mikrocontroller.net

Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik Intelligente Transistoren - HEXFET


Autor: Raph (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,

ich muss für meine Matura das Thema "Transistoren mit Intelligenz – vom 
JFET via HEXFET zum SenseFET" ausarbeiten.
Ich hab schon Functional Descriptions für SenseFET und sogar TempFET 
gefunden und was ein JFET ist weiss ich auch. Mein Problem ist, so sehr 
ich auch suche ich finde einfach nichts verwertbares zu HEXFETs.
Ich weiss mitlerweile schon, dass HEXFET eine Bezeichnung von 
International Rectifier ist und dass es etwas mit der räumlichen 
Anordnung zu tun hat, aber mehr auch schon nicht und ihr werdet sicher 
verstehen, dass es keinen guten Eindruck macht, wenn ich dieses Thema 
mit nur einem Satz ansprechen (von der Note möchte ich gleich gar nicht 
sprechen).

Wäre super, wenn mir da jemand weiter helfen könnte. Auch wenn jemand 
noch andere "intelligente Transistoren" kennt kann er mir das gerne 
sagen. Je mehr Info umso besser.

mfg Raph

Autor: Düsentrieb (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Autor: Raph (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich kenne Google und hab es auch genutzt. Nur hat Google mir nichts 
genützt.

Wer sinnvoll mit Google arbeitet weiss auch, dass man nicht alles was da 
so daherkommt einfach übernehmen sollte.
Auf Wikipedia steht genau das mit der Anordnung. Was ist Hexagonal 
angeordnet? Um etwas hexagonal anzuordnen benötigt man sechs Dinge zum 
Anordnen -> Meine Frage welche sechs Dinge (wahrscheinlich irgendwelche 
FETs) und warum sechs?
Auf der Hompage von International Rectifier steht nur etwas von 
Produkten, die einen HEXFET in ihrer Schaltung beinhalten.
Auf beiden Seiten war ich schon bevor du diese Links gepostet hast, 
leider haben sie mir nicht weiter geholfen und deshalb habe ich hier 
diese Frage gestellt, in der Hoffnung, dass jemand der sich damit 
auskennt, mir weiter helfen kann.
Trotzdem danke, dass du die Links gepostet hast und es nicht einfach 
beim "http://www.gidf.de/" belassen hast.

Autor: FrancisDrake (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn Du es Dir leihen kannst, dann vielleicht "Physics of Semiconductor 
Devices" von Simon M. Sze. Ist schon etwas her, dass ich das Buch das 
letzte mal in den Händen hatte, aber ich erinnere mich, dass da etwas 
brauchbares über HEXFETs stand.

Autor: Raph (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mal sehen ob wir es in der Schule haben.
Schon mal danke für den Tipp!

Autor: Raph (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nur so nebenbei: Bin bei meinen Recherchen noch auf den TOPFET (wenn ich 
es richtig verstanden habe, ein TEMPFET mit Overload Protection), den 
PROFET (Protected FET) und den HITFET (Ich weiss noch nicht wofür das 
HIT steht) gestoßen.

PS: Falls jemand Infos für Transistoren hat, bei denen ich geschrieben 
habe, dass ich schon etwas darüber habe (SENSEFET, TEMPFET, TOPFET, 
PROFET, oder HITFET), kann sie/er es gerne sagen. Ich bin über jede Info 
froh.

Autor: yalu (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Noch etwas zum Thema HEXFET:

Ein Leistungs-MOSFET ist, wie du sicher schon weißt, aus vielen
kleinen parallelgeschalteten Einzel-MOSFETs auf einem gemeinsamen
Substrat zusammengesetzt. Die Einzel-MOSFETs können in einem
Gittermuster (quadratische Zellen) oder einem Bienenwabenmuster
(sechseckige Zellen) angeordnet werden. Sechseck heißt auf griechisch
Hexagon, daher die Begriffe "hexagonale Anordnung" und HEXFET.

Was nun der Vorteil eines der Waben- gegenüber der Gitterstruktur ist,
weiß ich auch nicht. Ich könnte mir aber vorstellen, dass in
sechseckigen Zellen die Feldstärkenverteilung etwas gleichmäßiger ist,
da ein Sechseck bei gleicher Fläche weniger Rand hat als ein Quadrat.

Autor: Raph (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also Wikipedia sagt dazu: "To minimize cost and size, it is valuable to 
keep the transistor's die area size as small as possible. Therefore, 
optimizations have been developed to increase the width of the channel 
surface area (i.e increase the "channel density"). They mainly consist 
of creating cellular structures repeated over the whole area of the 
MOSFET die. Several shapes have been proposed for these cells, the most 
famous being the International Rectifier's "Hexfet" (hexagonal shape)."

Aber ist an einem HEXFET sonst nichts anders, als die Anordnung der 
einzelnen FETs?

