mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik 3,3v/5v bidirektionale Pegelanpassung


Autor: josef (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Leute,

ich suche ein IC, das von 3,3 Volt auf 5Volt TTL Pegel anpassen kann.

und zwar in beide richtungen. es geht auch eine unidirektionale lösung, 
dann müsste ich halt die einzelnen bit nach richtung der übertragung 
sortieren.

das bräcuhte ich für min 23 bit/kanäle eventuell auch mehr.

Ich hab zwar shcon was gefunden (ADG3308), aber das ist so in mikro-smd 
technik, die kann ich nicht löten.

Vielleicht hat noch jemand eine andere idee ohne ICs?

Vielen dank für Eure Antworten schon im vorraus!

Gruß

Josef

Autor: Thorsten (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

kommt ein wenig auf die benötigten Frequenzen an die übertragen werden 
sollen. Bis ca. 500kHz tut's ein einfacher Mosfet (SN7002 / SOT23) mit 
Pullupwiderstaänden auf der 3.3V Seite. Diese Lösung ist dan auch 
bidirektional. Für unidirektionale Anpassung gehen alle AHCT-Gatter sehr 
gut.

Gruss Thorsten

Autor: spess53 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi

ST2378 (CSD).

MfG Spess

Autor: josef (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
wie soll die mosfet lösung dann bidirektional sein?

was ist ein ahct gatter?

Autor: Matthias (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Kuck mal hier:
http://www.standardics.nxp.com/support/documents/i...
Das Problem besteht auch beim I2C-Bus, wenn ICs mit beiden Spannungen 
den Bus benutzen. Ist bidirektional.

Autor: ... (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
wie währe das mit einem
 max3002

Autor: Frank B. (frankman)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Stell Dir vor, die einfachste Lösung ist ein stinknormaler NPN 
Transistor.
Du schließt die Basis über 10k-100k an 3v3. Dann den Emitter an Deinen 
3V3 Eingang. Dann den Collektor an Deinen 5V Pegel. Für jede Leitungen 
einen extra Transistor, thats it.

Wie das geht? Fließt der Strom von 5V nach 3v3, wirkt der Transistor als 
"Spannungsregler. Von 3V3 nach 5V fließt natürlich kein Strom. (Deshalb 
mußt du auch ggv. die 5V-Seite pull-upen)
Aber wenn du die 3v3 Seite auf 0V ziehst, geht die 5V Seite ebenfalls in 
die Knie.
Wenn du die 5V Seite auf 0V ziehst, dann ist halt einfach auf der 3V3 
Seite auch nix da.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.