mikrocontroller.net

Forum: Offtopic Versand nach Nigeria -> Gibt es ein sicheres Bezahlsystem?


Autor: Msp 430_crew (msp430_crew)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Leute,
ich hab bei KIJIJI meine CPU inseriert. Nun habe ich einen "Nigerianer" 
der mir schreibt. lol

OK. Wird jeder sagen, alles klar. Elektronik und Nigeria -> das kennt 
man doch aus den Medien.

Nun ist aber meine Frage, ob Paypal auch unsicher ist? Im Netz wird über 
gehackte Acounts gesprochen usw. Gibt es denn eine sichere Alternative?

Ansonsten bin ich ja mal sehr gespannt zu dem Thema. Sieht doch 200% 
dannach aus, oder?

Viele Grüße
msp430_crew

Hier mal die Mail:

hallo gibt
Es tut mir sehr leid für nicht beantworten Ihre E-Mail-früher war ich 
auf einem Urlaub.
i wird gerne von diesen Artikel im Namen meines Sohnes, leben in 
Westafrika, hier ist seine Adresse siehe unten;
Barry Abayomi
14 Joel Dumade Schließen
Itire, Surulere,
Lagos.
Nigeria
23401

Autor: gnatz (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
lass es, höchstwahrscheinlich wollen die nur Geld über dich waschen....

Autor: Steffen Lutz (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
lass dir doch das Geld via vorkasse bar in Euro als Einschreiben 
schicken. ( natürlich in euro.
Habe ich mehrmals bei Sendungen nach Brasilien so gemacht..

Viele Grüße Steffen

Autor: gnaz (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
dann haben sie deine Adresse.... und schicken dir den 5-fachen Betrag -> 
die "Differenz" sollst du dann woanders hin überweisen (oder der Scheck 
ist falsch)....überleg dir, welcher Besuch dir angenehmer ist, der von 
den Bu..äh der Polizei oder der der schwarzen Jungs....

Autor: Marius S. (lupin) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das ist bestimmt irgend ein im Exil lebender Prinz, der einen Partner 
sucht sein Milliardenvermögen ausser landes zu schaffen. Da hast du aber 
Glück gehabt, mir hat bisher noch keiner auf meine Antworten zu diesen 
E-Mails geantwortet.

Meistens kannst du ein, zwei Millionen für dich abgreifen.

Anscheinend will er es doch nur nach nigeria geschickt haben, er selbst 
scheint ja nicht dort zu leben. Frag ihn doch einfach wie er überweisen 
kann, wenn er mit nix Vertrauen erweckenden (Banküberweisung) an kommt, 
kannst es vergessen.

Autor: gnaz (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hier mal ein LINK, da sollten sich Parallelen ziehen lassen...

http://members.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?ViewUserPa...

Autor: chilipower (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Lass dir die Kohle einfach überweisen. Eine Überweisung lässt sich nur 
durch den Empfänger rückgängig machen

Autor: Mike (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nicht unbedingt! Manche Bnaken können noch nach 4Wochen das Geld 
zurückbuchen!!!

Ich würde es lassen!!!

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sag ihnen erst mal dass du die Tricks kennst und dass mit 
"versehentlich" zu viel überwiesenem Geld, "Treuhanddiensten" usw. 
nichts läuft, wenn sie dann immer noch antworten kannst du dir weiter 
Gedanken machen.

Autor: Gonzo (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@chilipower:
Genau das ist doch das was die Gangster wollen (mit geklauten TANs
ein vielfaches der Summe überweisen und dann um Rücktransfer per
Wester Union).
Bei Bar-Brief sehe ich allerdings kein Problem! Das Geld ist ja
schon gewaschen :)

Autor: Timbo (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die Nummer mit Sohn oder Tochter ist doch uralt. Standard. Die wollen 
Dich abziehen. Entweder Du lässt Dir die Kohle in bar geben oder Du 
wirst verarscht. Die Nummer über Paypal läuft so, dass er bezahlt aber 
wenn er das Ding hat die Kohle zurückruft und behauptet das nie erhalten 
zu haben. Und die Sache mit Sohn etc. ermöglicht auch immer das 
einschalten eines Strohmanns. Nigerianer wollen Dich IMMER verarschen, 
trau keinem von Denen. Die Nachbarländer sind ähnlich mies.

