RS232-/USB-Terminal Software

Wechseln zu: Navigation, Suche

RS-232-/USB-Terminal Software

Eine Software zur Kommunikation zwischen µC-Boards und dem PC/Notebook, wobei hier die Schnittstellen RS-232 und USB genutzt werden können.

µC-Board Alvidi mit AT32UC3A0512 Controller

Einleitung

Warum veröffentliche ich hier einen Artikel über ein Software-Tool mit dem man zwischen einem Mikrocontroller (Board), später nur noch µC-Board genannt, und einem PC oder Laptop kommunizieren kann?

Bereits Ende der 1990er Jahre habe ich mich schon einmal mit µC's und der Kommunikation zwischen ihnen und dem PC beschäftigt. Seinerzeit gab es 8-bit µC's und auch die ersten 16-bit µC's. Diese wurden auf sog. Carrier Boards zum Steuern verschiedener Automaten eingesetzt.

Nun erlebt mein Tun um diese Problematiken eine Renaissance mit 16-bit und 32-bit µC-Boards. Um nun neben einzelnen Kommunikations-Versuchen bis hin zu kompletten Testreihen die Funktion meiner µC-Software, in "C" geschrieben, testen zu können, ist diese RS-232-/USB-Terminal Software "RK.Communicator" entstanden.

Was kann dieses Software-Tool

Diese Software besteht aus 3 Funktionsbereichen:

Der Device Manager

Der Device Manager hat die Aufgabe, verschiedene Kommunikations-Konfigurationen speichern zu können. Somit kann man verschieden µC-Boards mit unterschiedlichen Kommunikationseinstellungen abspeichern und später für Tests direkt aufrufen. Man muss also die Settings für den Serial Port nicht immer wieder einstellen.

Device Manager

Simple Communication

Dies ist ein Funktionstest mit dem man, wie der Name schon verrät, einfache Funktionstest ausführen kann. Es ist also möglich dem µC ASCII, Hex oder binäre Kommandos zu schicken um zu prüfen, ob die µC-Software den µC richtig ansteuert. Hierzu gibt es auch ein Beispielprojekt für Atmel µC's aus dem ASF (Atmel Software Framework) des Atmel Studios auf meiner Homepage kolbe-r.de

Simple Communication

Black Box Test

Vom Black Box Test rede ich, vielleicht ist das noch nicht einmal ganz richtig, weil ich hier in einer Liste n-fache Tests laufen lassen kann. Man kann verschiedenste Kommandos in ASCII, Hex oder Bin und die zu erwartenden Rückmeldungen des µC's in einer Liste hinterlegen und hintereinander einfach oder in Wiederholungs-Schleifen durchlaufen lassen.

Black Box Test

Voraussetzungen

Voraussetzungen an das µC-Board:

  • Auf dem µC-Board sollte eine (embedded)Software enthalten sein, die eine CDC-Funktion (Communication Device Class) beinhaltet.
  • Es sollte ein GPIO-Test vorhanden sein, der je nach Bedarf irgend eine Peripherie ansteuert
  • Das Board muss über eine USB- oder RS-232 Schnittstelle (UART) verfügen
  • Es muss für das µC-Board ein Treiber verfügbar sein

Voraussetzungen an den PC/Laptop:

  • Betriebssystem: Windows 7 und höher
  • Third Party: .NET Framework Version 4.6.1 oder höher
  • Schnittstelle: USB oder Serial Port (COM-Port)

Wenn ihr das Software-Tool nutzen möchtet

  • Nutzungsbedingung/Lizenz: Freeware für privaten und gewerblichen sowie schulischen Gebrauch!
  • Download, Beschreibung und Bilder: auf meiner Homepage

Letzte Anmerkung

Wenn ihr das Tool nutzt und habt Vorschläge konstruktiver Art, dann bin ich für jede Rückmeldung dankbar!