mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Programmierung AT90S4414


Autor: Stefan B. (-stefan-)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Guten Morgen,

Ich versuche seit geraumer Zeit einen historischen Controller AT90S4414 
zu programmieren. Jedoch will es mir nicht gelingen.

Zum Einsatz kommt als Programmer ein usbprog sowie ein usbasp. Hierzu 
meine erste Frage. Eignen sich diese beiden Programmer überhaupt für den 
AT904414? Habe auf dem usbprog die Firmware 'avrisp mk2'

Bedrahtet habe ich den Controller mit dem Programmer über die folgende 
Pinbelegung:

VCC <-> VCC
MISO  <-> MISO
MOSI <-> MOSI
Reset <-> Reset
SCK <-> SCK
GND <-> GND


Liegt in etwa hier ein Fehler vor?

Kann mir jemand helfen? Hat jemand  mit solch alten Controllern 
erfahrung?

Gruß

Autor: slw (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Dein Programmer kann den µC nicht programmieren, weil diese Type 
unbekannt ist. Ein prähistorischer Controller braucht eben einen 
prähistorischen Programmer.

AVRISP mkII supports all AVR 8-bit RISC Micro Controllers with ISP 
programming interface. Support for new devices will be added with new 
versions of AVR Studio. The latest version of AVR Studio is always 
available from www.atmel.com/products/AVR.

When new firmware is available, AVR Studio will prompt the user to 
upgrade AVRISP mkII.

The following devices are supported:

Table 1.1. Devices programming support Device ISP PDI
AT90CAN128 x
AT90CAN32 x
AT90CAN64 x
AT90PWM2 x
AT90PWM216 x
AT90PWM2B x
AT90PWM3 x
AT90PWM316 x
AT90PWM3B x
AT90USB1286 x
AT90USB1287 x
AT90USB162 x
AT90USB646 x
AT90USB647 x
AT90USB82 x
ATtiny12 x
ATtiny13 x
ATtiny13A x
ATtiny15 x
ATtiny167 x
ATtiny2313 x
ATtiny24 x
ATtiny25 x
ATtiny26 x
ATtiny261 x
ATtiny43U x
ATtiny44 x
ATtiny45 x
ATtiny461 x
ATtiny48 x
ATtiny84 x
ATtiny85 x
ATtiny861 x
ATtiny88 x
ATmega128 x
ATmega1280 x
ATmega1281 x
ATmega1284P x
ATmega128A x
ATmega16 x
ATmega162 x
ATmega164P x
ATmega165 x
ATmega165P x
ATmega168 x
ATmega168P x
ATmega169 x
ATmega169P x
ATmega16A x
ATmega16U4 x
ATmega2560 x
ATmega2560 x
ATmega2561 x
ATmega32 x
ATmega324P x
ATmega324PA x
ATmega325 x
ATmega3250 x
ATmega3250P x
ATmega325P x
ATmega328P x
ATmega329 x
ATmega3290 x
ATmega3290P x
ATmega329P x
ATmega32A x
ATmega32C1 x
ATmega32HVB x
ATmega32M1 x
ATmega32U4 x
ATmega32U6 x
ATmega48 x
ATmega48P x
ATmega64 x
ATmega640 x
ATmega644 x
ATmega644P x
ATmega645 x
ATmega6450 x
ATmega649 x
ATmega6490 x
ATmega64A x
ATmega8 x
ATmega8515 x
ATmega8535 x
ATmega88 x
ATmega88P x
ATmega88PA x
ATmega168PA x
ATmega8A x
ATmega8HVD x
ATxmega128A1  x
ATxmega256A3  x
ATxmega128A3  x
ATxmega64A3  x
ATxmega256A3B  x
ATxmega64A1  x
ATxmega64D3  x
ATxmega128D3  x
ATxmega256D3  x
ATxmega16D4  x
ATxmega32D4  x

Autor: slw (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
PS. habe das gleiche Problemm mit At904433 gehabt.

