mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik LED Vorwiderstand


Autor: Daniel B. (inox5) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Da hier ja immer wieder die Frage auftaucht, was für einen Vorwiderstand 
man für LEDs nimmt habe ich mal auf meiner Homepage 
http://www.schaltplaene.de.ki eine Tabelle geschrieben, in der man ganz 
schnell den richtigen Widerstand gefunden hat.

MfG Inox

Autor: Sven P. (haku) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich hoffe nur, du hast die Werte nicht von Hand ausgerechnet ;-)

Autor: Daniel B. (inox5) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ich hab sie als funktion am computer ausgerechnet und dann auf nem 
graphen darstellen lassen und dann hab ich sie eingetippt, weil mein 
graphen programm nicht exportieren kann z.B. als Bild.

Autor: Georg Simon Ohm (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Und wozu soll das gut sein? Für alle Gehirnamputierten, die zu dämlich 
sind eine Formel mit drei Variablen umzustellen und dann die Werte in 
den Taschenrechner einzugeben? Obwohl, schließlich gibt es ja auch das 
"URI"ge Idiotendreieck für alle Mediziner, BWLer und solche, die es 
werden wollen. Armes Deutschland...

Autor: lightninglord (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
außerdem würde ich für Rot eher 1,8V nehmen 2,1V ist da schon etwas hoch 
gegriffen.

@ Georg Simon Ohm

Du glaubst es nicht aber ich bin aufm Gymnasium, da sind viele nicht mal 
mehr in der der Lage ne Formel mit 3 Variablen richtig im Kopf um 
zustellen, geschweige den was richtig in den CAS zu tippen, ab und zu 
ist es echt interessant was alles Abi bekommt. Mein Physikleher meinte 
nur das er das schlechteste Physikabi dieses Jahr korrigiert hat und die 
meisten wären ( Achtung Originalzitat ) "zu blöd 2 Zahlen zu addieren 
und das Ergebnis durch ne dritte zu Teilen". Hauptsache der 
Taschenrechner denkt für uns.

In diesem Sinne U / R = I ==>  R = I * U


Gruß lightinglord

Autor: Michael Rong (michael1)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
lightninglord wrote:
> Mein Physikleher meinte
> nur das er das schlechteste Physikabi dieses Jahr korrigiert hat und die
> meisten wären ( Achtung Originalzitat ) "zu blöd 2 Zahlen zu addieren
> und das Ergebnis durch ne dritte zu Teilen". Hauptsache der
> Taschenrechner denkt für uns.

Fragt sich wer da zu blöd ist. Anscheinend wird der Lehrer für eine 
Tätigkeit bezahlt, die er nicht imstande ist zu erfüllen.

Autor: ■ (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Und wenn in die Tabelle jetzt noch vernünftige Widerstandswerte stehen 
würden (E24), DANN könnte man vielleicht mit der Tabelle was anfangen. 
Ich stelle es mir sehr lustig vor, wenn einer beim Klaus am Tresen steht 
und einen 1690Ω-Widerstand verlangt ;-)
Die Frage dort wäre nur: Wer kommt eher ins Schwitzen? Der "Besteller", 
weil er nicht weiß ob er nun 1,6k oder 1,8k nehmen soll oder die 
Thekenschlampen, weil der Kunde einen expliziten Wunsch hat, den keiner 
erfüllen kann "nehmen se Konstantandraht, könn se selber Wickeln"

■

Autor: Robin Tönniges (rotoe) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
lightninglord wrote:
> In diesem Sinne U / R = I ==>  R = I * U
                                 ^^^^^^^^^

Ist das ein Scherz?

Weil bei mir ist R = U / I

Autor: Sven P. (haku) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> lightninglord wrote:
>> In diesem Sinne U / R = I ==>  R = I * U

Ich hoffe, das meinstu ironisch ja? Wie auch immer, das ist aber nen 
typisches Phänomen, wenn Leute zu faul sind, Bruchstriche zu schreiben 
:-)

Autor: NochEinGast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich abeite i.d.R. mit 19V Betriebsspannung und benutzte blaue LEDs. Aber 
leider bieten mir Reichelt & Co. keine 1610 Ohm Widerstände an. Wo 
bekomme ich diese?

---

Nix für ungut, aber so eine Tabelle macht nur Sinn, wenn man 
"Standardspannungen" und dazugehörige E-Reihen für die Widerstände 
auflistet.
Also z.B. 3,3V 5V 9V 12V ...

Beispiel:
UROT=1,8V  rot 10mA ; rot 2mA; ...
U=9V       680R-820R  3k3-3k9

Die dazwischenliegenden Werte kann man dann ruhigen Gewissens 
abschätzen.
Außerdem wäre es nicht schlecht, low current LEDs (2mA) mit aufzunehmen.

Was die blaue LED anbetrifft reicht hier i.d.R schon ein Durchlasstrom 
von 0,5 - 1 mA. 10mA ist definiv schon am Ende der Kennlinie...

