mikrocontroller.net

Forum: Offtopic Kein Fliegeralarm mehr!


Autor: Oma (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
http://www.heise.de/newsticker/Die-Rueckkehr-der-S...

Mit großer Besorgnis verfolge ich schon lange den systematischen und 
kostenintensiven Rückbau von Warnanlagen und Bunkersystemen. Jetzt soll 
der Steuerzahler nochmal blechen, nämlich für den erneuten Aufbau? 
Unglaublich...

Autor: Matthias S. (da_user)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ganz so kritisch sehe ich das nicht. Gerade in ländlichen Gegenden sind 
doch genügend Sirenen vorhanden, Stichwort: FFW...

Autor: dübbert (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wohnst du in der Großstadt? - bei uns (in Schwaben) hat jedes 
100Seelen-Kaff Piepser, und das schon seit mind. 10 Jahren!

Wenn irgendwo 5 Häuser stehen, und eines davon ist ein Feuerwehrmagazin, 
dann gibt es dort auch Piepser!

Autor: Matthias S. (da_user)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nö.. Großdorf trifts eher.. ;-)
Bei uns heulen im Falle eines FFW-Falles die Sirenen, zusätzlich gehen 
natürlich auch noch die Piepser, aber auch den hat nicht jeder...

Autor: HariboHunter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Meine Nachbarn haben eine alte, abgeklemmte Sirene auf dem Dach.

Als Kind hab ich die einmal wieder geflickt und Ueberschwemmungsalarm 
ausgeloesst , Heheh das gab vieleicht Aerger.

Autor: Bobby (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bei uns im Dorf funktioniert die Sirene.
Muss allerdings sagen, dass es früher mehrere gab.

Autor: Thilo M. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Naja, der Begriff 'Fliegeralarm' ist wohl eher den 40ern zuzuordnen.
Das kenn' ich aus den Erzählungen meiner Eltern, die bei besagtem Alarm 
im Keller abtauchen mussten.
Hetzutage, als Feuer- oder Katastrophenalarm, ist die Sirene ein prima 
Mittel. Funktioniert bei uns im Ort tadellos (3500 Einwohner).

Autor: Matthias S. (da_user)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Jetzt müssten nur alle die Alarmcodes richtig deuten könne, falls es 
solche überhaupt gibt...

Sonst laufen bei Dauerton plötzlich alle zum Feuerwehrhaus, statt im 
Haus zu bleiben oder sowas...

Gibt's da ne Liste oder so?

Autor: madler (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Autor: jodelheini (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
die möglichkeit der warnung über dcf77 haben sie ja nu an die 
wetterfrösche verkauft.

Autor: Blob! (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hmm, irgendwie erinnert mich das an den Film "Die Zeitmaschine" (Das ist 
ein Schinken aus den 60ern)

wenn da die Sirene los ging mussen alle in Ihre Häuse weil die Morlocks 
kammen :D


Bei uns gabs früher auch mal ne Sirene ~15.000 Einwohner. Die wurde rel. 
lange für Katastrophenschutz-Zwecke in Betrieb gehalten und auch 
regelmäßig getestet. Seit ein paar Jahren wird sie aber nicht mehr 
getestet, ich glaub die ist kaputt!?

Autor: df311 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
wow, sirenen können kaputt gehen?
vor ein paar jahren hat mal ein blitz die sirene auf unserem 
gemeindehaus gestreift, woraufhin die steuerung kaputt ging und das teil 
(ähnlich einer e57) eine viertelstunde (!) lang ununterbrochen vor sich 
hin lärmte. nach dem austausch der steuerung war alles wieder in 
ordnung.

p.s. hier bei uns (tirol, streusiedlung) gibt es sogar 5 sirenen für ca. 
3000 einwohner...

Autor: Hendi (dg3hda) (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sirenendefekte...? Och...

* Mein Daddy, seineszeichens damals derjenige der das Ding wieder 
instandsetzen durfte, hatte irgendwann zu Zeiten des kalten Krieges in 
einem saarländischen Dorf den Fall, daß die Steuerung durch jahrelanges 
Tropfwasser morsch wurde, und sich dann eines Tages in einem mehrere 
Minuten langen ich glaub es war ABC-Alarm verabschiedet hat (Ich glaube 
gerade den wollte damals niemand hören.)

* Im Internet kursiert ein Video, indem eine Hochleistungssirene in DA 
beim Test gewissermaßen garnichts, allenfalls ein Hauchen von sich 
gegeben hat.

Aber prinzipiell mag ich die Dinger :)

Hendi

Autor: Kai G. (runtimeterror)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Jetzt müssten nur alle die Alarmcodes richtig deuten könne, falls es
>solche überhaupt gibt...

Wenn so ein Ding bei uns in Köln losgehen würde, würden die meisten 
vermutlich die Polizei wegen Ruhestörung anrufen oder gegenhalten - ich 
wusste gar nicht, dass es sowas (noch) gibt.

Autor: madler (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hehehe, das mit Blitz und dann Viertelstunde Dauerton hatten wir auch 
mal.
Bei uns sind es übrigens sogar 4 Sirenen auf 1000 Einwohner, nachdem 
sich der Feuerwehrchef eine neue in den Garten bauen lassen hat...