Autor: Blob! (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
wie hoch ist den der Betrag?
ein gebrauchter Professor ist ja eigentlich nicht mehr viel wer, 
zumindest nicht das Porto nach Nigeria!

Bei so minimalbeträge würde ich jetzt mal davon ausgehen dass sie Dir 
entweder zuviel überweisen oder einfach auf Bankdaten aus sind!

letzteres ist superübel weil Sie dann den passenden Namen zur Kontonr 
haben, da kann es durchaus sein, dass die irgendwo zur Lastschrift 
angegeben wird!

Das bringt i.d.R. nur Scherereien und ewiges gerenne zur Bank!

Autor: Unbekannter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Vergiss es, Du handelst Dir nur Ärger ein.

Das läuft (höchstwahrscheinlich) so: Irgendwie wird Dir eine zu hohe 
Summe bezahlt. Die Differenz sollst Du irgendwie zurückerstatten. Was 
dann kommt, ist klar. Am Ende ist Ware und Geld weg und Du guckst blöd 
aus der Wäsche.

Lass es!

Autor: Jadeclaw Dinosaur (jadeclaw)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Gast: Danke für den Link.

Unbekannter wrote:
> Vergiss es, Du handelst Dir nur Ärger ein.
> [...]
> Lass es!

Dem kann ich mich nur zu 100% anschließen.
Den Betrug rieche ich von hier aus noch gegen den Wind.

Gruß
Jadeclaw.

Autor: chilipower (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Nicht unbedingt! Manche Bnaken können noch nach 4Wochen das Geld
>zurückbuchen!!!

>Ich würde es lassen!!!

Ts, ts - das ist Lastschrift! Überweisungen sind grundsätzlich nicht 
rückgängig zu machen. Schon gar nicht, wenn mehrere Banken involviert 
sind (Ausland).

Bei einer Überweisung hast du nicht viel zu befürchten. Im Fall von 
zuviel Geld machst du die Rücküberweisung an die ursprüngliche Quelle 
zur Bedingung und ne Rechnung kannst du für eventuellen Mehraufwand auch 
noch schreiben. (Oder du lässt die Kohle 30 Jahre lang liegen, denn dann 
gehört sie dir)

Autor: Timbo (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich würde gar nicht mit denen dealen. Das Risiko ist 99:1% das Du 
verarscht wirst.

Autor: ... (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Klar hat er was zu befürchten. Nämlich das die Polizei bei ihm 
auftaucht, weil er an Geldwäsche beteiligt ist.

Autor: Steffi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Leute,

ich habe auch so eine Mail bekommen und weiß jetzt nicht so recht ob ich 
darauf eingehen soll.
Da nach Westafrika ja schon weit auch ist, ne. Weil bei mir kkam auch so 
ne ähnliche Mail das er dies möchte für seinen Sohn usw.

Liebe Grüße

steffi

Autor: Thilo M. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Da ist der Sohn wohl noch auf Piraten-Raubzug? ;)

Lass' die Finger davon!

Autor: pfft. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn eine Anfrage fuer eine Bestellung von sehr weit weg kommt, und die 
Leute haben im Wesentlichen keine Ahnung worum's geht beantwort ich 
nicht mal das email. Also nicht uber Dritte, wer auch immer das sein 
mag. So hoch sind die Margen auch nicht, dass sich Umtriebe lohnen.

Autor: Bogumil (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Lass die Finger davon. In Nigeria kannst du die Sachen genauso wie hier 
kaufen oder es ist ein Trick zur "Geschäftsanbahnung"!.

http://de.wikipedia.org/wiki/Versandbetrug

Autor: Sven P. (haku) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Lass es, ich hab sowas auch schon gekriegt, sogar zweimal.
Nachher bist du noch fällig wegen Geldwäsche.

Beitrag "Quoka a.k.a. Such&Find"

Bitte melde dich an um einen Beitrag zu schreiben. Anmeldung ist kostenlos und dauert nur eine Minute.
Bestehender Account
Schon ein Account bei Google/GoogleMail, Yahoo oder Facebook? Keine Anmeldung erforderlich!
Mit Google-Account einloggen | Mit Facebook-Account einloggen
Noch kein Account? Hier anmelden.