mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik 433 MHz Reciver auf µC


Autor: Dennis Hoh (hoh)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,

ich habe ein 433 MHz Reciver und ein Handsender!
In der Schaltung des kompletten Empfängers ist schon ein µC Wechselcode 
und 3 DO´s verwaltet.

Ich möchte nun mittels Tiny13 oder Tiny15L (wegen der kleine Bauform)
folgendes machen:

Wenn eine der 3 Tasten am Handsender gedrückt wird, gibts der Reciver 
ein Bitmuster mit f=2kHz und einem Pegel 3,65V raus.

Ist nichts gedrückt ist, gibt der Reciver ein Rechtecksignal 3,65V mit 
einem Tastgrad von ca.33% und 150ms Periodendauer herraus.

Ich möchte nun wenn diesen 2kHz-Signal und ca. 20ms danach ein 
HIGH-Signal am Ausgang haben. Hat jemand ne Idee??

Grüße Hoh

Autor: Dennis Hoh (hoh)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hmm, keine ne Idee??

Hat jemand sowas schonmal gemacht?

Evt. so ne Art Frequenzabfrage mit angehängtem 40ms delay???

Also echt, des is doch wohl keine herrausforderung ;-)))

Grüße

Autor: Lupin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bitte drück dich verständlich aus...

Autor: Jörg Wunsch (dl8dtl) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Lupin wrote:
> Bitte drück dich verständlich aus...

Oder konkreter:

. welcher Receiver (warum schreibst du nicht ,Empfänger', wenn du
  Receiver schon nichtmal korrekt buchstabieren kannst?) und
  welcher Sender?

. was ist ein "µC Wechselcode"

. was sind "3 DO´s"

. was für ein "Bitmuster"?  (das kann alles mögliche sein)

. was ist an dem Rechtecksignal anders als am Bitmuster?

. warum völlig inkonsistente und teilweise zusammenhanglose
  Maßeinheiten (mal Frequenz, mal Periodendauer, mal scheint eine
  Gesamtdauer gewünscht zu sein, an anderer Stelle könnte das Signal
  auch dauerhaft ausgegeben werden sollen, wofür sind die Spannungs-
  angaben da -- sie reflektieren doch nur die Betriebsspannung des
  Controllers, oder?)

Autor: Dennis Hoh (hoh)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich entschuldige mich für diesen peinlichen Beitrag!
Er ist zum Glück nicht von mir...
Der Ersteller (mein Bruder) hat nur mein Account benutzt, weil er nicht 
wusste das man auch als Gast schreiben kann.

Beitrag "Frequenzschalter"

Dies ist mein Beitrag! Die Wortwahl ist ähnlich. Liet wohl in der 
Familie... :-(

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.