mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik FT232 Sendeprobleme


Autor: Sebastian Ulmer (sulmer)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hey,
ich spiel gerade mit dem FT232 rum. Ich sende etwas über meine USB 
Schnittstelle über den FT232, welcher wiederrum an der seriellen 
Schnittstelle des PCs hängt und die Daten an HyperTerm weiterleitet. 
Dafür verwende ich den D2xx Treiber der FTDI Homepage. Das ganze läuft 
in Visual C++.
Soweit alles gut, senden tut er nur leider irgendetwas komisches.
Ich versende die Zahlen 0-9 in einem char-Array und heraus bekommen tu 
ich irgendwelche komischen Sonderzeichen.

Baudrate, Datenbits, Stopbits und Parity müssten richtig eingestellt 
sein.
Kennt jmd dieses Problem? Muss ich beim betreiben des FT232 noch 
irgendetwas besonderes beachten?

Schonmal im Voraus vielen Dank für eure Hilfe.

Autor: Bernhard R. (barnyhh)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ASCII <---> Binär ?!?

Das klingt, als ob die eine Seite Binärdaten sendet, während die andere 
Seite ASCII erwartet.

Bernhard

Autor: Sebastian Ulmer (sulmer)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Dürfte eigntlich nicht sein. Hab ASCII, Hex und Binär ausprobiert zu 
senden, empfangen wird dennoch immer etwas anderes.
Hab meine Software nun komplett aus dem Spiel genommen und dafür 2mal 
HTerm laufen. Ändert aber auch nichts, dann muss ich mir doch mal noch 
meine Hardware anschauen.

Autor: Rufus Τ. Firefly (rufus) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> (...) FT232, welcher wiederrum an der seriellen Schnittstelle des
> PCs hängt

Wie sieht denn diese Verbindung genau aus? Pegelwandler? Woher werden 
die versorgt?

Autor: Sebastian Ulmer (sulmer)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Der FT232 sitz auf einer etwas älteren Hardware von einem Vorgänger. 
Über diese Hardware weiß ich leider gerade nicht viel, da keine 
wirkliche Dokumentation existiert. Funktionieren tut sie aber 
anscheinend.

Ich hab nun einfach den Tx und Rx Pin des FT232 an einen seriellen 
Stecker gelötet und diesen mit meinem Rechner verbunden. Der USB 
Anschluss ist schon auf der Hardware integriert und braucht nur 
eingestöpselt werden.

Autor: Rufus Τ. Firefly (rufus) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Ich hab nun einfach den Tx und Rx Pin des FT232 an einen seriellen
> Stecker gelötet und diesen mit meinem Rechner verbunden.

Das ist fatal. Der FT232 liefert TTL-Pegel (0..5V), die serielle 
Schnittstelle aber liefert V24-Pegel (-12..+12V). Mit der Verbindung des 
RX-Pins des PCs mit dem FT232 hast Du diesen mit hoher 
Wahrscheinlichkeit beschädigt.

Selbst wenn das Pegelproblem keine Hardwareschäden erzeugt hätte, würde 
die Chose so nicht funktionieren, weil V24-Pegel invertiert sind - dem 
TTL-Pegel 0V entspricht der V24-Pegel +12V, und dem TTL-Pegel 5V 
entspricht der V24-Pegel -12V.

Du musst einen geeigneten Pegelwandler wie den MAX232 oder die gute 
alte SN75188/189-Kombination verwenden.

Autor: Sebastian Ulmer (sulmer)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hmm...doof^^ naja dann hoff ich mal das nichts beschädigt ist und schau 
mal wo ich noch nen MAX232 rumliegen hab.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.