)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Tja, hier bist Du wohl falsch!

Nach dem hier 95% aller Leute nur was mit Amtel machen, wirst Du hier 
nix anderes angepriesen bekommen.....
Jeder Meister lobt seinen Kleister....

Autor: Gabriel Wegscheider (gagosoft)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wie stellst Du Dir das vor??
Soll jetzt eine Kollekte umgehen und Geld dafür zu sammeln, dass Du als 
Aufwandsentschädigung erhälts, dass Du Dich mit einem AVR beschäftigst?
Controller ~€2, Programmer kannst Du mit ca 3-8€ selbst bauen...
nun was sollen wir von Deinen Fragen denken??

Autor: Winfried (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich weiß gar nicht, was du wirklich suchst. Bei AVR bekommst du alles 
wirklich so billig und Infos und Tools kostenlos auf dem Silbertablett 
serviert, einfacher geht Einstieg nun wirklich nicht. Wenn das nicht 
reicht, dann willst du zu viel.

Autor: Michael G. (linuxgeek) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Winfried wrote:
> Ich weiß gar nicht, was du wirklich suchst. Bei AVR bekommst du alles
> wirklich so billig und Infos und Tools kostenlos auf dem Silbertablett
> serviert, einfacher geht Einstieg nun wirklich nicht. Wenn das nicht
> reicht, dann willst du zu viel.

Fuer den Einstieg ist gerade das wertvoll. Es gibt eltiche Fallstricke 
am Anfang, die einem leicht den Spass verderben koennen. Und die 
Kostenfrage stellt sich doch garnicht, im Ernstfall ist man mit wenigen 
EUR fuer den Einstieg dabei. An einem anstaendigen Programmer sollte man 
allerdings nicht sparen. Der USBProg hier im shop z.B. ist deutlich 
guenstiger als das STK500 oder gar STK600 aber man braucht dann halt 
auch noch einen Versuchsaufbau.

Autor: Funkenschlosser Kurzschluss (goalgetter)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Kann mir mal jemand sagen wo ich den max 232 herkriege..... oder gibst 
was zum vergleich mit den selben funktionen blablabla .....de rest mach 
ich selbst das wars

Autor: Εrnst B✶ (ernst)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Max232 gibts für ~40cent an jeder Ecke...

Autor: Michael G. (linuxgeek) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Reichelt, Conrad und viele andere. Ist nen Standardbauteil. Wenn Du Dich 
wirklich mit dem Thema besfassen willst wirste noch lernen muessen, mehr 
Eigeninitiative zu ergreifen.

Autor: Ja mann (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Könnt ihr da weiterhelfen?
JA!
Bei Pollin gibts für 14,95 € ein komplettes Evaluations-Board. Es 
enthält eine Platine, den µC selbst und einige Peripherie, die zum üben 
recht praktisch ist. Ein Programmer ist auch schon mit auf der Platine. 
Ein MAX232 ist übrigens auch gleich dabei. Im Hinblick auf das 
Preis/Leistungs/Zeitverhältnis wirst du mit Abstand nichts günstigeres 
finden.

Ist das was für Dich ? Wenn nicht, schreib uns bitte genau was Dir daran 
nicht zusagt und wir werden etwas Anderes für Dich suchen.

Autor: Macker (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Der Jung sollt lieber mit Bauklötzen spielen.

Autor: Jochen Müller (taschenbuch)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Liebe Leute
Auf die Gefahr hin, von einigen weichgespülten hier angegriffen zu 
werden  weil ich Klartext schreibe (zu dem ich im Gegensatz zu fast 
allen hier mit meinem Realnamen stehe) und nicht drum-herum-rede:

WAS WILL DIESER OP EIGENTLICH?
WAS SOLL DIESE FLGELHAFTE UND PAMPIGE REAKTION AUF SACHLICHE ANTWORTEN?
WIESO HAUT DEM DEPPEN NIEMAND EINE OHRFEIGE HINEIN?

>>Tolles TUT...
Was soll diese herablassende Antwort auf eine gute und kostenlose
Arbeit? Redet man so in der Gosse?

