mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik PIC PWM Ausgänge


Autor: karsten (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
HI!

PIC16F690

werde aus dem datasheet nicht ganz schlau. Gibt es jezt mehrere Pins, 
auf denen ich ein PWM-Signal ausgeben kann?

Autor: Thomas Bremer (Firma: Druckerei Beste) (virtupic)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn ich das richtig sehe, dann hat er einen PWM-Generator, der aber 
über bis zu 4 Pins eine full Bridge ansteuern kann.

virtuPIC
/ggadgets for tools & toys

Autor: Latissimo (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo, die :

P1A
P1B
P1C
P1D

sind alle PWM-Outputs!


http://ww1.microchip.com/downloads/en/DeviceDoc/41262C.pdf

Page19 (die 21te PDF-Seite)

Autor: karsten (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
full bridge?

Ich möchte einfach nur an vier Pins digitale Pulse erzeugen, und deren 
Zeit messen. Es werden mit den Pulsen Kondensatoren aufgeladen. Wenn die 
voll sind, dann soll die PWM aufhören und ich soll wissen, wie viele 
Pulse notwendig waren.

Autor: Thomas Müller (thomas1123) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ja du hast 4 pwm ausgänge ABER die 4 ausgänge werden durch das selbe 
event getriggert d.h. alle ausgänge haben den gleichen takt einige davon 
sind invertiert einige nicht. das ist auch einigermassen aud den beiden 
grafiken auf seite 134 und 135 vom datenblatt ersichtlich.

Autor: karsten (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ok die Taktung wäre nicht schlecht, wenn ich immer nur an jeweils einem 
Pin die PWM rausschicken kann. Die Kapazitäten werden nacheinander 
geladen. Nicht aber sollen alle 4 Kapazitäten gleichzeitig geladen 
werden.

Wie könnte ich denn die Zeit messen, wie lange eine PWM bestand? 
Abbruchbedinung soll ein Komparator sein, der mit einer vorgegebenen 
Referenzspannung vergleicht. Das Pin Toggeln und zähler inkrementieren 
via while Schleife ist nicht so der Hit!

Ich müsste die Zeit messen, die vergangen ist, bis die PWM stoppt.

Realisierungsvorschläge?

Autor: Thomas Müller (thomas1123) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
du hast nen quarztakt lass einfach noch nen anderen timer mitlaufen den 
du dann beim abschalten der pwm auch "ausschaltest" und anschliessend in 
aller ruhe das register des timers ausliest. timer1 wäre dafür bestimmt 
geeignet

Autor: Merlin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bin relativer Anfänger was Microcontroller angeht....ich baue gerade an 
einer RBG-Multicolor LED Steuerung über PWM...hat irgendeiner eine Idee 
wie man noch mehr als 4 (15) Ausgänge benutzen kann?
(eventuel über externen PWM-IC oder so etwas ?)
Sry das ich ohne Lösung und mit noch einer Frage in den Thread quatsch
Liebe Grüße
Merlin

Autor: Willi Warlord (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Merlin
Schau dir die Softwarelösung von Werner Hobelbrecht im ft-forum mal
an.

http://www.fischertechnik.de/de/fanclub/forum/defa...

vieleicht kommst du damit weiter.

Willi Warlord

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.