mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Wieso messe ich >4V am 3,6V LiPo Akku?


Autor: Daniel Reinke (sliderbor)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich frage mich gerade, warum ich an einem Lipo Akku mit 3,6V 
Nennspannung (ist für ein Sony Ericsson W880i) mit nem Multimeter >= 4V 
messe? Das ist auch kein Einzelfall, ich habe nämlich 4 Stück davon hier 
liegen.

3 davon sollten ca. halb voll sein, da messe ich ~4V. Der eine Akku ist 
so gut wie voll, da messe ich ca. 4,2V (was auch die Ladeschlussspannung 
des Akkus ist).

Jetzt hab ich mir gedacht, dass daran liegen könnte, dass die Akkus 
nicht belastet werden. Aber dann habe ich die Akkus jeweils mit ca. 40mA 
belastet und es war keine Veränderung feststellbar.

Sind die angegebenen 3,6V die Untergrenze der Akkuspannung oder wie ist 
das zu verstehen?

Vielen Dank und schöne Grüße!

Daniel

Autor: Marius S. (lupin) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
40mA ist doch keine Belastung. Die Entladungsuntergrenze wird von 
Hersteller zu Hersteller anders angegeben.

Alles normal.

Autor: Artur Funk (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das ist normal würde ich sagen. Die AA 1,5V Akkus liefern im Normalfall 
auch meist ein wenig mehr. Die Angabe über 3,6V betrifft wahrscheinlich 
die Nennspannung.

Autor: jl (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Leerlaufspannung bzw Ladespannung ist je nach typ bei 4,1V oder 4,2V. 
3.6V ist die Nennspannung. Keine Ahnung ob das jetzt der arithmetische 
Mittel der Entladekurve ist. Aber selbst beim Entladen wirst du eine 
ganze Weile die volle Spannung (auch unter Stromverbrach) messen.

Autor: Jörg Wunsch (dl8dtl) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die Entladeschlussspannung ist bei 3 V.

Ja, 3,6 V (manchmal auch als 3,7 V angegeben) ist eine reine
Nennspannung.

Autor: Marius S. (lupin) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
LiCoO2 hat als Nennspannung 3,7 Volt.
Li2FePO4F hat als Nennspannung 3,6 Volt.

Daher kommt die unterschiedliche Angabe. Drei mal dürft ihr raten woher 
ich das weiss :)

Autor: Daniel Reinke (sliderbor)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Marius S. wrote:
> 40mA ist doch keine Belastung. Die Entladungsuntergrenze wird von
> Hersteller zu Hersteller anders angegeben.
>
> Alles normal.

Ok, 4,2V liegen also bei gar keiner oder nur geringer Last an. Jetzt 
wäre es mal schön zu wissen, bei welcher Last und welchem Ladezustand 
die 3,6V denn anliegen sollen.

40mA ist wirklich keine große Belastung, aber eine kleine uC Schaltung 
wird auch nicht sehr viel mehr brauchen.
Also brauche ich in jedem Fall einen Spannungsregler in meiner 
Schaltung, wenn einige Bauteile z.B. nur bis 3,6V freigegeben sind 
(spätestens beim Laden geht die Spannung bis auf 4,2V hoch, aber den 
Akku hätte man auch extern laden können).

Autor: Karl Heinz (kbuchegg) (Moderator)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Daniel Reinke wrote:
> Marius S. wrote:
>> 40mA ist doch keine Belastung. Die Entladungsuntergrenze wird von
>> Hersteller zu Hersteller anders angegeben.
>>
>> Alles normal.
>
> Ok, 4,2V liegen also bei gar keiner oder nur geringer Last an.

Nö.
Abhängig vom Akku, kann das durchaus auch bei großer Last sein.

Wenn dein Akku 4.2V hat, dann ist er propevoll. Durch die Entladung
sinkt auch gleichzeitig die Akkuspannung mit fallendem 'Füllgrad'
des Akkus.

> Jetzt
> wäre es mal schön zu wissen, bei welcher Last und welchem Ladezustand
> die 3,6V denn anliegen sollen.

Vergiss die 3.6V In Wirklichkeit interessieren die keinen.
Die beiden interessanten Punkte sind:
die 4.2V, denn dort ist Ladeschluss und diese 4.2V sind auf
gar keinen Fall zu überschreiten.

Die Spannung die du als Ende der Entladung festlegen willst.
Kleiner als 3V solltest du bei deinem LiPo nicht gehen, eher
etwas höher. Der LiPo dankt es dir mit längerer Lebensdauer.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.