Autor: Unbekannter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sirenen? Relikte aus dem kalten Krieg, braucht keine Sau, dient nur 
dazu, die Bevölkerung immer schön "auf Trab" zu halten (die bösen 
Terroristen könnten kommen).

Wenn die Stadt so ein Teil in der Nähe meiner Wohnung aufbauen würde, 
würde ich Lärmmessungen durchführen lassen und die Stadt wegen 
Körperverletzung (Gehörschädigung) verklagen.

Autor: Thilo M. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wir haben auch zwei von den Dingern im Ort (3800 Nasen).
Wurden aber seit ca. 5 Jahren nicht mehr benutzt, da eine 
Katastrophenschutzübung gezeigt hat, dass alle panisch dureinanderrennen 
und gar nix mehr klappt. Kein Mensch > 25 Jahre kennt hier die 
Alarmsignale.
Und das, obwohl unser Ort 18xx durch eine Naturkatastrophe schon mal 
komplett zerstört wurde. ;)

Autor: Paul Baumann (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Man könnte auch über die Lautsprecheranlage des Dorf_Funks die richtige
Musik abspielen......

Youtube-Video "Sweet Blockbuster"
;-)

MfG Paul

Autor: Wasser (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>>Jetzt müssten nur alle die Alarmcodes richtig deuten könne, falls es
>>solche überhaupt gibt...

>Wenn so ein Ding bei uns in Köln losgehen würde, würden die meisten
>vermutlich die Polizei wegen Ruhestörung anrufen oder gegenhalten - ich
>wusste gar nicht, dass es sowas (noch) gibt.

Die Dinger gibts auch noch in Köln. In meiner Ecke ist einmal im Jahr 
ein test. Die kündigend en sogar in der Zeitung an. Wofür interessiert 
mich nicht aufjedenfall heult das teillos.

Autor: Daniel (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bei uns im Ort (ca. 3000 Einwohner) ist sogar noch eine 
Lautsprecheranlage zusätzlich zu den Sirenen installiert. Diese wird 
sogar regelmässig für Infos rund um den Ort und desen Vereinen genutzt. 
Sogar wenn jemand Polterabend feiert, kann es passieren, dass der Ort 
über Datum und Zeit der Feier alle Einwohner informiert.
Die Infos werden meistens Freitags und Samstag um 18 Uhr bekannt 
gegeben. Zuerst ertönt so eine kleine Fanfare-Einlage, gefolgt von den 
Infos und beendet wieder mit der Fanfare-Einlage. Als ich in diesen Ort 
zog und es zum Ertenmal hörte, dachte ich, ich bin in einen Ort gezogen 
mit rechter Orientierung. Zu meinem Besuch sagte ich immer, seht auf die 
Strasse da stehen alle Leute der älteren Generation am Bordstein stramm 
in einer Reihe. Aber zum Glück ist es absolut nicht so hier in diesem 
Dorf.
Ein Bekannter arbeitet beim örtlichen Elektriker und wartet diese 
Anlage. Zum überprüfen der Lautsprecheranlage lässt er als ACDC oder 
ähnliches drüber laufen. Das hört sich geil an.
Die Sirenen werden aber nicht mehr regelmässig genutzt, ausser bei einem 
Großeinsatz. Wir liegen hier ziemlich nah am Rhein und eigentlich sogar 
einen Meter unter Normalpegel des Rheins. Das letzte mal als die Sirenen 
ertönte wurde eine Person gesucht. Dies wurde dann auch über die 
Lautsprecheranlage bekanntgegeben.

Autor: mr.chip (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Sirenen? Relikte aus dem kalten Krieg, braucht keine Sau, dient nur
> dazu, die Bevölkerung immer schön "auf Trab" zu halten (die bösen
> Terroristen könnten kommen).

Und wenn Chemiewerk oder AKW in deiner Umgebung in die Luft geht? Ich 
glaube, so schlecht ist es nicht, die Bevölkerung im Notfall schnell 
informieren zu können. Hat wenig mit "die Bevölkerung immer schön auf 
Trab" halten oder totalitären Nordkorea-Propagandalautsprechern zu tun.

Autor: Peterle Anonym (Firma: keine) (wanderameise)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
HariboHunter wrote:
> Meine Nachbarn haben eine alte, abgeklemmte Sirene auf dem Dach.
>
> Als Kind hab ich die einmal wieder geflickt und Ueberschwemmungsalarm
> ausgeloesst , Heheh das gab vieleicht Aerger.

hehe ;)

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hätte mich sehr gewundert, wenn es keiner der üblichen Verdächtigen hier 
geschafft hätte irgend eine Verschwörungstheorie bezüglich der Sirenen 
zu konstruieren.

Autor: Mann im Anzug (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
die Ausgemusterten Sirenen werden in Bielefeld gelagert solange "die" 
nur mit uns experimentieren! ^^

Autor: Funkenschlosser Kurzschluss (goalgetter)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hey so ne Sirene is geil. Ham so minimum 3-5 hier stehn. Werden oft 
genug ausprobiert..... Wird gut laut. Boehringer Ingelheim 
(pharmezie-Unternehmen Hauptsitz in Ingelheim) is direk neben an. Ich 
finds geil....
lass ma son Ding bei dir 2 Häuser weiter losgehn. Da is nix mit 
Schlafen.