>>Ich suche was kostengünstigeres....
Kostengünstiger als umsonst? Bist Du dumm? Nicht sehr intelligent?

>>JA hast du ne Ahnung
Du hast jedenfalls gar keine Ahnung. Null. Nicht die geringste. Halte 
Dich also bitte mit pampigen Kommentaren über Leute zurück, die Dir 
freundlicherweise kostenlos helfen wollen.

>>1. ne Passende Karte für de Pc
Es steht nirgendwo etwas von einer erforderlichen Karte. Bist Du dumm?
Und selbst wenn: Würdest Du einen Controller lieber über Kippschalter
und Programmiertaste bedienen? Dann nenn uns einfach mal eine Liste
aller Controller, die OHNE PC programmiert werden. Diese Liste würde ich 
gerne bis morgen haben, bitte nicht vergessen!

>>2. die Platine
Ja, es ist einfach UNVERSCHÄMT, dass Du die Platine nicht kostenlos hier
aus der Website fertig gebohrt ausdrucken kannst. Ich würde da
vielleicht eine Eingabe beim Bundespräsidenten machen. Oder mit meinem
Therapeuten darüber reden. Oder aufwachen. Ausserdem hält Dich niemand 
davon ab, einen Drahtverhau ohne Platine zusammen zu bauen. Und gerade 
beim AVR würde das sogar gehen. Aber den willst Du ja offenbar nicht.

>>3. der Controller
Ja, den musst du kaufen, stell Dir mal vor! 1-1.5 Euro reichen dafür
aus. Was genau meintest Du mit "kostengünstiger"? Da Du -wie zuvor ja
bereits unstrittig bewiesen- auch "umsonst" als noch zu teuer erachtest, 
dann musst du die einfach irgendwo klauen. Mach einen Einbruch oder 
vielleicht Erpressung. Wende Dich an den UNICEF-Controller-Hilfsfond. 
Hattest Du eine Quelle für kostenlose Controller erwartet? Bist Du dumm? 
Etwas weltfremd? Nicht sehr intelligent?

>>Was habt ihr denn immer mit den ATmegas ??
Wenn man sich im BMW-Laden wundert, dass man BMW empfohlen bekommt, dann
ist man dumm. Bist Du dumm? Ausserdem, falls Du es bereits vergessen 
hast (z.B. wegen Krankheit, Ignoranz, Unvermögen, etc.): DU HATTEST 
GEFRAGT! Also beschwere Dich GEFÄLLIGST nicht über Antworten. Wenn Du 
nur ganz bestimmte Antworten hören willst, dann frage nicht. Bist Du 
dumm?

>>Software hab ich bis zum umfallen.......
Ganz toll! Gratuliere! Ich bin stolz auf Dich! Und was soll das nun
sinnvolles aussagen? Software für welchen Controller? Software wozu?
Und wenn durch die vorhandene Software der benötigte Controller schon
feststehen sollte, warum fragst Du dann?

So wie ich das sehe, schuldet der OP einigen Leuten hier ein paar GANZ 
KLARE Antworten und eine VERSTÄNDLICHE BEGRÜNDUNG für seine Pampigkeit 
als Reaktion auf gute und brauchbare Antworten, die er hier reichlich 
erhalten hat.

Jochen Müller

Autor: Vater von Thorsten Weber (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich entschuldige mich für den dummen OP. Wer nicht weiß wo man nen MAX 
kriegt und dann noch über große Stückzahlen sprechen will , weil ihm die 
Controller zu teuer sind .... ich weiß nich . Meine Empfehlung :

10 Print "Hallo"
20 goto 10

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Jochen Müller

Du hattest den Vorteil des frühen Aufstehens oder späten Schlafengehens. 
Daher komme ich zu spät.
Auch mich wundert es, wie gutmütig auf diesen dummen Affen (goalgetter) 
eingegangen wurde. Bei manchen Zeitgenossen ist Freundlichkeit einfach 
nicht mehr angebracht: rote Karte!

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.