Autor: Remo (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Dir fehlt der Quarz am uC.
Ohne Takt geht nix.

Viel Spass
Remo

Autor: Peter Dannegger (peda)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Der original AVRISP mkII kann alle AVRs, auch die alten AT90Sxxxx.


Peter

Autor: slw (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Peter

Halte ich für Gerücht. Welche alte Trümmer hast Du mit dem Programmer 
praktisch schon zum Laufen gebracht?

Autor: hp-freund (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Stefan

mit USB weiß ich nicht aber für meine "alten" AT90S4433 nehme ich den 
STK200 (74hc125) Parallel Adapter mit Ponyprog.
Seit Jahren bewährt :)

Also wenn Du einen Parport hast, ist das die einfachste Lösung...

...
hp-freund

Autor: Stefan B. (-stefan-)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Remo. Danke für den Hinweis. An den Quarz hatte ich noch gedacht. Aber 
der Programmer wollte trotzdem nicht.

@slw: für welchen Programmer hattest du dich entschieden?

@hp-freund: Ich werde mir dann wohl doch einen Parallel-Port Programmer 
zulegen. Werde mir folgenden bauen:
http://www.lancos.com/e2p/betterSTK200.gif
und mittels Pony-Prog betreiben. Oder gibt es hierzu bedenken, dass das 
nicht funktionieren wird?

Autor: hp-freund (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich habe diesen:
http://www.robotgames.net/atmel/Cables.htm

aber deiner wird auch funktionieren...

Autor: Peter Dannegger (peda)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
slw schrieb:
> @Peter
>
> Halte ich für Gerücht. Welche alte Trümmer hast Du mit dem Programmer
> praktisch schon zum Laufen gebracht?


Im disconneted Mode sind die AT90S in der Liste, stecke ich das AVRISP 
an, sind sie weg.


Peter

Autor: slw (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich habe damals parallelen genommen.

@Peter

so ging mir auch:)

Autor: Stefan B. (-stefan-)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sehe ich das richtig, dass die Controller nur mittels Assembler 
programmiert werden können und somit kein C unterstützen?

Autor: Karl Heinz (kbuchegg) (Moderator)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Stefan B. schrieb:
> Sehe ich das richtig, dass die Controller nur mittels Assembler
> programmiert werden können und somit kein C unterstützen?

Dem Controller an sich ist das egal. Der hachelt einfach nur seine 
Opcode runter, die ihm vorgesetzt werden. Auf welch dubiosen Wegen diese 
entstehen ist dem Controller wieder egal.
Die Frage ist: Gibt es einen C-Compiler, der Code für so ein 
Museumsstück erzeugen kann?

Autor: Stefan B. (-stefan-)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Genau das war meine Frage. Ich habe bisher keinen Compiler gefunden.

Autor: hp-freund (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
AVR Studio + Winavr + Avr Simulator (Version 1)
damit wirds...

Autor: spess53 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi

Gibt es eigentlich einen besonderen Grund, das du dich mit dem Oldtimer 
beschäftigst?

MfG Spess

Autor: slw (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Code Vision kann's

Autor: Peter Dannegger (peda)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Stefan B. schrieb:
> Sehe ich das richtig, dass die Controller nur mittels Assembler
> programmiert werden können und somit kein C unterstützen?

Außer dem AT90S1200 können alle klassik AVRs auch in C programmiert 
werden (AVR-GCC).
Der AT90S1200 hatte keinen SRAM.


Ich habs grad mal probiert, das STK500 kann noch die alten AVRs proggen 
(AT90S2313).


Peter

Autor: AT90S8515 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Peter Dannegger schrieb:
> das STK500 kann noch die alten AVRs proggen
>
> (AT90S2313).

und auch den AT90S8515 (vor 2 Wochen ca. 200x getan).

