mikrocontroller.net

Forum: Offtopic McDonalds Ordering Kiosk


Autor: My N. (my_n)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Moin

Hier im Forum wurde schon mal über die neuen ComputerTerminals 
geschrieben, mittels deren man selbst seine Bestellung aufgeben kann. Am 
WochenEnde in München war ich in der Lage, genauere Details darüber 
ausfindig zu machen; zumindest das Bestriebssystem sollte nun klar sein 
:)

Autor: Reinhard S. (rezz)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Solche Automaten bei McD hab ich bisher ja noch gar nicht gesehen. Nur 
ab und an mal bei der Bahn ;) Und nur mit Kartenzahlung?

Autor: Mike Hammer (-scotty-)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wo kommen denn da die Burger raus und was für ein
Betriebssystem soll das sein? Die Öffnung links
scheint mir aber etwas klein und wer sagt eigentlich
das das Gerät dafür überhaupt gedacht ist. Nicht mal
ein McD-Logo oder die typischen Farben lassen das erahnen.
Ich glaube du verkohlst uns, insbesondere weil man diesen
Fastfood in einem hohen Filialdichtenetz fast überall
mit freundlicher Bedienung bekommt. Wer braucht dann so was.

Autor: Mh. M. (mhm)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mike Hammer schrieb:
> was für ein Betriebssystem soll das sein?

Hrm, nochmal die Bildschirmausgabe genau lesen ;-)

Autor: My N. (my_n)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Du steckst deine EC oder Kreditkarte ein, gibst am Bildschirm deine 
Bestellung ein und erhälst dann einen Bon, mit dem du an einem separaten 
Schalter dein Essen abholen kannst. Der Vorteil dabei, kein 
Missverständnis beim Bestellen und kaum eine Wartezeit.

Das Foto wurde in München, in der McDonalds Filiale "Im Tal" 
aufgenommen. 5 von diesen Automaten stehen dort sicherlich schon ein 
Jahr. Vielleicht kanns ja jemand anders noch aus München bestätigen, was 
hätt ich auch für einen Grund hier jemand zu verkohlen.

Und zum Betriebssystem sage ich jetzt mal nix weiter ;)

Autor: Mike Hammer (-scotty-)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Hrm, nochmal die Bildschirmausgabe genau lesen ;-)
Wenn das Wort "Windows" in der ersten Zeile ein Hinweis
auf das Betriebsystem sein soll ist das ein wenig dürftig.
Wenn Microsoft auf das Wort ein Schutzrecht hat könnte es
sogar stimmen, sagt aber trotzdem nichts aus, um was es sich
für eine Windows Variante handelt. Sind ja schließlich eine
Menge im Umlauf. Und wenn kein Schutzrecht auf dem Wort lastet
kann es wirklich jedes System sein das Fenster benutzt, sogar
eins mit nem Pinguin oder einen angebissenem bunten Apfel.
Oder liege ich da falsch? Dann klärt mich mal auf darüber.

 @My N.
Wäre informativer gewesen den normalen Bildschirm zu
fotografieren und nicht nen blue Screen.

Autor: El Jefe (bastihh)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Den Bildschirm abzulichten wäre ja schwachsinn gewesen, da solche 
Terminals zu 99,9999% über ein "richtiges" OS betrieben werden, nur dass 
die eigentliche Anwendung in einer Art Fullscreen ausgeführt werden.

D.h von der Oberfläche her, kann man nur erahnen was dahinter steht.
Er hat deshalb den BlueScreen abgelichtet, da dieses ein markantes 
Fehlerabbild der Windows Versionen ist, die auf NT basieren.

Zu deiner Theorie, dass es jedes OS sein könnte.: es wäre schwachsinnig 
ein Windows OS in einer viruellen umgebung unter einem Unix-System 
laufen zu lassen, native ausführung ist in punkto stabilität 
unübertroffen.

MAC/Unix Systeme haben übrigens einen eigenen Fehlebildschirm, nämlich 
den Black Screen of Death (BSoD) der in keinster weise mit eines OS's 
der Redmonder übereinstimmt/ähnlich aussieht.
[Edit] im übrigen sind es bei solchen Fehlermeldungen zu 80% 
Hardware/Treiberprobleme.
Grüße

Autor: Bernd Funk (metallfunk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ah, Ja.
Das ist also der Fortschritt.
Da kannst du erst mal eintippen, was du haben willst.
Dann erledigst du auch noch die Bezahlung.
In Zukunft mußt du dir deinen Burger auch noch selbst braten!
Toll!

