Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik Neue Spannungsregler, (nicht nur) für Batteriebetrieb


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Tam H. (Firma: Tamoggemon Holding k.s.) (tamhanna)


Angehängte Dateien:

Bewertung
lesenswert
nicht lesenswert

Der Spannungsreglermarkt ist in Bewegung: die üblichen Verdächtigen Microchip, Maxim und Texas Instruments bringen permanent neue Produkte auf den Markt, die entweder mehr Effizienz oder mehr Komfortfunktionen mitbringen. Hier eine Liste neuer oder interessanter ICs, die für Aufregung sorgen.

von Tam Hanna

Microchip: mehr Komfort

MicroChip’s MCP1640 ist ein Klassiker, der von NiMH- oder LiIon-Batterien gelieferte Spannungen für Microcontroller direkt verarbeitbare Spannungspegel umwandelt. Interessant ist die – nur bei einigen Varianten – verfügbare Möglichkeit des Pass Through, die den Spannungsregler sozugagen “aus dem Stromkreis” nimmt. Mit der MCP1641X-Serie liefern die Amerikaner mehr vom Bekannten. Erstens können sich die Bauteile nun abschalten, wenn die Batteriespannung zu gering wird. Zweitens bieten sie zusätzliche Statusinformationen an – die Serie MCP16411/2/3/4 überwachen dabei die Kerntemperatur und die Ausgangsspannung, während den preiswerteren MCP16415/6/7/8 die Temperaturüberwachung fehlt.

Nett ist, dass Microchip die verschiedenen Versionen der Teile nun mit unterschiedlichen Teilenummern ausstattet – Fertiger hatten in der Vergangenheit immer wieder Probleme damit, versehentlich statt einem MCP1640B beispielsweise einen komplett anders arbeitenden MCP1640C zu beschaffen. Das MSOP-Gehäuse steht übrigens nach wie vor zur Verfügung, hat nun aber zehn Pins (statt bisher sechs).

Maxim: effizienter!

Neubauteil Nummero eins ist der MAX17227A. Er ist ein Boostregler, der einen maximalen Spulenstrom von 2A verkraftet - bei einer Eingangsspannung von 3V und einer Ausgangsspannung von 5V verspricht Maxim einen durchschnittlichen Ausgangsstrom von 850mA. Die minimale Eingangsspannung liegt bei nur 400mV, was das bessere Ausnutzen der Batteriekapazität durch tiefere Entlade-Endspannung erlaubt.

Neubauteil zwei ist der MAX17291 - ein weiterer Boostregler, der auf hohe Boostfaktoren optimiert ist und aus 1.8V Eingangsspannung bis zu 20V Ausgangsspannung erzeugt. Ob des maximalen Spulenstroms von 1A ist der dabei erreichbare Ausgangsstrom naturgemäß eher gering.

Beide Bauteile gibt es nur in eher unangenehmen Gehäusevarianten - ein sechs Pin umfassendes BGA-Derivat namens WLP, und ein 2x2mm großes, acht Pin umfassendes TDFN. Maxim betont in beiden Fällen den geringeren Eigen- bzw Ruhestromverbrauch.

Texas Instruments: kleiner!

Texas Instruments haben mit dem HotRod-Gehäuse ein nur 2x2mm großes Gehäuse für Schaltregler mit integriertem Transistor im Angebot (siehe SNVA935 für eine excellente Besprechung der Entwicklung).

Der LMR36506-Q1 ist ein Buck-Konverter, der bis zu 0.6A an die Last liefern kann. Für ihn spricht der extrem weite Eingangsspannungsbereich von bis zu +65V, was beim Design der Schutzschaltungen für Automotive-Produkte (Stichwort Load Shed) hilfreich ist. Einige Varianten des Bauteils erlauben dem Nutzer zudem die Synchronisation (externe Taktquelle) bzw. Auswahl (durch einen Widerstand) der Schaltfrequenz.

Qorvo: billiger!

Zu guter Letzt noch den ACT4065A von Qorvo (ehemals ActiveSemi). Das Bauteil ist zwar vergleichsweise alt, kostet pro Stück aber unter 30 Cents. Wer einen preiswerten Stepdown-Regler braucht und mit 2A Ausgangsstrom auskommt, spart so bares Geld. Achten Sie dabei aber darauf, den Bauteiltyp genau zu spezifizieren (ACT4065A de Qorvo), da es im Markt ältere Versionen in identischem Gehäuse, aber mit anderem Reglerverhalten gibt. Deren Verbauung führt zu Zerstörungen der Platine, weil sie einen anderen Regelwiderstandswert erwarten.

(Bilder: TI / Maxim / Microchip)


: Bearbeitet durch NewsPoster
von Martin S. (sirnails)


Bewertung
lesenswert
nicht lesenswert
Vergüpgung

von ~Lolita~ (Gast)


Bewertung
lesenswert
nicht lesenswert
darf ich übersetzen?
Das ist klingonisch und heißt "Verfügung"! ;-P

mfg

von W.Nickel (Gast)


Bewertung
lesenswert
nicht lesenswert
"die für Aufregung sorgen"

Diese Spannungsregler schockieren Deutschland!
Großbanken sind besorgt, weil Dieter Bohlen diese Spannungsregler 
benutzt!
Spannungsregler aus der Höhle des Löwen.

von ~Lolita~ (Gast)


Bewertung
lesenswert
nicht lesenswert
Die sorgen schon für Aufregung!! :-(((

8-Polige Spannungsregler mit BGA! :-(
Jetzt muß mann und frau sich auch damit abquälen.
Wo bleibt da die freiwillige Feuerwehr? :-O

mfg

von Tobias S. (herrgesangsverein)


Bewertung
lesenswert
nicht lesenswert
Danke. Mir hat der Beitrag geholfen.

von ~Lolita~ (Gast)


Bewertung
lesenswert
nicht lesenswert
Tobias S. schrieb:
> Danke. Mir hat der Beitrag geholfen.

Ja, mir hat er natürlich auch geholfen!
Zumal unser äußerst beschäftigter Tam sich
immer mehr Zeit abknappst, um auf unserem Board
schreiben zu können.
Andy kann wahrlich stolz sein, was sein "Baby"
in der Szene bereits für ne Relevanz aufgebaut hat.

Mein Respekt gilt allen Beteiligten!

mfg

von Tam H. (Firma: Tamoggemon Holding k.s.) (tamhanna)


Bewertung
lesenswert
nicht lesenswert
Martin S. schrieb:
> Vergüpgung

Schon korrigiert, danke!

von Tam H. (Firma: Tamoggemon Holding k.s.) (tamhanna)


Bewertung
lesenswert
nicht lesenswert
~Lolita~ schrieb:
> Tobias S. schrieb:
>> Danke. Mir hat der Beitrag geholfen.
>
> Andy kann wahrlich stolz sein, was sein "Baby"
> in der Szene bereits für ne Relevanz aufgebaut hat.
>
> Mein Respekt gilt allen Beteiligten!
>
> mfg

Der Lob bitte an Andreas Schwarz weiterreichen. Er ist ein 
Ausnahmeassessor, es macht große Freude, hier mit euch 
zusammenzuarbeiten! Ich diene hier nur weisungsgemäß.

lg aus BUD
th

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.