mikrocontroller.net

Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik 'High Side' Strom Messen - Geht das so ?


Autor: Rüdiger Mohr (animefan)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
mich plagt in letzer zeit immer wieder ein Problem. Da ich mir ein neues 
Netzteil bauen möchte (mit AVR(s)) soll dort auch der Strom gemessen 
werden.
Eigentlich ganz einfach ... Shunt - Verstärker - AD Wander fertig. Jetzt 
wird es aber problematisch. Es soll ein Duales Netzteil werden und der 
hier vorhandene Trafo hat nur eine Mittelanzapfung. Deswegen kann ich 
nicht im Massezweig messen.
Mann könnte nun einen High-Side Stromsensor verwenden aber da dies nur 
der 'Testlauf' für ein evtl. größeres Netzteil werden soll habe ich dort 
Probleme mit der Maximalen Spannung.
Dann kam mir diese Idee. Einfach die Spannung über dem Shunt in einen 
Strom umsetzen ... den kann man dann auf passenden Potential wieder in 
eine Spannung wandeln.

Kann das so im Prinzip funktionieren?
Die Versorgungsspannung für die OP's kommt von einen Extra Netzteil oder 
DC/DC Wandler und die Masse ist mit der Ausgangsspannung verbunden.

Die Widerstandswerte sind nur ein Beispiel und es fehlen auch noch alle 
evtl. erforderlichen Kondensatoren. Auch die OP's sind nur ein Beispiel.

Ich würde mich über konstruktive Kritik freuen.
Danke im vorraus.

Rüdiger Mohr

Autor: Rüdiger Mohr (animefan)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ups ... sehe es jetzt erst. Die Anschlüsse am Shunt R1 müssen umgedreht 
werden.
So ist die Spannung negativ.

Autor: Tim (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ich wuerde sagen, dass das nicht geht. Die Masse, die an R2 leigt wird 
doch immer dafuer sorgen, dass dein Strom dahin abfliesst und nicht den 
Ausgangs erreicht.

Autor: Arno H. (arno_h)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Masse sollte direkt an die Ausgangsklemme, sonst ist die 
Spannungsregelung vom Strom mit abhängig.
Schau dir mal die Innenschaltung von MAX471 und Co an.
Lässt sich auch mit einzelnen BE aufbauen.


Arno

Autor: Rüdiger Mohr (animefan)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Es sollte eigentlich durch die beiden Massesymbole gekennzeichnet sein 
das es unterschiedliche Massepunkte sind.
Der Positive Ausgang des Netzteils ist der Massepunkt der OP Schaltung.

P.S. zwischen R4 und R5 gehört auch noch ein Widerstand.

Autor: Matthias Lipinsky (lippy)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nimm nen INA138 oder INA168.

Wozu das Rad immer neu erfinden.

PS: Ja, er ist etwas teurer als zwei (billig)OPVs. Dafür funktioniert 
der aber zuverlässig.

Autor: HildeK (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Kann das so im Prinzip funktionieren?
Im Prinzip ja (unter Berücksichtigung deiner Korrektur), allerdings 
verstehe ich die Funktion des IC2 nicht. Das Signal 'Spannung zum 
AD-Wandler' ist auch ohne IC2 am Ausgang von IC1 vorhanden - besser 
noch, nämlich niederohmig.

Autor: Bernd Rüter (Firma: Promaxx.net) (bigwumpus)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mein wiederholter Tip:

LT1490 und mal bei Analog nach "High-Side-Current" suchen und dabei 
naclesen, daß man mit jedem Over-the-Top-OP den Highside-Strom messen 
kann...

GAAAANZ einfach !

Autor: rotzfrech (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nachteil Deiner Schaltung: Die AD Spannung ist abhängig der 
Ausgangsspannung.

So wie in meinem Bild hast Du eine Spannung, die direkt proportional zum 
Strom ist. Und massebezogen. Du brauchst wahrscheinlich nicht mal ne 
negative Spannung für den OPV

Autor: Rüdiger Mohr (animefan)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das ist sogar noch einfacher als meine Version. ich werde das die Tage 
mal ausprobieren.
Sieht auch den Schaltungen aus der Elektor ähnlich die ich so in meinem 
bestand gefunden habe. Die bezogen ihre Spannung aber alle aus der 
Ausgangsspannung. Deswegen dort auch nur ab 2.7 minimal. Ich möchte aber 
ab ca. 0V und dann bei der großen Version bis 40/50V. Da wird es mit den 
OP's schon ein wenig schwierig.

Autor: Bernd Rüter (Firma: Promaxx.net) (bigwumpus)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
R3 ist überflüssig.
Der DC/DC-Wandler eigentlich auch.
Der LT1490 kann dann mit 5V betrieben werden, bezogen auf die 
Schaltungsmasse.

Autor: Sebastian____ (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
ich habe dazu auch mal eine Frage oder ein kleines Problem.
Ich habe gerade mal dise Schaltung getestet:
Beitrag "Re: 'High Side' Strom Messen - Geht das so ?"

Leider funktioniert sie nicht so richtig.
Meine Spannung für den OV = 12V, der Stommessausgang hat variabel 4-12V.
Ich kann den Strom nur richtig messen wenn die Ausgangsspannung bei 9V 
und kleiner ist.
Darüber passen die Werte nicht mehr. Als OV habe ich einen LM358 zum 
testen genommen. Ich habe keine negative Hilfsspannung zur verfügung.

MfG
Sebastian

Autor: Bernd Rüter (Firma: Promaxx.net) (bigwumpus)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Check mal bitte im Datenblatt des von Dir eingesetzten OV, wie weit die 
Ausgangspannung in Bezug auf die Versorgungsspannung reicht.

Oder hast Du einen Rail-to-Rail-Typen verwendet ?

Autor: PillePAlle (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Moin

manchmal hilft die Suche doch weiter :-)

Beitrag "Re: Strommessung/OP"

mfg

Autor: Lothar Miller (lkmiller) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nimm einen LTC6102 oder LTC6106. Damit klappts ;-)
Siehe auch:
http://www.elektronikpraxis.vogel.de/index.cfm?pid...

Autor: eProfi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Der MAX4080 ist extra für HiSide-Messungen ausgelegt.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.