Produktentwicklung

Aus der Mikrocontroller.net Artikelsammlung, mit Beiträgen verschiedener Autoren (siehe Versionsgeschichte)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Häufig gibt es eine Idee, und man glaubt fest an den kommerziellen Erfolg dieser Idee. Was dann fehlt ist ein Leitfaden, wie man sein Produkt entwickleln und selbst vermarkten kann. Leider ist Literatur zu diesem Thema sehr rar. Daher soll dieser Artikel weiterführende Links und Hinweise listen. Je nach Produkt sind natürlich Besonderheiten zu berücksichtigen. So kann ein Produkt für die Medizintechnik wesentlich weitereichendere Prüfungen erfordern als ein Produkt, das als Bausatz ausgeliefert wird und nur für Hobbyentwickler gedacht ist.

Der folgende Artikel beschreibt an dem Beispiel einer "Lampe mit Sensorschalter" rechtlich unverbindlich, welche Anforderungen an denjenigen, der das Produkt verkaufen möchte, gestellt werden. Der Vollständigkeit halber werden Referenzen für ein weiteres Feld von Anwendungen erwähnt.

CE Konformitätserklärung[Bearbeiten]

Bevor ein Produkt in Europa verkauft werden darf, muss eine technische Bewertung erfolgen. Das Ergebnis der Bewertung ist die CE-Kennzeichnung. Der Leitfaden [1] gibt einen Einblick, was für die CE-Kennzeichnung zu beachten ist.

Das Dokument mit der CE-Konformität sieht, von den anzupassenden Referenzen abgesehen, folgendermassen aus:

CE-Konformität

  Firma
  Adresse

Erklärt, dass das Produkt „Bla - Bla“, auf dies sich diese Erklärung
bezieht, gemäss den Bestimmungen der Richtlinien 
  • 73/23/EWG  (Niederspannung)
  • 89/336/EWG (EMV)
mit den folgenden Normen
  • EN 60950-1
  • EN 61010-1
  • EN 61000-6-2
  • EN 61000-6-4
übereinstimmt.

Ort, Datum 		Unterschrift

Dieses Dokument wird nach dem ganzen Prozess ausgestellt. Der Prozess beinhaltet:

  • EMV
  • Produktesicherheit
  • ...

EMV[Bearbeiten]

Die elektromagnetische Verträglichkeit (EMV befasst sich mit der gegenseitigen Störung elektrischer Geräte. Die elektromagnetische Verträglichkeit zerfällt in folgende Kategorien.

  • Empfindlichkeit auf Einstrahlung
  • Empfindlichkeit auf kabelgebundene Störungen
  • Abstrahlung
  • Aussenden von kabelgebundenen Störungen.

Die zu erfüllenden Werte sind abhängig von der Anwendung und dem Zielmarkt.

Prüfung, ob andere Geräte gestört werden[Bearbeiten]

Dabei wird im einen Fall die Abstrahlung von Radiowellen bzw. Mikrowellen, im anderen Fall die Emission von kabelgebundenen Störungen gemessen. Der Frequenzbereich reicht von 0Hz bis 3GHz.[1][2]

Prüfung, ob das eigene Geraet gestört wird[Bearbeiten]

Dabei muss das Gerät laufen und wird im einen Fall mit Radiowellen bzw. Mikrowellen betrahlt oder mit kabelgebundenen Störungen belegt. Dabei darf das Gerät keine Fehlfunktionen zeigen. Der Frequenzbereich geht abermals von 0Hz bis 3GHz[3][4][5]

Produktesicherheit[Bearbeiten]

Die Produktesicherheit untersucht Fehlerfälle, die zu Personen- und/oder Sachschaden führen können. Diese Schäden müssen vermieden werden, und die Vorgehensweise bzw. dazu ergriffenen Massnahmen müssen dokumentiert sein.

  • Kann das Gerät überhitzen ?
  • Was geschieht, wenn der Ventilator klemmt?
  • Was geschieht, wenn das Gerät auf den Boden fällt?
  • Bei der Kugelprobe wird eine 5kg Kugel auf das Gehäuse fallengelassen

Vorgehensweise und Massnahmen betreffen Hardware und Firmware/Software.[6][7]

Produkthaftung[Bearbeiten]

Falls ein Produkt Schaden verursacht hat und dies auf den Hersteller zurückzuführen ist, so ist dieser haftbar zu machen. Je nach Rechtslage kann die Firma selbst haftbar sein; es kann aber auch sein, dass der Entwickler selbst zur Rechenschaft gezogen wird. Um diese Haftbarkeit finanziell einzugrenzen gibt es freiwillige Versicherungen.


Literatur[Bearbeiten]

  1. IEC 61000-6-3: EMV Störaussendung für Wohnbereich, Geschäfts- und Gewerbebereich, sowie Kleinbetriebe
  2. IEC 61000-6-4: EMV Störaussendung für Industriebereiche
  3. IEC 61000-6-1: EMV Störfestigkeit für Wohnbereich, Geschäfts- und Gewerbebereiche sowie Kleinbetriebe
  4. IEC 61000-6-2: EMV Störfestigkeit fuer Industriebereiche
  5. IEC 61326-3-1: Elektrische Mess-, Steuer-, Regel- und Laborgeräte: EMV-Anforderungen: Störfestigkeitsanforderungen für sicherheitsbezogene Systeme
  6. IEC 60950-1: Einrichtungen der Informationstechnik - Sicherheit Teil 1 Allgemeine Anforderungen
  7. IEC 61050-1: Sicherheitsbestimmungen für elektrische Mess-, Steuer-, Regel-, und Laborgeräte