mikrocontroller.net

Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik Wechselspannung mit ADC messen, Idee?


Autor: raccoon (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Forum,

ich habe folgendes Problem: Ich muss mit dem 10-bit-ADC eines µC mehrere 
Wechselspannungssignale (von Piezoelementen) messen. Der ADC kann aber 
nur positive Spannungen ab. Idee war jetzt eine Gleichspannung an alle 
ADC- Kanäle anzulegen und über einen Kondensator den Wechselanteil der 
Sensoren einzukoppeln. Die Gleichspannung würde ich über einen 
hochohmigen Spannungsteiler von der Versorgungsspannung des µC holen.
Folgende Probleme sehe ich dabei aber:

1. liegt die niedrigste zu messende Wechselspannung nur knapp über dem 
Rauschen (20mV), d.h. das zu messende Signal darf nicht zu sehr 
abgeschwächt werden. Zum anderen kann die maximale Amplitude aber auch 
2Vss betragen. Dabei sollte die Auflösung natürlich so hoch wie möglich 
sein, Referenzspannung kann beliebig angepasst werden.

2. wie sehr wirkt sich ein aktiver Sensor an einem ADC- Eingang (mit 
obiger Beschaltung) auf alle anderen ADC- Eingänge aus, deren Offset mit 
der selben Gleichspannung angehoben wird? (Rückwirkung der zu messenden 
Wechselspannung auf die Gleichspannungsquelle)

3. Das ganze muss mit passiven Komponenten auskommen: OP-Amp fällt 
leider aus :-(

Die ganze Angelegenheit bereitet mir ehrlich gesagt Kopfschmerzen, da 
ich auch nicht genau weiß, wie ich das ganze dimensionieren muss, dass 
zum Einen auch kleine Signale noch erfasst werden können ohne über die 
Gleichspannung auf andere ADC- Kanäle rückzuwirken, zum Anderen lässt 
sich auch der Frequenzbereich der Piezoelemente nicht besonders gut 
bestimmen, da es sich um kurze Pulse niedriger Frequenz (~150Hz max) 
handelt, die erfasst werden müssen.

Hat Jemand eine Idee, wie man das Problem noch mit (passiven) 
Komponenten lösen kann, bzw. wie ich sinnvoll anfange, die Größen der 
einzelnen Bauteile zu dimensionieren?

Über Ideen jeder Art würde ich mich freuen!

Grüße,
raccoon

Autor: Timmo H. (masterfx)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Einfach nen Spannungsteiler nehmen der dir die Versorgungsspannung auf 
V_CC/2 bringt. Über den Mittelabgriff speist du dann die Wechselspannung 
über nen Koppelkondensator ein. Siehe auch hier 
Beitrag "AC Kopplun,g wie groß muss der Kondesator sein?"

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.