mikrocontroller.net

Forum: FPGA, VHDL & Co. Intel stellt neue FPGA-Reihe Cyclone 10 vor


Autor: Christoph B. (birki2k)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
4 lesenswert
nicht lesenswert

Die Chipschmiede Intel erweitert ihr FPGA-Sortiment, das aus der Übernahme von Altera im Jahr 2015 stammt, um die Cyclone 10 Familie. Dies stellt den ersten Zuwachs der Low-Cost FPGA Serie seit sechs Jahren dar. Bei der Ergänzung des Portfolios liegt das Augenmerk neben der höheren Rechenleistung auch auf einem geringen Energieverbrauch. Hier richtet sich Intel vor allem nach den Anforderungen im industriellen Umfeld sowie den Bedürfnissen in der Automobilindustrie.

Die neue FPGA-Familie ist dabei in zwei Segmente unterteilt. Während die Cyclone 10 GX FPGAs hohe Performance bieten, sind die Cyclone 10 LP FPGAs für besonders geringen Stromverbrauch und niedrige Stückkosten optimiert.

Als Besonderheit gegenüber anderen Low-Cost FPGA Serien gibt Intel bei den performanteren GX Bausteinen die Möglichkeit der Nutzung von 10,3 Gbps Transceivern und leistungsfähigen DSPs an. Durch die 192 festen DSP Blöcke beim 10CX220 können bis zu 134 GFLOPs erreicht werden. Zudem bieten alle FPGAs der GX Serie die Möglichkeit DDR3 Speicher direkt anzubinden und PCIe (Gen. 2 x4) per IP Block zu verwenden.

Die Bausteine samt passender Evaluation-Kits sollen laut Intel noch im zweiten Halbjahr 2017 verfügbar sein. In diesem Zeitraum ist ebenfalls die Veröffentlichung einer aktualisierten Version der Entwicklungsumgebung Quartus geplant.

Weitere Informationen:


: Bearbeitet durch Admin
Autor: Alex (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Interessant wie die ALMs bei 10 GX angegeben werden und bei 10LP nicht, 
die scheinen 2 verschiedene Architekuren zu sein.

Autor: ui (Gast)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Ich glaube jetzt kann man es abwarten bis Intel auch für die Cyclones 
einen x86 integriert. Einen kleinen Atom + FPGA wäre schon nicht 
schlecht, damit würde ich gerne mal arbeiten.

Autor: S. R. (svenska)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich weiß nicht, ob sie diesen Weg gehen wollen. Auf ner Konferenz haben 
sie jedenfalls groß einen Xeon mit integriertem FPGA vorgestellt, um 
damit im Servermarkt zu punkten.

Autor: Weltbester FPGA-Pongo (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Scheint mir ein Kampf gewesen zu sein, bis es unter Intel mal zu etwas 
Neuem kommt. Da scheinen mir auch einige Reihen übersprungen worden zu 
sein:

Der letzte Altera den Ich kannte, war der Cyclone 5. Hat sich jetzt die 
Leistung verdoppelt oder hat man eher die billige Cyclone-Architektur in 
die PLD-Linie hineingestopft umd die MAX zu ersetzen?

Autor: Zoltan (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Weltbester FPGA-Pongo schrieb im Beitrag #4908347:
> Der letzte Altera den Ich kannte, war der Cyclone 5. Hat sich jetzt die
> Leistung verdoppelt oder hat man eher die billige Cyclone-Architektur in
> die PLD-Linie hineingestopft umd die MAX zu ersetzen?


Das wird derselbe Grund wie bei Xilinx sein - dort alles 6 bzw. 7 
(zwischen Spartan-3 und Spartan-6 gabs ja auch einen Sprung).
Sagt natürlich gar nix bezüglich der Leistungsfähigkeit aus - haben 
Marketing Bezeichnungen eigentlich noch nie.

Die MAX-10 sind btw. auch FPGAs (Architektur wie Cyclone 3/4) - mit 
CPLDs ham die eigentlich nix mehr zu tun, ausser dass es sie in klein 
gibt.

Autor: Stefan (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bleibt nur die Frage, was ein Eval-Board kosten wird...

Autor: Robin S. (der_r)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wird es die FPGAs auch in irgendeiner nicht-BGA-Bauform geben?

Autor: Antwort einen Klick entfernt (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bis maximal zum CL025 gibts den Cyclone 10 als 144 Pin  QFP.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [vhdl]VHDL-Code[/vhdl]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.