Jernd

Autor: Daniel B. (inox5) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich werd die Werte nach E24 aufrunden, weil mein Elektroladen
Widerstände nach E24 hat und weil mein Strom den ich durch die LEDs 
fließen lassen würde zu hoch sei.
LowCurrent LEDs kann ich noch einbinden mal schauen.
Danke für die Ratschläge.
MfG
Inox

Autor: Daniel B. (inox5) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo!
Hab die Mängel korregiert. Alle Werte nun auch in Klammern auf der E24 
Reihe. Auch hab ich etwas für die LowCurrent LEDs geändert.

MfG
Inox

Autor: Sepp Obermair (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Man merkt das du noch Schüler bist und Zeit hast;)

bevor ich mir die Tabelle suche rechne ichs mir doch schneller im Kopf 
aus,

9V-2V = 7V  7V/10mA =700 Ohm ~ 680 oder 750 Ohm was gerade greifbar ist

Nix für ungut

Autor: Anonymous (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
How add to your WEB page a LED resistor calculator could be
an interesting project.

Some examples:

http://www.luxeonstar.com/resistor-calculator.php
http://ledcalc.com

Autor: Axel H. (mf-futzi)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo an alle,

also ich verwende immer diese Seite:

http://www.bader-frankfurt.de/widerstandberechn.htm

Autor: Daniel B. (inox5) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@anonymous
I think it would be a great idea, but I would have to learn some 
programming in Java or something else and that is not reachable for me 
at the moment, because I've just started learning C for ATMEL and PIC 
µControllers.
Thanks for your idea.

@Sepp Obermair
Das ich Schüler bin ist klar, nur wenn ich sehe, das zum Beispiel manche 
Kumpels von mir es nicht schaffen sich einen Vorwiderstand auszurechnen 
und dann aufgeben weiterzumachen in der Elektronik, schreib ich eher ne 
Tabelle oder einen Rechner, wenn ich mal die Lust dazuhabe. Es ist 
erstmal nicht wichtig einen Widerstand auszurechnen, sondern viel 
wichtiger ist es Lust und Interesse am Stoff zu wecken, als jemanden 
gleich abzuschrecken mit Formeln etc.. Außerdem sei bemerkt, dass man 
die Formel wesentlich leichter anhand der Tabelle nachvollzihen kann als 
wie wenn man nur die Tabelle angibt.

MfG
Inox

Autor: Nicht_neuer_Hase (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo, Daniel B.,

lass Dich nicht unterkriegen !

Wenn unserem Sepp(el) Obermair ( aus Oberbayern ? ) als
erstes nicht anderes einfällt, als:

"Man merkt das du noch Schüler bist und Zeit hast"

sollte Dich das eher dazu ermutigen, Dir auch weiterhin Gedanken zu 
machen, und andere auch daran teilhaben zu lassen !

Ich habe zwei Töchter, die Gymnasien besuchen, es ist völliger Quatsch, 
zu behaupten, dass sie sehr viel Zeit übrig hätten !

Gruss

Autor: Sepp Obermair (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mein Komentar war keineswegs böse gemeint, ich war bis vor an einer Hand 
abzählbaren Zahl von Jahren auch noch Schüler und muss ganz ehrlich 
sagen, dass ich damals viel Zeit hatte. Bewusst war mir dies damals 
nicht, aber wenn ich es nun mit dem Studium vergelich ist dem so.

Ich würde dem TE nur raten sich mit Dingen zu beschäftigen die ihm 
selbst mehr bringen.

Das an den Gymnasiun viele Leute nicht in der Lage sind URI umzuformen 
ist traurig, und meiner Erfahrung auch wahr. Wobei die Ursachen wohl 
hier gerade in dem überaus starken Gebrauch von Taschenrechner, PC und 
ähnlichen liegen.

Zum Einstieg in die Elektronik gehört meiner Ansicht nach einfach eine 
Gewisse physikalisch /mathematische Fähigkeit dazu. Hier würde ich 
gerade das Ohmsche Gesetz und das umformen von einfachen Gleichungen als 
wichtig an sehen.

Wer hierzu keine Lust hat wird sich nie für dieses Gebeit begeistern

Grüße vom Sepp(ohne el) aus Schwaben:-P

Autor: lightninglord (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>> In diesem Sinne U / R = I ==>  R = I * U
>                                 ^^^^^^^^^
>
>Ist das ein Scherz?
>
>Weil bei mir ist R = U / I


Klar war das nen Scherz, wollte einfach auf ironische Weise meinem Unmut 
über meine Mitschüler kundtun.

@Michael Rong

Der Lehrer ist nicht, denn der macht seit 27 Jahren den selben 
Unterricht ( "die Physik ändert sich nicht und ich bin zu faul das jetzt 
vor der Pension nochmal auf zuarbeiten" ) und "damals" ging scheinbar 
besser.

so jetzt hab ich aber genug OT beigesteuert jetzt ist gut.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.