DB101

Wechseln zu: Navigation, Suche

Das DB101 ist ein Display-Modul von Atmel, welches als der große Bruder des AVR Butterfly gelten kann. Es ist ähnlich wie der Butterfly aufgebaut, allerdings mit moderneren Komponenten. Wie beim Butterfly sitzt auf einer relativ kleinen Platine ein LCD-Display, ein Miniatur-Joystick, ein AVR Mikrocontroller und diverse Peripherie.

Das DB101 enthält zum Beispiel:

  • 128x64 Grafik-Display (Butterfly: sechsstelliges 12-Segment Text-Display)
  • RGB Hintergrundbeleuchtung (Butterfly: keine). Jedoch wurde/werden (2007) einige frühe Versionen des DB101 ohne Hintergrundbeleuchtung ausgeliefert. Über die Pins PE6 und PE7 kann die Hardware-Revision (Display-Typ) ausgelesen werden.
  • ATmega1281V (Butterfly: ATmega169P)
  • Piezo-Lautsprecher
  • 16 Megabit Data-Flash AT45DB161D-SU (Butterfly: 4 Megabit AT45DB041B-SC-2.5)
  • 32,768kHz Quarz
  • 7,37 MHz Keramik-Resonator (Butterfly: keinen)
  • Betriebsspannung 1,8 V bis 5,5 V (Butterfly: 3,1 V bis 4,5 V)
  • Spannungskonverter an einigen (USART, SPI, TWI), aber nicht allen I/O-Pins (Butterfly: keine)
  • keinen Temperatursensor (Butterfly: einen)
  • keinen Voltmeter-Spannungsteiler (Butterfly: einen)
  • keinen LDR (neuere Butterfly: keinen)
  • Diverse, aber nicht alle Schnittstellen-Buchen sind bestückt (Butterfly: alle unbestückt)

Genau wie der Butterfly wird das DB101 mit einer Knopfzelle ausgeliefert. Diese ist allerdings mit dem Stromverbrauch des DB101 überlastet und soll schon nach wenigen Minuten Betrieb nicht mehr ausreichend Spannung für das Display liefern können (Anzeigefehler als ob das Display defekt wäre).

Weblinks