Autor: Herr Mueller (herrmueller)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Den AT90S2313 bin ich auch gerade am Programmieren mit dem STK 500. Ich 
habe da noch Module von Embedit. Und gestern bin ich fast verzweifelt, 
weil der Prozessor Schrott produziert hat, während es im Simulator lief. 
Irgendwann kam mir dann der Gedanke, dass der AT90S kein MOVW kann, und 
das war es dann. Ich werde jetzt immer das .Device im Assembler angeben, 
dessen Warnung hätte mir viel Frust erspart.

Autor: Stefan B. (-stefan-)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@spess53: Warum ich mich mit den Controllern beschäftige hat zwei 
Gründe. Zum einen handelt es sich um reines Interesse an solch alter 
Technik. Zum zweiten habe ich rund ein tausend Controller bekommen. Da 
spielt man schon mal mit dem Gedanken, dass wenn man eine 
funktionierende Tool Chain hat, diese Controller trotz ihres Alters noch 
für Hobby-Bastel-Projekte zu nutzen

@hp-freund: irgendwie kann ich den AVR Simulator Version 1 auf die 
Schnelle nicht finden. Werde aber wohl die Zeit investieren und ihn 
suchen.

@Peter Dannegger: Mein AVR-GCC liefert wenn ich versuche für den 
AT90S4414 ein C Programm zu schreiben folgende Ausgabe: "main.c:1: 
Fehler: MCU »4414« nur für Assemblierung unterstützt". Eventuell werde 
mich aber noch genauer in den AVR-GCC einlesen müssen.
[Edit] - Hatte ein Fehler im Makefile. Jetzt lässt es sich auch mit dem 
AVR-GCC kompilieren.

Danke so weit mal an alle Hilfen. Wenn ich die nächsten Tage den 
Programmer mit PonyProg am Laufen habe, freue ich mich schon auf die 
Programmierung.

Autor: hp-freund (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Stefan B. schrieb:
> irgendwie kann ich den AVR Simulator Version 1 auf die
> Schnelle nicht finden.

Ich meine im AVR Studio beim anlegen des Projekts die Auswahl des 
Simualtors.

Autor: Stefan B. (-stefan-)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das mit der Auswahl habe ich schon so wie du es beschreibst verstanden. 
Bei mir taucht jedoch nur die Simulator Version 2 auf.
Habe mich aber nun für AVR-GCC entschieden, da dies die erste 
Möglichkeit war die bei mir funktioniert.

Autor: Peter Dannegger (peda)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Stefan B. schrieb:
> @Peter Dannegger: Mein AVR-GCC liefert wenn ich versuche für den
> AT90S4414 ein C Programm zu schreiben folgende Ausgabe: "main.c:1:
> Fehler: MCU »4414« nur für Assemblierung unterstützt".

Nicht abkürzen (4414), sondern aussschreiben: at90s4414

Dann gehts:
4.3.3
AVR Memory Usage
----------------
Device: at90s4414

Program:     134 bytes (3.3% Full)
(.text + .data + .bootloader)

Data:          2 bytes (0.6% Full)
(.data + .bss + .noinit)


Peter

Autor: Stefan B. (-stefan-)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi Peter, genau die Abkürzung war mein Problem. Jetzt funktioniert 
alles.

Kann ich die alten Controller also doch noch für Bastelzwecke nutzen. 
Wäre bei der Anzahl an Controllern schade gewesen diese entsorgen zu 
müssen.

Autor: Krach-Bumm (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo zusammen ich habe auch ein Gerät mit dem 90S4414 und den muss ich 
neu beschreiben.Den originalen Hex-File habe ich. Geht aber nicht weil 
ich nach dem schreiben mit myavrusb mkII und Bascom immer einen 
Verify-Fehler bekomme. Wie bekommen ich einen kommpletten Chiperase 
incl. Fuse hin, damit er sich wieder über ISP beschreiben lässt?
Hallo Stefan, gibst Du welche von den MC ab gegen kleines Geld? wäre 
toll.
Hast Du eine einfache Proganleitung für den MC? bitte per PN

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.