mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Charge pump, wie schön ist der Ausgang?


Autor: Detlef (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo an euch alle,

Wenn ich eine Charge Pump nehme, um 3,3V auf 5V zu erhöhen, wie "glatt" 
ist da ungefähr der Ausgang?

also ich will einen mega8 versorgen (Ja ich weis, der geht auch mit 
3,3v, aber ich habe noch andere Geräte). Der misst am ADC ein paar 
Spannungen.

Hat die Charge Pump einen einfluss auf die Messungen?Verfälscht es das 
Ergebnis?

Kann man die Spannung von einer Charge Pump von der Glattheit her sehen 
so wie ein Festspannungsregler zb 7805?

LG
Detlef

Autor: Benedikt K. (benedikt) (Moderator)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Eine Chargepump verdoppelt üblicherweiße die Spannung. Je nach 
Ausführung gibt es aber auch geregelte:
Einige schalten einfach den Wandler ab, wenn die Spannung hoch genug 
ist, was  zu einer etwas unruigen Spannung führt, andere haben einen 
Linearregler dahinter. Dies ist natürlich die optimale Version. Die 
meisten sind aber ungeregelt.

Autor: Rainer (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ohne Spannungsregler hinter der Pump kannst du den ADC im ATMega 
normalerweise haken - dazu ist der Output viel zu wellig.
R.

Autor: Thomas Bremer (Firma: Druckerei Beste) (virtupic)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Microchip bietet ICs mit Charge Pumps an. Okay, Kondensatoren brauchst 
du noch dazu. Habe sie noch nicht ausprobiert, aber vom Datenblatt her 
ist die Frequenz so hoch, dass auch ein "moderat großer" Kondensator von 
ein paar uF die Welligkeit gut drückt.

Kommt grundsätzlich auch drauf an, wieviel Strom du ziehst. Ein nackter 
PIC braucht normalerweise um 1 mA, aber wenn z.B. SD-Karten, 
Ethernet-Controller, LED, sonstswas dran ist, dann steigt der 
Stromverbrauch schnell auf 20, 10, 200 mA an und damit auch die 
Welligkeit.

virtuPIC
/ggadgets for tools & toys

Autor: Igor Metwet (bastel-wastel)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ist es bei den ultra-hellen LEDs meist nicht so, dass diese einen sehr 
engen Abstrahlwinkel haben? Von der Seite gesehen sieht man da eher 
schlecht, ob diese nun leuchten oder nicht.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.