Autor: hein (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hier in und um hamburg gibts noch ein dichtes sirenen netz für die 
sturmflut alarmierung. leider wurden viele der sirenen durch 
druckkammerlautsprecher ersetzt. die klingen einfach nicht so doll wie 
die echten.

hein

Autor: madler (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> die Ausgemusterten Sirenen werden in Bielefeld gelagert solange "die"
> nur mit uns experimentieren! ^^

XD

Jetzt sag nicht Du bist schon in Bielefeld gewesen !

Autor: Unbekannter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Und wenn Chemiewerk oder AKW in deiner Umgebung in die Luft geht?

Mal davon abgesehen, dass die AKW doch so sicher sein sollen, dass es 
extrem unwahrscheinlich ist, dass jemals etwas ernsthaftes passiert, und 
es darum logischerweise extrem unwahrscheinlich ist, dass irgendwelche 
Sirenen vor so einem Ereignis warnen müssen:

Was nützt Dir das Sirenen-Signal? Das Ding macht mitten in der Nacht 
krach, und nun? Stehst Du auf und drehst irgendeinen Lokalsender rein, 
und horchst ob irgendwelche Hinweise kommen? Den Zettel mit der Frequenz 
des Lokalsenders suchst Du vorher im Altpapier?

Das Kernproblem an Siren, sie machen nur lärm und sonst nix:

   Sirene heult -> Es ist etwas passiert.

Mehr Information erhälst Du nicht.

Ob im Nachbardorf gerade eine Scheune abfackelt oder ob in 5 Minuten ein 
Meteorit einschlägt oder ob widererwartend der Russe vor der Türe steht, 
Du hast keine Ahnung was los ist.

Ausserdem ist es ein Grundproblem, dass die Siren (noch immer teilweise, 
speziell auf dem Land) für das Brot- und Butter-Tagesgeschäft benutzt 
werden, also um die Freiwillige Feuerwehr zu mobilisieren, und 
gleichzeitig vor irgendwelche Katastrophen irgendwie warnen sollen.

Grundregel bei allen Notsignalen: Nicht das gleiche Signal für 
verschiedene Probleme, schon gar nicht für verschieden große Probleme. 
Es ist ein himmelweiter Unterschied, ob gerade irgendwo ein Wohnhaus 
abfackelt, oder ob in 5 Minuten die Welt untergeht.

Bis vor einigen Jahren habe ich noch auf dem Land gewohnt, wo es Sirenen 
noch gibt: Glaub mir, kein Normal-Mensch nimmt den Lärm irgendwie ernst. 
Wenn das Teil heult, entweder zur monatlichen Überprüfung oder weil es 
irgendwo mal wieder brennt, das Ding nervt nur und sonst nix. Es 
interessiert einen einfach nicht die Bohne, warum das Teil mal wieder 
rumlärmt.

Ist ähnlich wie mit dem Martinshorn in Großstädten. Dort ist die 
Einsatzdichte von Rettungsdiensten, Feuerwehren etc. so dicht, für das 
gedudle der blau blinkenen Autos interessiert sich kaum ein 
Großstadtbewohner. Dieser Lärm ist einfach Alltag.

Selbst für den "Kriegsfall" ist heute eine Sirene witzlos. Sieh's mal 
realistisch: Was nützt es Dir, dass Du weisst, in wenigen Minuten wird 
auf Deine Stadt eine Super-Vakuum-Bombe fallen? Du kannst hingehen wo Du 
willst, Du bist hinterher so oder so tot. Selbst wenn es vereinzelt 
Schutzräume geben sollte, welche Kapazität haben die? Vergiss es!

Autor: Thilo M. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ Unbekannter:
>Das Kernproblem an Siren, sie machen nur lärm und sonst nix:

So isses!
Meine Eltern (BJ '39 und '42) hatten noch eine Verbindung dazu und 
wussten instinktiv was bei welchem Signal zu tun ist.

Heute weiß das kein Mensch mehr, darum kann man die Teile auch 
abschaffen.

Autor: ... (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>  Mal davon abgesehen, dass die AKW doch so sicher sein sollen, dass es
>  extrem unwahrscheinlich ist, dass jemals etwas ernsthaftes passiert,

ja eben,   SOLLEN,   ;-)))

hatten die in  Tschernobyl  auch geglaubt.     ;-)

http://de.wikipedia.org/wiki/Katastrophe_von_Tschernobyl

und die ammis standen mindestens einmal kurz davor.

Bitte melde dich an um einen Beitrag zu schreiben. Anmeldung ist kostenlos und dauert nur eine Minute.
Bestehender Account
Schon ein Account bei Google/GoogleMail, Yahoo oder Facebook? Keine Anmeldung erforderlich!
Mit Google-Account einloggen | Mit Facebook-Account einloggen
Noch kein Account? Hier anmelden.