Autor: Mike Hammer (-scotty-)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Basti B.
Danke, das du mich für schwachsinnig hällst.
Solche Einschätzungen liebe ich.
Ich hab schon eine Weile keinen Moderator mehr gesehen.
Haben die keine Lust mehr, oder was?

Autor: El Jefe (bastihh)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
lol?

Sorry, lern Lesen.

Ich habe lediglich versucht, dir eine Antwort auf deine Frage zu geben 
bzw. wie von dir gebeten dich "aufzuklären".


Ich keinster weise habe ich dich als Schwachsinnig bezeichnet...
Aber nungut.

Ich bin verantwortlich für das was ich schreibe, nicht für das, was du 
darunter verstehst.

Autor: Andreas M. (elektronenbremser)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bernd Funk schrieb:
> Ah, Ja.
> Das ist also der Fortschritt.
> Da kannst du erst mal eintippen, was du haben willst.
> Dann erledigst du auch noch die Bezahlung.

Im besten Falle.
Bei Windows kommt, bevor die Bezahlung bestätigt ist und der Beleg 
kommt, erstmal dieser Bluescreen ;-)

Autor: Bernd Funk (metallfunk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Andreas M. schrieb:
> Bernd Funk schrieb:
>> Ah, Ja.
>> Das ist also der Fortschritt.
>> Da kannst du erst mal eintippen, was du haben willst.
>> Dann erledigst du auch noch die Bezahlung.
>
> Im besten Falle.
> Bei Windows kommt, bevor die Bezahlung bestätigt ist und der Beleg
> kommt, erstmal dieser Bluescreen ;-)

Das sind doch nur Anfangsprobleme.
Hier geht es doch auch darum, möglichst jeden Aufwand
auf den Kunden abzuwälzen.
Nein, das möchte ich nicht! ( Hape Kerkeling )

Grüße
Bernd

Autor: Arc Net (arc)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bernd Funk schrieb:
> Ah, Ja.
> Das ist also der Fortschritt.
> Da kannst du erst mal eintippen, was du haben willst.
> Dann erledigst du auch noch die Bezahlung.

Noch nie eine "Selbstbedienungskasse" in gewissen Elektromärkten 
gesehen...
Ware selbst einscannen, Zahlungsmittel auswählen, zahlen. Kein/e 
Kassierer/in.

> In Zukunft mußt du dir deinen Burger auch noch selbst braten!
> Toll!

Wieso in Zukunft? Die selbstgemachten schmecken auch jetzt schon besser.

Autor: Winfried J. (Firma: Nisch-Aufzüge) (winne)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Aber dafür musst du nicht zum Drive in fahren und brauchst keine 
Pappbrötchen. ;-)

Autor: Michael X. (Firma: vyuxc) (der-michl)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Warum sollte nicht in einem dummen Kassenautomaten nicht ein Embedded 
Windows laufen? Ist es sicherheitsrelevant wenn das Ding abschmiert? Ich 
tippe ja der Fehlermeldung nach auf einen Hardwarefehler, da macht ein 
Taugenix auch einen Kernelpanic.

Autor: My N. (my_n)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
naja da das Gerät mit deinen EC oder Kreditkarten Daten hantiert, wär 
ich doch kaum begeistert, wenn das OS während der Buchung von 10Euro 
abschmiert und das Konto mit 10 Millionen belastet wird. Oder dass durch 
die Vielzahl an Viren, Trojanern..., die dieses OS sein "Eigen" nennt, 
die Daten in falsche Hände gelangen...
Insofern geht es sehr wohl um Sicherheit.

Autor: El Jefe (bastihh)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
My N. schrieb:

> die Vielzahl an Viren, Trojanern..., die dieses OS sein "Eigen" nennt,
> die Daten in falsche Hände gelangen...
> Insofern geht es sehr wohl um Sicherheit.


Weniger, da diese Terminals, m.E.n, meist nicht über eine aktive 
Netzwerkvbindung verfügen, sondern die Datenübertragung zur Zentrale, 
wie bei eigentlich allen EC Terminals, über ISDN läuft.