Noch etwas: Habe gerade in der Standard-Lektüre unserer Schule (Elemente 
der angewandten Elektronik, 13. Auflage von Erwin Böhmer), in der genau 
ein Absatz zu diesem Thema steht, gelesen, dass der SENSEFET eigentlich 
gar kein intelligenter Transistor ist. Im selben Buch steht intelligente 
Transistoren seien Transistoren auf deren Chip des Haupttransistors 
Schutzfunktionen integriert sind. Demnach wäre der HEXFET dann auch kein 
"intelligenter" Transistor, oder?

Autor: yalu (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Aber ist an einem HEXFET sonst nichts anders, als die Anordnung der
> einzelnen FETs?

Nein. Bekommt der HEXFET auch nur ein einziges zusätzliche Bauteil
integriert, bekommt das Ding aus markttechnischen Gründen sofort einen
neuen Namen, natürlich mit einem großen ® versehen ;-). Beispiel:
HEXFET + Schottkydiode = FETKY.

> Im selben Buch steht intelligente Transistoren seien Transistoren
> auf deren Chip des Haupttransistors Schutzfunktionen integriert
> sind. Demnach wäre der HEXFET dann auch kein "intelligenter"
> Transistor, oder?

Ich halte den Begriff "Intelligenz" im Zusammenhang mit Transistoren
sowieso für etwas fragwürdig. Welcher IQ hat denn so ein Transistor?
Ist der intelligenteste Transistor intelligenter als der dümmste
Mensch? Viele Fragen werfen sich auf ;-)

Wie auch immer, HEXFETs haben keine Schutzschaltung. IRF verkauft aber
unter der Bezeichnung IPS¹ Bauteile, die aus einem HEXFET, einer
Schutzschaltung und einem Gate-Treiber mit Ladungspumpe bestehen.
Schau dir dazu den dritten Link von Düsentrieb an.

¹) Intelligent Power Switch. Aha, da haben wir die Intelligenz wieder,
und du hast noch ein weiteres Kürzel, mit dem du in deiner Arbeit
prahlen kannst :)

Autor: Raph (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja das mit der Intelligenz hab ich mich auch schon gefragt. 
Wahrscheinlich weil sie auf sich selbst aufpassen können ;)

Naja, jedenfalls danke für eure Hilfe! Alleine wäre ich aufgeschmissen.

Autor: Düsentrieb (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hm, hab dir die links gezeigt, weil da eigentlich alles drin steht, was 
du imo wissen willst...siehe bild anbei: ein wunder...ein hexfet

Autor: Raph (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Schon okay. Nur der ersten Link gefiehl mir nicht so besonders. Ich hab 
nämlich ziemlich viel mit Google gesucht, nur leider nichts gefunden was 
mich zufriedenstellen konnte. Ich dachte, um als intelligenter 
Transistor bezeichnet zu werden, muss so ein Ding mehr Spezialfunktionen 
haben als ein bestimmtes Layout.

Übringens: Hab heute einen Lehrer zum Thema befragt und der meinte, dass 
es keine genaue Definition für "intelligente" Transistoren gibt und dass 
man unter dieser Bezeichnung im Allgemeinen einen Transistor mit 
speziellen Funktionen versteht. Also auch Büchern kann man nicht 100%ig 
vertrauen.

Autor: Frotzn (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo!
Ich habe zu meiner Matura exakt das selbe Thema!

Ich suche und suche aber ich kann leider nichts finden und auch mit den 
links kann ich nichts anfangen!

Kann mir nochmal wer helfen der mit dem Thema vertraut ist?

Suche application notes und einfach alles was mit dem thema zu tun 
hat....

Autor: Uwe (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich hatte mal nen HEXFET da war nen Temperatur- und nen Stromsensor 
drin.
http://www.irf.com/product-info/hexfet/ips.html

Autor: Simon K. (simon) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Uwe schrieb:
> Ich hatte mal nen HEXFET da war nen Temperatur- und nen Stromsensor
> drin.
> http://www.irf.com/product-info/hexfet/ips.html

yalu schrieb:
> Wie auch immer, HEXFETs haben keine Schutzschaltung. IRF verkauft aber
> unter der Bezeichnung IPS¹ Bauteile, die aus einem HEXFET, einer
> Schutzschaltung und einem Gate-Treiber mit Ladungspumpe bestehen.
> Schau dir dazu den dritten Link von Düsentrieb an.
>
> ¹) Intelligent Power Switch. Aha, da haben wir die Intelligenz wieder,
> und du hast noch ein weiteres Kürzel, mit dem du in deiner Arbeit
> prahlen kannst :)

Autor: Frotzn (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
nach was soll ich suchen wenn ich was wissen will dazu?
einfach "intelligente transistoren" eingeben führt zu keinem ergebnis

mein lehrer gab mir den tipp application notes zu suchen und auf 
infineon.com zu schaun! aber ka wo ich da was finden soll?!

finde normalerweise immer iwas im internet aber ich bin mit diesem thema 
überhaupt nicht vertraut von daher fällt es schwer etwas zu finden...

Autor: Dirk (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Such mal nach SIPMOS. Die meint dein Lehrer wahrscheinlich.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.