mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Stromentnahme Silberoxid-Knopfzellen?


Autor: Jan (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Kann mir jemand sagen, wo ich etwas zur Belastbarkeit o.g. Primärzellen 
finden kann?

Autor: Andreas K. (a-k)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Schon mal beim Hersteller probiert?

Autor: Jan (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Autor: Jan (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
nein, hatte ich nicht, aber auch auf der website ist von 
silberoxid-primärzellen nicht die rede.

Autor: Jan (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
jaja, einfach was schreiben, und dann löschen weil's quatsch ist.

Autor: Jan (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
(antwort bezog sich auf den katalog)

Autor: Albrecht H. (alieninside)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Autor: Jan (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke, bei sony steht auch ein bisschen was:
http://www.sony.net/Products/MicroBattery/sr/index.html

Hilft aber auch nicht so richtig.

Autor: Albrecht H. (alieninside)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Jan wrote:
> Danke, bei sony steht auch ein bisschen was:
> http://www.sony.net/Products/MicroBattery/sr/index.html
>
> Hilft aber auch nicht so richtig.

Da steht doch, wie auch in den GP-Datenblättern, alles drin was man 
wissen muss! Wieso hilft das nicht richtig? Weil die 
Silberoxid-Knopfzellen nicht deinen Erwartungen und Wünschen 
entsprechen?

Autor: Jan (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo, da ich sie mit mehr Strom (als in den üblichen Anwendungen) 
betreiben möchte, wären weitere Kennlinien interessant.
Alles ausser LCD und low-power ICs braucht mehr Strom (auch im Mittel).

Angenommen, die Schaltung braucht durchschn. 4mA und läuft bis 1.xV - 
wie sieht die Entladekennlinie aus, wie lange läuft die Schaltung?

Kann ich nicht abschätzen..

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
4mA ist absolut unkritisch.
Da verläuft die Kennlinie relativ gerade und fällt erst am Ende der 
Lebensdauer steil ab.
Kritisch ist es nur, wenn viel Strom gezogen wird, dann knicken die 
Zellen relativ früh ein.

Autor: Albrecht H. (alieninside)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Jan wrote:
> Hallo, da ich sie mit mehr Strom (als in den üblichen Anwendungen)
> betreiben möchte, wären weitere Kennlinien interessant.
> Alles ausser LCD und low-power ICs braucht mehr Strom (auch im Mittel).
>
> Angenommen, die Schaltung braucht durchschn. 4mA und läuft bis 1.xV -
> wie sieht die Entladekennlinie aus, wie lange läuft die Schaltung?
>
> Kann ich nicht abschätzen..

Ok, das ist ja wenigstens mal ne konkrete Frage, du willst die 
Silberoxidzelle außerhalb der vom Hersteller vorgesehenen Spezifikation 
betreiben.

Also GP hält, ähnlich wie Sony, ihre Silberoxidzellen geeignet für 
Anwendungszwecke, mit einen Laststrom von max. 1/10 mA . Du willst 
stattdessen Silberoxidzellen mit einem Strom von 4 mA belasten, das geht 
sicher kurzzeitig, allerdings würde mir zu denken geben, dass GP bereits 
bei einem Lastwiderstand von 2 KOhm, (->0,75 mA), den Kurzschlussfall 
der Silberoxidzelle sieht. (Den Kommentar von "Gast" habe ich gelesen, 
nur ob die Aussage auch speziell auf Silberoxidknopfzellen mit ca. 
160mAH Kapazität zutrifft ...?)

Mein Fazit: Silberoxid-Knopfzellen sind nicht geeignet für 4 mA 
Lastströme. Kann man natürlich lange drüber diskutieren, zumal ich das 
jetzt auch nur aus dem Hersteller-Datenblatt hergeleitet habe, aber im 
Zweifelsfall kann man sich ja einfach so eine Silberoxid-Zelle besorgen 
und schauen, wie lange sie bei 4 mA Laststrom eine Spannung > 1V 
liefert, ist ja keine Raketenwissenschaft, derartige Messungen machen 
Modellbauer mit ihren Akkus dreimal die Woche ;-)

Besser geeignet, bei ähnlicher Baugröße, scheinen laut Datenblatt 
Alkali-Mangan Knopfzellen für Ströme bis 2,4 mA und Lithium-Knopfzellen 
für Ströme von 2,7 mA bis 51 mA, zu sein.

Wenn du wirklich Praxiswerte brauchst kannst du auch mal in der "Akku & 
Ladegeräte"-Sektion von www.rclineforum.de nachfragen, würde mich fast 
wundern, wenn das da nicht schon mal einer getestet hat.

http://www.rclineforum.de/forum/board.php?boardid=...

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.