Schnellklebstoff X60 - "Hottinger"

Wechseln zu: Navigation, Suche

X60 ist ein schnell härtender Zweikomponentenklebstoff, der ursprünglich für die Befestigung von Dehnungsmessstreifen konzipiert wurde. Durch seine Eigenschaften findet er aber auch viele andere Anwendungsbereiche, z.B. zum Fixieren von Werkstücken bei der Funkenerosion, oder zum Fixieren der Komponenten in optischen Instrumenten.

Er besteht aus zwei Komponenten. Komponente A ist ein pulverförmigen Polymerisationskatalysator (Acrylpolymere auf Basis von Methylmetacrylat und anorganische Füllstoffe), und Komponente B ist eine flüssige Monomermischung (Methylacrylester). Es handelt sich also NICHT um Epoxid.

Nach der (unkomplizierten) Mischung der beiden Komponenten erhält man eine pastöse hellbeigefarbene opake Masse, die appliziert werden kann, und innerhalb von 3-5 Minuten ausgehärtet ist. Der Klebstoff ist dann hellbeigefarben und opak, sehr fest und hart, aber auch spröde. Er haftet extrem gut auf rauhen oder porösen Untergründen. Eine Verölung des Untergrundes ist nach Herstellerangaben nicht empfehlenswert, doch haftet er für geringere Ansprüche (nicht DMS bezogen) trozdem besser als andere übliche Kleber. Auf glatten Flächen haftet er weniger gut, kann aber wegen seiner hohen Festigkeit u.U. doch eingesetzt werden, wenn eine Formschlüssigkeit erreicht werden kann (Beispiel: Sicherung einer Mutter auf glatten Untergrund, wenn andere Ansatzpunkte in der Nähe sind, z.B. eine andere Mutter, eine Gehäusekante oder eine speziell für diesen Zweck hergestellte Bohrung (oder Flachsenkung) im Untergrund). Der Temperaturbereich ist -200 bis +80°C, mit Einschränkungen auch bis +150°C.

Hersteller bzw. Vertreiber ist HBM (Hottinger Baldwin Messtechnik) http://www.hbm.com/de/ Daher hat X60 auch den Spitznahmen "Hottinger".