Autor: Jörg Wunsch (dl8dtl) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ach, du meinst, Viren für MS Windows gäbe es erst, seit es
Internet für jedermann gibt?

Autor: Fabian H. (hdr)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die PCs kommen nicht in verbindung mit sicherheitskritischen Daten. 
Diese wickelt das EC-Kartenterminal selbst ab. PC sagt Terminal: Ich 
will 10 Euro haben... Terminal macht ratta ratta und sagt dann dem pc: 
"Da hast Du" oder auch "nö, der Typ ist Pleite" oder "nö, der Typ ist zu 
doof seine Pin einzugeben"... Da hat Windoof dann rein gar nichts mit zu 
tun.

Autor: El Jefe (bastihh)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Jörg Wunsch schrieb:
> Ach, du meinst, Viren für MS Windows gäbe es erst, seit es
> Internet für jedermann gibt?

Nein... nur wie soll das Virus in den Terminal eingespeist werden?
Wenn das Ding sowieso hinter einem Stahlschrank steht, bzw für 
eigentlich "von hinten" niemandem zugänglich ist.

Autor: Jörg Wunsch (dl8dtl) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Basti B. schrieb:
> nur wie soll das Virus in den Terminal eingespeist werden?

Viren, die sich über eine EC-Karte verbreiten, das wär doch mal was. :-)

Autor: My N. (my_n)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Jörg Wunsch schrieb:
> Viren, die sich über eine EC-Karte verbreiten, das wär doch mal was. :-)

und bei der Überprüfung des überzogenen Kontos folgende Meldung ;)

Autor: J. K. (rooot)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ähnlich aber besser:

Subway in den USA (keine Ahnung ob es das "bei uns" auch schon gibt)

Ordering App fürs Handy:

1. man lädt sich die App auf sein Phone
2. stellt damit sein Brötchen zusammen
3. Programm generiert SMS die an gewählte Filiale geschikt wird
4. 5 min später kommt man dort hin, und holt Bestellung ab
5. Zahlen & fertig

Autor: Ohforf Sake (ohforf)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
J. K. schrieb:
> Ähnlich aber besser:
>
> Subway in den USA (keine Ahnung ob es das "bei uns" auch schon gibt)
>
> Ordering App fürs Handy:
>
> 1. man lädt sich die App auf sein Phone
> 2. stellt damit sein Brötchen zusammen
> 3. Programm generiert SMS die an gewählte Filiale geschikt wird
> 4. 5 min später kommt man dort hin, und holt Bestellung ab
> 5. Zahlen & fertig

Wenn McD das auch macht, bekommt der iMac eine schmackhaftere Bedeutung. 
:)

Autor: D. I. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
J. K. schrieb:

> Subway in den USA (keine Ahnung ob es das "bei uns" auch schon gibt)

Ja gibt es hier auch schon "seit kurzem". Meiner Meinung nach das 
bestschmeckendste Fastfood, wenn auch nicht ganz billig. Das Brot finde 
ich im Vergleich von örtlichen Sandwichanbietern einfach ungeschlagen 
und für seine 5,50€ bekommt man ein ordentliches Gerät sowohl vom 
Geschmack als auch von der Größe.

Autor: Sven P. (haku) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das is so abwegig aber garnicht.
Neulich hatten wir noch das Gespräch mit unserem Informatik-Professor:

Die Geldautomaten mit Windows sind vernetzt. Solange die Angriffe (wie 
bisher meistens) nur von außen kamen (angeklebe Kartenleser, Kameras 
etc.), hielt sich das noch in Grenzen. Wenn aber tatsächlich mal 
Schadsoftware Zugriff auf die Interna erhält, dann gute Nacht.

Oder wie kamen die Viren auf die nagelneuen USB-Sticks, oder etwa die 
elektronischen Bilderrahmen...?

Bitte melde dich an um einen Beitrag zu schreiben. Anmeldung ist kostenlos und dauert nur eine Minute.
Bestehender Account
Schon ein Account bei Google/GoogleMail, Yahoo oder Facebook? Keine Anmeldung erforderlich!
Mit Google-Account einloggen | Mit Facebook-Account einloggen
Noch kein Account? Hier anmelden.