mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Einsteigerfrage


Autor: Sebastian Stehle (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
ichn suche gerade einen Umstieg von der C-Control und stehe jetzt vor
einer Entscheidungsfrage, mit was ich weitermachen soll.

Ich habe mir den AVR, den MSP430 und den  LPC2106 von Phillips (Alle
drei von www.olimex.de) angeschaut und möchte nun ein paar Tipps mit
was ich anfangen soll.

Autor: Jörg Wunsch (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das ist so, wie wenn Du uns fragst, welches Auto Du kaufen sollst,
nennst aber keine weiteren Randbedingungen.

Autor: Sebastian (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also ich hatte vorher noch keine Ahnung mit Mikrocontrollern.
Ich finde AVR als Einstieg sehr gut, weil man relativ wenig Komponenten
braucht.
Ob das bei den anderen Mikrocontrollern auch so ist weiß ich nicht.
Und vor allem kannst du dir alles selber zusammenlöten (Programmer,...)

Autor: Sebastian Stehle (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ok Randbedingungen:
Soll ein autonomer Roboter werden. So klein wie möglich(Habe deshalb an
MSP430 gedacht da Stromsparend)

Soll mir ein guter Umstieg ermöglichen, Leistungsfähiger als C-Control
sein

Es soll C-Compiler geben

Autor: BernhardT (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich würde mit dem Auto mit den wenigsten PS anfanngen (ne Ente konnte
jeder Fahradfahrer fahen und aur reparieren !). MSP ist interessant
aber nur SMD und bis 3,6 Volt (beinahe alle billigen 5V
Standardbauteile aus der Wühlkiste kann man nicht so einfach
anschließen ) 16 bit uC können viele leisten brauchen aber auch mehr
Einarbeitungszeit. Bei den sehr interessanten LPC2106 (32 bit) sieht
das ähnlich aus. Die AVR's (nimm gleich Mega's oder Thinys - die sind
aktueller)  sind gegenüber dem C-Control schon ein Quantensprung und du
brauchst dir noch nicht einmal was aus Bulgarien schicken zu lassen
(nichts gegen Olimex - die finde ich OK aber Geld in nicht EU Länder zu
überweisen und Versand evtl. Zoll + Mwst. kostet). Ein guter Lötkolben
, ein Mega8  oder 16 im Dil-Gehäuse und eine Lochrasterplatine, kosten
weniger und bringen dich wahrscheinlich weiter. GCC-AVR in der WIN-AVR
Version ist recht ausgereift, aber GCC gibt es auch für MSP und ARM
(LPC2106) ein späterer Umstieg (habe ich auch vor) sollte dann nicht zu
schwer fallen.
Gruß Bernhard

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.