mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik AVRISP


Autor: Matthias Herrmann (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo mal wieder,
hab mir den original Atmel ISP- Programmer geholt und wollt den
natürlich sofort testen. Aber Fehlanzeige. AVRStudio erkennt den
Programmer nicht. Ich habs auf verschiedenen Rechnern ausprobiert, mit
verschieden Platinen,  aber nichtsda. An dem Programmer befindet sich
eine LED, die jedoch noch nie geleuchtet hat. Die Spannung an den
beiden Controllern im Programmer sowie der Takt von etwa 3,7 MHz sind
vorhanden. Kann mir da jemand weiterhelfen?????

Autor: Matthias Herrmann (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Gibt es eigentlich einen deutschen Support von ATMEL für solche Sachen?

Autor: mike (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hi

die led ist direkt mit dem AT90LS8535 im AVRISP verbunden wenn die
schon mal dunkel bleibt dann hast du wohl ein grundlegendes problem

mögliche ursachen:
-der programmer hat keinen saft
-du hast den ISP-connector am zielsystem falsch angeschlossen
-deine hardware liefert nicht genug strom um den AVRISP zu versorgen
-bei einem firmwareupdate des programmers ist was schiefgegangen
-AVRISP def. mögl.durch zu hohe versorgung bzw. falsche polung
-zielhardware ist defekt

versuch mal den AVRISP nur an die 5V-Versorgung anzuschließen
da muss die LED leuchten, wenn nicht ...

vieleicht helfen dir die infos

mfg
mike

Autor: Matthias Herrmann (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
genau das hab ich schon gemacht. Die Spannung kommt auch am 1200er und
am 8535er an und auch der Quarz schwingt. Aber von leuchten keine Spur.

Autor: mike (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hmm dann würde ich sagen ist das ding defekt und einzuschicken

Autor: Karl-Heinz (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich bin mir nicht sicher ob das weiterhilft, aber es wäre eine
Überlegung wert:

Es gibt ISP-Programmer, die sich über Batterie oder Netzteil selbst
versorgen und es gibt ISP-Programmer, die sich mit +5V aus der
Schaltung versorgen, in der der MC eingebaut ist. Überprüf das doch
mal. Könnte daran liegen, war bei mir so. Wie das nun beim
ATMEL-Programmer ist weiß ich nicht auswendig, steht aber sicher in der
Anleitung.

gruß,

Karl-heinz.

Autor: Matthias Herrmann (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
In der Anleitung steht, dass er über die 6- bzw. 10-polige Leitung von
der Schaltung versorgt wird. Deshalb habe ich einfach an die Pins die
Spannung angelegt. Die Spannung liegt dann auch überall an wo sie soll.
Aber passieren tut nichts.

Autor: Matthias Herrmann (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
werd ihn wohl mal einschicken!

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.