Diskussion:SMD Löten

Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Anordnung gefaellt mir nicht, z.B. das mit der Entloetlitze ist voellig deplaziert. Muss mir selber noch mal ueberlegen wie man's besser machen koennte. --Andreas 18:31, 8. Jul 2004 (CEST)

Mann könnte den "Trick mit der Entlötlitze" in Richtige Verwendung von Entlötlitze (oder ähnlich) umbenennen und nach hinten verschieben. hrubesch

TQFP und grö�?er lässt sich auch gut mit 0.2mm CuL entlöten. Dazu einfach den Draht hinter den IC Beinchen durchfädeln und rechts so lang rausgucken lassen, das man es um den linken Zeigefinger wickeln kann. So kann man die einzelnen Pins durch kurzes erhitzen mit dem Draht behutsam von der Platine ziehen und der IC ist danach noch brauchbar :-)

Mal so als Vorschlag --Guido 15:54, 29. Sep 2004 (CEST)


kann jemand den zahnarzt-trick etwas besser erklären ?


Hallo, hab da mal ne blöde frage, wie heiss darf den meine lötkolbenspitze sein beim SMD-Löten ???


Habt ihr schon mal im Backofen gelötet ? Ganze platinen SMD be/Entlöten auf einem schlag. Funktioniert prima :) Sollten natürlich gescheite glasfaser Platinen sein. Hab schon mehere hochkomplizierte uC Boards damit gemacht. Die Temperatur auf der Platine sollte um die 190°C sein. Man kann so auch prima alte PC mainboards recyclen. Aufwärmen, mit einer Zange packen und mit einem schlag auf den Tisch alle Teile runter. Mir ist dabei noch kein einziges Bauteil verreckt.

Alternative zu Entlötlitze

Hallo,

wenn ihr mal etwas schneller das überflüssige Zinn von den SMD Beinchen bekommen wollt, dann eignet sich die Löten überm Kopf Methode. Nachdem der IC entsprechend festfixiert wurde 'schmiert' man an jede Seite des ICs zwei bis drei cm Lötzinn so dass alles schön richtig verklebt ist. Dann hält man macht man die Lötspitze schön sauber und hält die Platinen kopfüber hin. Wenn man jetzt mit dem Lötkolben von unten her an die vollgekleisterten Stellen hingeht und einmal eine Reihe abfährt flie�?t das komplett überschüssige Lötzinn auf die Spitze zurück und höchstens die letzten zwei Beinchen sind noch mit einer dünnen Brücke verbunden. Probierts einfach mal aus, wenn es sinnvoll scheint dann kann jemand die Methode ja genau im Artikel dokumentieren

--Nollsen 16:31, 2. Aug 2006 (CEST)

Was ist ein Zahntechnischer Helfer

Es läßt sich mit Hilfe von Google nicht einmal ermitteln, was das für ein Gerät sein soll. Im Allgemeinen ist damit eine Person und kein Gerät gemeint. Erst recht sind keine Angaben zum Gebrauch insbesondere der Zweckentfremdung beim Auslöten zu finden. Hier wären ein paar Links schon hilfreich. -- 84.132.98.245 15:22, 25. Nov 2007 (CET)

Im Englischen nennt man die Teile auch Explorer oder Excavator. Im Deutschen heissen sie Sonden oder Zahnsonden. Ich finde sie sehr nützlich aber man muss beim Umgang ziemlich aufpassen besonders bei denen mit Haken an beiden Enden. http://www.answers.com/topic/explorer
Stefan 17:30, 20. Feb. 2009 (CET)

Bleifreie Lötpaste

Unterschiede bleihaltig/bleifrei:

http://circuitsassembly.com/cms/images/stories/online/0501/0501napoli.pdf
Stefan 17:30, 20. Feb. 2009 (CET)