mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Grasshopper GPIO bzw. Codebeispiele?


Autor: Michael G. (linuxgeek) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

gibt es C-Code-Beispiele fuer den Grasshopper, die das I/O 
demonstrieren? Wenn ich vorgehe wie hier: 
http://www.embedded-projects.net/index.php?page_id=237

bekomme ich beim Auslesen von /dev/iotest garnichts. Ich glaube aber 
auch irgendwie nicht dass es mit einem "touch /dev/iotest" tatsaechlich 
getan ist. Erwartet haette ich hier eher mknod.

Hat jemand Erfahrung von Euch, eventuell auch mit der Anbindung einer 
SD-Karte. Ein paar C Code-Beispiele waeren auch schon hilfreich.

Gruss,
Michael

Autor: Sebastian Mazur (izaseba)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hast Du schon in der Artikelsamlung geguckt ?

Schau mal hier 
http://www.chzsoft.com.ar/grasshopper/grasshopper-gpio.pdf

Autor: Michael G. (linuxgeek) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
OK damit kommt man schon eher hin. Die Kurzanleitung auf Benedikts Seite 
ist fehlerhaft.

Bleibt immernoch die Frage nach Code-Beispielen. Es gibt moeglicherweise 
effizientere Wege als ueber das Filesystem zu gehen.

Autor: Sebastian Mazur (izaseba)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich habe es auch geschafft, die Taste auf den Hopper abzufragen, falls 
Du es noch nicht gesehen hast :
Beitrag "Re: Grasshopper Inbetriebnahme"

Eine SD Karte wäre auch was feines, ich habe eine nach dem Schaltplan 
von NGW100 angeschlossen, leider klappt das nicht, irgendwie Fehlt mir 
beim Grasshopper der Anschluß für Carddetect von NGW100 ... und wie das 
auf einen anderen GPIO umzubiegen ist weiß ich leider nicht :-(

Es sollte im Embedded Projects Journal ein Beispiel erscheinen, leider 
ist die Zeitschrift noch nicht draußen :-(

Da bleibt nur noch abwarten und Bier trinken...

Gruß Sebastian

Autor: Michael G. (linuxgeek) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke Basti. Der Beitrag is uebrigens von mir aber zum Schluss hab ich 
ihn nicht mehr so verfolgt ;)

Naja das alles bissel unbefriedigend dass es so wenig Doku gibt. Ich 
will auf dem Teil meine Diplomarbeit aufsetzen und das macht mir die 
Sache nicht leichter. Kann man sich leider alles zusammenknorpsen.

Autor: Sebastian Mazur (izaseba)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Naja das alles bissel unbefriedigend dass es so wenig Doku gibt.

Tja leider,

dafür sind wir doch zuständigt ;-)

Ich habe schonmal große Lust weiter mit dem Hopper zu experimentieren, 
aber wie gesagt meine Versuche mit der SD Karte haben leider keine 
Ergebnisse geliefert und in den MMC Treiber Quellen habe ich keinen 
Anhaltspunkt gefunden was ich mit dem Card Detect machen soll, ob ich 
überhaupt was damit machen soll usw.
Dafür habe ich nicht die nötige Erfahrung in Sachen Kernelhacking.

Die Antwort habe ich mir in der Zeitschrift erhofft, mal abwarten...


Gruß Sebastian

Autor: Michael G. (linuxgeek) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Da darf man gespannt sein ob man da mal paar heisse Anhaltspunkte 
bekommt ;) Sonst muss ich Sourcen waelzen und das is nich so effektiv.

Autor: SiO2 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@sebastian: Zum Kernel hacken gibts LDD3. Ist einfacher als man denkt. 
Nur das Handling selbst, d.h. registrierung etc. der I/O steht nicht mit 
drin. Gibts aber afaik auch noch nicht solange im Kernel, dafür hat 
Atmel ne Doku dazu.

Autor: Sebastian Mazur (izaseba)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ SiO2,

danke für den Tip.
Ich hoffe, daß ich mich jetzt nicht zum Affen mache, aber Google sagt
LDD3 wäre ein Buch von O'Reilly und zwar "Linux Device Drivers, Third 
Edition" ?
Ich meine, man kann das Buch sogar irgendwo  online lesen.

Ich warte erstmal auf Embedded Projects Journal, es kann nicht mehr 
lange dauerern, bis es raus ist.

Danke nochmals

Gruß Sebastian

Autor: SiO2 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Guggl hat recht. Aber man kann es auch Kostenlos ziehen, legal.
Eigentlich ist es der 1. guggl link http://lwn.net/Kernel/LDD3/
Es gibt noch ein Buch in Deutsch (linux kernel treiber, oder so) aber 
das ist nicht besonders toll, aber hilft etwas an Verständnis und auch 
ein Hinweis auf das neue (vom 2.6.10er ;) ) Gerätesystem (oder so 
ähnlich) ist in dem Deutschen Buch.
Bei linux newbies findest Du auch noch Hinweise.

Autor: Sebastian Mazur (izaseba)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo  SiO2,

Ja diesen Link hat mir ja Google schon rausgespuckt.

Danke für die Bestätigung.

Gruß Sebastian

Autor: morff (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
moin,

meine buchempfehlungen::

-Linux Kernel Development, 2nd Edition
Robert Love

-Linux-Treiber entwickeln
http://ezs.kr.hs-niederrhein.de/TreiberBuch/html/

gruss

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.