mikrocontroller.net

Forum: FPGA, VHDL & Co. V- uund H-Synxhron im FPGA erzeugen


Autor: Lo Me (lome)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Morgen!

Ganz kurz und schmerzlos! Wie erzeuge ich denn im FPGA die H- und 
V-Synchronsignale, damit diese zu einem VideoDAC gesendet werden können?

DANKE schon einmal im Voraus!

Autor: Jens B. (sio2)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Entweder mal kräftig überlegen, oder bei Pollin die Unterlagen zu nem 
TFT ziehen (bei denen ne Ansteuerschaltung bei ist) und abkupfern. Die 
haben was fürn CPLD.

Autor: Dummdödel (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Counter

Autor: guest (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ganz kurz und schmerzlos! ;-)

Zuerst brauchst du das Timing der Videosignale.
Dann hast du einen Takt im FPGA und je einen
Zähler für das H-Signal und einen für das V-Signal.
Wenn die Zähler dann einen bestimmten Zählerstand
erreicht haben, schaltetst du den jeweiligen H-Ausgang,
bzw. V-Ausgang des FPGA auf high. Das wars.

Gruß

Ralf

Autor: Lo Me (lome)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ok. soweit klar. Mein Probelm ist nur gerade, wenn ich die Bilddaten 
Zeile für Zeile aus einem SRAM in den FPGA schreibe, schreib ich dann 
immer erst die ungeraden und danach die geraden Zeilen aus? Ich will die 
Bilddaten dann vom FPGA an einnen Video DAC senden. Dieser Wandelt das 
VGA Signal gelichzeitig in ein FBAS Signal um.

Autor: Lo Me (lome)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Kenn einer zufällig einen PAL Encoder, der mit einer 
Bildwiederholfrequenz  des VGA Signla 60 HZ am Eingang umgehen kann. Ich 
meine einen PAL Encoder der intern aus den 60HZ 50 HZ macht????

 Für PAL brauch ich ja nun einmal 50HZ.

Autor: Bildheiny (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nein, das hängt ganz davon ab, um Du interlaced machst. Brauchst Du aber 
nicht, unnötig kompliziert. Dein Problem wird die Bandbreite an sich 
sein.

Sie Dir mal die VGA Specs an und halte das Timing genau ein. Dann 
erkennt der TFT auch das Bild. Sonst bleibt es dunkel.

Autor: Lo Me (lome)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
OK. Danke!

Autor: Jörg (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Schau vieleicht mal hier rein

http://www.derepas.com/fabrice/hard

Code-Qualität naja, aber wenigstens ein erster Rahmen..

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [vhdl]VHDL-Code[/vhdl]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.