mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik MMC mit MBR oder VBR


Autor: Wolfgang U. (wolle68)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich hänge hier an einem kleinen Problem fest. Unterschiedliche MMC 
Karten funktionieren bei mir nicht. In der Zwischenzeit habe ich 
festgestellt, das die Karten wohl unterschiedlich eingerichtet wurden. 
Die neueren haben alle vermutlich einen VBR und der MBR beginnt ab 
Offset 32. Der logische Sektor ist dann 0 und der physikalisch Sektor 
ist dann 32. Lesen kann ich aber nur den physikalischen Sektor, oder?
Dieser Offset ist jedoch leider nicht bei allen Karten gleich. Ich gehe 
mal davon aus, das ich ihn im VBR ermitteln kann, aber leider bekomme 
ich nur Nullen zurück wenn ich den Sektor 0 lesen möchte.
Gibt es noch ein CMD, welches vorher an die Karten gesendet werden muss, 
damit er mir den Sektor 0 mit Inhalt zurück gibt?
Kann man ansonsten so eine MMC Karte ggf. umformatieren? Ein 
umfaormatieren unter Windows nützt natürlich nichts, da hier wieder auf 
die logischen Sektoren zugegriffen wird.
Ich habe hier schon einige Artikel gelesen die sich mit diesem Thema 
beschäftigen, aber anscheinend hatte niemand Probleme den VBR zu lesen. 
Bei mir ist das aber bei allen Karten das gleiche Verhalten. Die Karten 
sind natürlich vorher initialisiert, aufgeweckt und die Blocklänge wurde 
gesetzt....

Wäre nett wenn jemand mehr weiß zu dem Thema als ich!!
Danke!

Autor: holger (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Gibt es noch ein CMD, welches vorher an die Karten gesendet werden muss,
>damit er mir den Sektor 0 mit Inhalt zurück gibt?

Nein, der wird gelesen wie jeder andere Sektor auch.
Da ist bei dir was faul.

Autor: Wolfgang U. (wolle68)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Dann hab ich wohl Pech - ich kann jeden anderen Sektor lesen und 
schreiben. Gibt es ein Programm mit dem man sich den VBR anzeigen lassen 
kann unter Windoof? Winhex beginnt ja auch mit dem logischen Sektor 0 
und nicht mit dem physikalischen Sektor 0 oder kann man das umstellen? 
Ich habe bisher noch nichts gefunden.

Autor: Wolfgang U. (wolle68)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Zumindest das letztere habe ich gefunden - man kann die Medien als 
logische oder physikalische Abbilder einlesen. Nach dem Einlesen die 
Einstellung aber dann nicht mehr ändern ohne erneutes einlesen. Macht 
nichts, geht ja so. Nun kann ich auch sehen das ich in Sektor 3 und 4 
erfolg hatte mit dem testweise schreiben. Warum bekomme ich also nur 00 
zurück wenn ich Sektor 0 lese??

Autor: Läubi .. (laeubi) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Softwarefehler?

Autor: Wolfgang U. (wolle68)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
nicht wirklich - habe wohl einige Zeit mit einer defekten Karte probiert 
und bei der alternativen Karte einen Partitionstyp 6E erwischt, den es 
auch nicht so richtig gibt. Hab jedenfalls keine Info zu 6E gefunden.

Jetzt gehen 5 der 6 Kartentypen sowohl mit als auch ohne MBR/VBR. Eine 
leider nur wenn man sie beim Debuggen beobachtet. Da gibts wohl noch ein 
Timingproblem, aber das wird schon noch....

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.